Top Airbnb Locations

Familie & Freizeit von Christian am 01.12.2015

AN!mieten in den schönsten Locations. Das Konzept von Airbnb ist simpel und erfolgreich: Auf Reisen buchst du kein anonymes Hotelzimmer, sondern die private Unterkunft eines anderen Airbnb-Mitglieds. Das ist meistens nicht nur günstig, sondern auch authentisch – Tipps des ortskundigen Gastgebers inklusive. Umgekehrt kannst du deine eigene Wohnung an Reisende vermieten, Kontakte aus aller Welt knüpfen und dabei Geld verdienen. Derzeit lohnt sich die Anmeldung bei Airbnb besonders, denn für deine erste Buchung ab 50 Euro gibt es 18 Euro Airbnb Rabatt. Das Airbnb-Angebot geht mittlerweile weit über die WG-Couch hinaus. Für alle Bedürfnisse und jedes Budget finden sich passende Unterkünfte. Darunter auch ein paar sehr spezielle:

AIR logo

1SQM House – Berlin, Deutschland

1SQM Kopie

Nichts für Klaustrophobiker! Dafür aber unschlagbar günstig und vor allem mobil: Das One SQM House kostet 1 Euro pro Nacht. Warum so billig? Weil One SQM für „One Square Meter“ (1 Quadratmeter) steht. Und genauso viel Platz bietet das Haus auf Rollen, ein Kunstprojekt des Architekten Van Bo Le-Mentzel, des BMW Guggenheim Labs und des Berliner Eastseven Hostels.

Nakagin Capsule Tower – Tokio, Japan

CAPSULE Kopie

Wenn du dich fühlen willst wie in „Blade Runner“ oder einem anderen Science-Fiction-Film, sei dir der Nakagin Capsule Tower ans Herz gelegt. Das Kapsel-Haus im Zentrum von Tokio wurde 1972 von Kisho Kurokawa erbaut. Der Stil ist ein perfektes Beispiel für die Kunstrichtung des Metabolismus. Preis pro Nacht: 71 Euro.

Gingerbread House – Geyserville, USA

GINGER Kopie

Einmal nächtigen wie Hänsel und Gretel? Dann ab ins Lebkuchenhaus! Dieses steht im Isis Oasis Retreat Center in Geyserville und bietet allerhand märchenhafte Details. Bis zu drei Personen finden entspannt Platz. Und das alles kommt ohne böse Hexe aus. Preis pro Nacht: 117 Euro.

The Rancho – Atenas, Costa Rica

RANCHO Kopie

Mitten im grünen Dschungel Costa Ricas aufwachen, in einer Unterkunft aus Tropenholz und Wänden aus Lavastein. Genau das erwartet dich in The Rancho. Die Nachbarschaft von Alto Lopez nimmt ihre Gäste freundlich auf, die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt rundet das Erlebnis ab. Preis pro Nacht: 122 Euro.

Cubehouse – Rotterdam, Niederlande

CUBE Kopie

Rauschmittel haben in Holland eine gewisse Tradition. Ob der Architekt des Cubehouse high war, ist leider nicht überliefert. Das Design der Unterkunft in Rotterdam ist jedenfalls buchstäblich schräg. Das ganze Werk betrachtest du am besten vom gemeinschaftlichen „Chillroom“ im obersten Stockwerk aus. Preis pro Nacht: 135 Euro.

ElquiDomos – Paiguano, Chile

ELQUI Kopie

„Unter den Sternen einschlafen“ ist in Chile mehr als eine blumige Umschreibung. Das ElquiDomos ist das einzige astronomische Hotel in der südlichen Hemisphäre. Die Räume sind spezielle Geo-Domes und so konzipiert, dass du vom Bett aus den besten Blick aufs Firmament hast. Zusätzlich werden astronomische Touren angeboten. Preis pro Nach: 185 Euro.

The Boot – Tasman, Neuseeland

BOOT Kopie

Dass es sich in Neuseeland ausgezeichnet wandern lässt, ist bekannt. Dass man auch gleich in einem gigantischen Wanderschuh übernachten kann, eher nicht. „The Boot“ ist perfekt für zwei Personen. Der Haus-Schuh steht nahe des Abel Tasman National Parks, einem der sieben „Great Walks“ Neuseelands. Preis pro Nacht: 191 Euro.

Dairsie Castle – Fife, Schottland

CASTLE Kopie

Das schottische Parlament, Militärbesatzungen, geflüchtete Monarchen: Im Dairsie Castle im schottischen Fife war schon einiges los. Wenn ihr euch für einen Aufenthalt im Schloss entscheidet, könnt ihr euren Urlaub nur damit verbringen, jeden Winkel des im 12. Jahrhundert erbauten Komplexes zu erkunden. Allerdings nicht aus der Portokasse. Preis pro Nacht: 1.097 Euro.