Citytrip London

Familie & Freizeit von Maria am 09.08.2013

London, die Stadt der Superlative, hat spätestens mit den Olympischen Sommerspielen 2012 wieder zu alter Größe zurück gefunden. Die englische Hauptstadt liegt auf der Insel Großbritannien und ist vor allen Dingen für das ewige Nieselwetter bekannt. Die rund 8,3 Millionen Einwohner verteilen sich auf 32 Stadtbezirke. In der Metropolregion von London leben sogar 14 Millionen Menschen. Damit ist London die bevölkerungsreichste Stadt der europäischen Union.
Für einen Besuch in London solltest du also ruhig ein wenig mehr Zeit einplanen, denn es gibt viel zu entdecken. Dorthin kommst du am besten mit dem Flugzeug. Von allen deutschen Flughäfen gehen Flüge nach London. Besonders günstig ist hierbei die britische Fluggesellschaft easyJet, die ihren Firmensitz sogar in London hat. Wer lieber ganz gemütlich mit der Deutschen Bahn unterwegs ist, der kann mit einem Europa-Spezial Angebot z.B. von Köln in nur 5 Stunden nach London kommen.

Was man in London gesehen haben muss

Buckingham Palace

©Buckingham Palace / WIKIPEDIA

Auch wenn man kein eingefleischter Leser der Klatschpresse ist und sich auch sonst eher wenig für diverse Königsgeschichten interessiert, ist der Besuch des Buckingham Palace ein Muss. Die offizielle Residenz der britischen Monarchen in London ist der Austragungsort von offiziellen Anlässen des Staates. Für Touristen besonders interessant ist die Wachablösung der königlichen Garde, die durch ihre hohen schwarzen Fellmützen und die roten Jacken weltbekannt und ein begehrtes Fotomotiv sind.

Tower of London

Am nördlichen Ufer der Themse befindet sich der Tower of London. Das Weltkulturerbe wurde einst als Festung und Schutz der Stadt vor Angreifern errichtet. Im Laufe der Zeit wurde der Tower auch als Waffenkammer, Gefängnis und königlicher Palast genutzt. Heute werden hier die britischen Kronjuwelen und eine reichhaltige Waffensammlung aufbewahrt.

Tower Bridge und London Eye

©Tower Bridge / WIKIPEDIA

Weitere spektakuläre Bauwerke sind in der ganzen Stadt verteilt. Eines der wohl bekanntesten Postkartenmotive aus London ist die Tower Bridge. Sie ist eine Straßenbrücke über die Themse, die im neugotischen Stil errichtet und als Klappbrücke in Betrieb ist.
Ein touristisches Highlight jüngeren Datums ist das Riesenrad London Eye. Das 135m hohe Riesenrad wurde Anfang 2000 fertig gestellt und besitzt 32 fast vollständig aus Glas geformte Kapseln, in denen jeweils 25 Personen Platz finden. Wenn die Sichtverhältnisse optimal sind, kann man von ganz oben ca. 40 Kilometer weit bis zum Schloss Windsor gucken.

National Gallery und Madame Tussauds

Unweigerlich kommt man bei einer Stadtbesichtigung am Trafalgar Square vorbei. Neben dem Säulendenkmal für den Londoner Admiral Nelson findet man hier die National Gallery, ein Kunstmuseum, das zu den bedeutendsten Gemäldegalerien der Welt gehört. Rund 2.300 Werke vom 13. bis zum 19. Jahrhundert sind dort zu bestaunen. Monet, Rembrandt, da Vinci, van Gogh, das sind nur einige große Künstler, die in der National Gallery vertreten sind. Das beste: der Eintritt ist frei und man kann nach Bedarf eine Spende vor Ort hinterlassen.

©Madame Tussauds / WIKIPEDIA

Für alle, die lieber große Persönlichkeiten in Wachs gegossen bestaunen wollen, bietet sich das legendäre Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds an. Das Museum existiert bereits seit 1835 und hat heute Niederlassungen auf der ganzen Welt. Das Original findest du aber nur in London.

Wenn du all diese Dinge bei deinem London Besuch besichtigen möchtest, lohnt sich der Kauf des The London Pass. Mit ihm zahlst du einmalig einen Betrag und kannst dann alle Sehenswürdigkeiten gratis anschauen, lange Warteschlagen umgehen und dir weitere Vorteile sichern.

Shoppingparadies London

©Rolf Krekeler / PIXELIO

Mehr als 30.000 Geschäfte gibt es in der englischen Hauptstadt. Neben großen Luxus Kaufhäusern wie Harrods, gibt es auch viele kleine Geschäfte und Märkte, auf denen man z.B. individuelle Souvenirs kaufen kann. Die Oxford Street ist besonders als Modemeile bekannt. Hier findet man alle großen Modeketten. Ein Highlight ist HMV, ein großer CD- und Vinyl-Megastore, der sich über drei Etagen verteilt.
Wenn du auch Zuhause nicht auf britische Mode verzichten möchtest, kannst du ganz bequem über das Internet bestellen. Bekannte Marken sind z.B. Oasis, thehut, Boden und Tom Joule. Mit einem Gutschein aus der Kategorie Mode und Accessoires sparst du zusätzlich Geld und kannst gleich für den nächsten Trip nach London sparen.

©Artikelbild: Susanne Gottschalk / PIXELIO