Berlinale 2012

Familie & Freizeit von Claudia am 10.02.2012

Die Fashion Week Berlin 2012 ist gerade aus den Köpfen der Berliner verschwunden, da hat auch schon das nächste große Event in der Hauptstadt begonnen: Die Berlinale 2012. Die Berliner Filmfestspiele finden in diesem Jahr zum  62.mal satt. Vom 09.02. bis zum 19.02.2012 wird die Hauptstadt also wieder zur Anlaufstelle für Stars, Sternchen und Filmbegeisterte aus aller Welt.  Berlin ist ein perfekter Schauplatz für dieses Groß-Event, denn die Hauptstadt ist weltoffen und aufregend zudem ist das Publikum sehr filmbegeistert. Die Berlinale gehört den wichtigsten Veranstaltungen der internationalen Filmindustrie. Die Berlinale vereint alles: Glamour, Party, Kunst und natürlich wird hier das Geschäft auch nicht aus den Augen verloren.
Berlinale 2012 Trailer

Jedes Jahr wird für die Berlinale eine neue Jury berufen. Dieses Jahr besteht die Jury auch wieder aus internationalen Mitgliedern wie dem Jury-Vorsitzendem Mike Leigh, selber ein Filmemacher, Fotograf und Filmemacher Anton Corbijn, Regisseur Drehbuchauto Asghar Farhadi, Schauspielerin Charlotte Gainsbourg, Schauspieler Jake Gyllenhaal, Regisseur und Drehbuchautor Francois Ozon, Schriftsteller Boualem Sansal sowie Schauspielerin und Sängerin Barbara Sukowa. Diese Jury vergibt dann die heißbegehrten Bären. Am wichtigsten ist hier der Goldene Bär. Dieser Bär wird an den Produzent des besten Films verliehen. Der Silberne Bär wird  in den Kategorien „Der Große Preis der Jury“, „Beste Regie“,  „Beste Darstellerin“ und  „Bester Darsteller“ verliehen. Außerdem werden noch Silberne Bären für herausragende Leistungen vergeben.
Stars auf der Berlinale 2012

Berlinale 2012
Berlinale 2012

Natürlich werden auf der Berlinale auch in diesem Jahr wieder viele bekannte Stars aus aller Welt erwartet. Und die werden sich ganz schön warm anziehen müssen, bei den eisigen Temperaturen. Die Stars, die sich angekündigt haben, haben es wirklich in sich: Zum einen kommen natürlich die beiden Jury-Mitglieder Charlotte Gainsbourg und Jake Gyllenhaal, aber auch solche Hochkaräter wie Keanu Reeves, Angelina Jolie, Christina Ricci, Antonio Banderas, Selma Hayek und sogar Mädchenschwarm und Twilightstar Robert Pattinson werden über den Roten Teppich laufen. Für dich bedeutet das also, Autogrammheft schnappen, warm anziehen und dann kannst du die Stars am Roten Teppich abfangen und schöne Erinnerungsbilder schießen lassen – so wird die Berlinale 2012 auch für dich zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Der Ticket-Vorverkauf hat ja schon am 6. Februar begonnen und wenn du auch zu den Glücklichen gehörst, die solche begrenzten Karten bekommen haben und nicht aus Berlin kommst, dann kannst du deinen Berlinale-Besuch ja auch gleich mit einem längeren Aufenthalt in der Berlin verbinden. So kannst du dir nicht nur die neusten Filme während der Festspiele anschauen, sondern auch noch den Trubel während der Filmfestspiele in der Hauptstadt erleben. Hier findest du bei ab in den Urlaub sicherlich tolle Angebote für einen verlängerten Urlaub in der Stadt.

Berlinale 2012
Berlinale 2012

Falls du leider keine Zeit hast oder keine Tickets mehr abstauben konntest, dann mache dir es doch selber auf der Couch gemütlich während eines schönen Filmeabend. Zur Einstimmung auf die Berlinale kannst du dir doch tolle Filmklassiker oder die besten Filme der letzten Berlinale anschauen. Falls dein DVD-Sortiment zuhause nicht so viel hergibt, ist das Angebot von Amazon zu empfehlen, denn hier findest du eine wirklich umfangeiche Auswahl an Filme aus allen Genres.
Programm-Highlights der Berlinale 2012
Selbstverständlich haben die Filmfestspiele auch in diesem Jahr wieder einiges zu bieten, denn nicht nur große Stars werden erwartet, auch die Filme werden dich sicherlich überzeugen. Eröffnet wird die diesjährige Berlinale durch den Film „Les Adieux a la Reine“, ein Film über Marie Antoinette. Billy Bob Thornton schickt den Film „Jane Mansfield´s Car“ ins Rennen. Billy Bob Thornton wird dabei auch auf seine  Ex-Frau Angelina Jolie treffen, denn diese stellt ihr Regiedebüt „In the Land of Blood and Honey“.  Aber auch drei deutsche Filme gehen ins Rennen um den begehrten Bären. Das sind die Filme „Gnade“, „Barbara“ und „Was bleibt“.  Aber selbstverständlich gibts hier auch Filme, die außerhalb der Konkurrenz laufen. Unter anderem stellt Robert Pattinson in „Bel Ami“ unter Beweis, dass der nicht nur den Vampir Edward spielen kann. In  „Extremely Loud and Incredibly Close“ flimmern Sandra Bullock und Tom Hanks über die Kinoleinwände. Diese Bestsellerverfilmung handelt von den Ereignissen am 9.September 2001.
Fakten zur Berlinale

  • 300.000 verkaufte Eintrittskarten
  • Mehr als 19.000 Fachbesucher aus 115 Ländern
  • Ca. 4000 Journalisten besuchen die Berlinale
  • Jedes Jahr laufen ca. 400 Filme
  • Überwiegend werden Welt- und Europapremieren gezeigt