Becker und Pocher duellieren sich auf RTL

Familie & Freizeit von Henry am 19.10.2013

Ex-Tennisstar Boris Becker und TV-Moderator Oliver Pocher machten jüngst durch ein emotionales Twitter-Wortgefecht auf sich aufmerksam. Nun wollen sie tatsächlich öffentlich gegeneinander antreten. In einer Show auf RTL, in der es um viel Geld geht.

©Peter Hebgen / PIXELIO

„Alle auf den Kleinen“
Die RTL-Sendung trägt den Titel „Alle auf den Kleinen“ und wird am Dienstag aufgezeichnet. Es handelt sich um eine Gameshow, in der die Teilnehmer in Spielchen gegeneinander antreten. „Becker gegen Pocher – Der Showdown“, verkündet RTL.

Pocher stichelt natürlich bereits: Es werde nicht leicht, Spiele zu kreieren, in denen beide auf Augenhöhe seien, das Abfragen von Wissen sei beispielsweise schon mal ausgeschlossen. Es werde Beckers „härtestes Auswärtsspiel“ werden, so der spöttische Moderator.

Die Show wird am Freitag, den 25. Oktober 2013 um 20.15 Uhr ausgestrahlt. „Bild“ zufolge wird Becker seine Frau Lilly mitbringen. Die Beckers streichen eine insgesamt sechsstellige Summe als Honorar ein.
Die Vorgeschichte
Bereits seit Wochen beschimpfen sich die künftigen Gameshow-Kontrahenten öffentlich über Twitter. Die Auseinandersetzung ist gekennzeichnet durch recht scharfe Beleidigungen, die auf mögliche persönliche Defizite abzielen. In einem Buch spottet Becker über eine ehemalige Geliebte. Diese ist aktuell mit Pocher verheiratet, lebt jedoch von ihm getrennt. Diese Fakten bilden immer wieder die Grundlage für die Twitter-Zankerei. So wünschte Becker dem Moderator: „…viel Spaß bei der Scheidung #teuer.“

Natürlich kann man mutmaßen, dass die Debatte inszeniert ist und lediglich der Erzeugung von Aufmerksamkeit dient. In der Tat sind die beiden Prominenten nun so sehr im Gespräch wie seit einigen Jahren nicht mehr. Jedoch gab es sicherlich Zeiten, in denen beide ihren Bekanntheitsgrund rühmlicheren Ursachen verdankten.

©Dieter Schütz / PIXELIO

TV-Erlebnisse optimieren
Wer einen Fernseher oder andere Elektronikartikel besonders preiswert bekommen möchte, sollte mal bei Conrad reinschauen. Noch preiswerter kann der Einkauf mit einem Conrad Gutscheincode werden. Auch mit einem notebooksbilliger.de Gutschein sind viele Elektronikprodukte verbilligt erhältlich. Wer einen attraktiven Tarif für Kabelfernsehen haben möchte, sollte sich mal bei Kabel Deutschland umsehen.

Artikelbild: ©Dieter Schütz / PIXELIO