Diese Checkliste macht deinen Strandurlaub zum Erfolg

Unterhaltung von Isabel am 11.07.2017

Dein Sommergefühl stellt sich erst so richtig ein, wenn du mit beiden Füßen im Sand stehst oder dir Wasser über die Zehen fließt? Dann bist du entweder verdammt dreckig unter der Dusche oder für dich hat tatsächlich die schönste Zeit des Jahres begonnen: Sommerurlaub! Dass das für die meisten Deutschen auch mit einem Strandurlaub gleichzusetzen ist, zeigt eine „statista“-Umfrage zu den bliebtesten Urlaubsformen der letzten Jahre. Sie verrät, dass über 50 Prozent aller deutschen Urlauber einen Strandurlaub planen. Dabei stehen vor allem Seen, Flüsse sowie Nord- und Ostsee in Deutschland hoch im Kurs, dicht gefolgt von Spanien, Italien und der Türkei.

Damit du deinen Strandurlaub auch in vollen Zügen genießen kannst, haben wir dir eine Checkliste für deinen Urlaub am Strand zusammengestellt. Denn neben Sonnencreme, Handtuch und Bikini, sind es vor allem die kleinen Dinge, auf die es ankommt.

Deine Checkliste für den Strandurlaub

Was du am Strand brauchst, hängt natürlich ganz von dir selbst ab. Aber einige Dinge sind einfach absolute Dauerbrenner im Sommerurlaub. Oder warst du schon einmal ohne Handtuch am Strand? Damit du die wirklich essentiellen Dinge nicht vergisst, aber auch das ein oder andere zusätzliche Schmankerl dabei hast, gibt es unsere Checkliste für den Urlaub am Strand. Mit ihr bist du perfekt ausgestattet, wenn du einsame und verlassene Buchten in Griechenland oder Portugal über Stock und Stein für dich allein eroberst oder am Strand von Palma de Mallorca mit vielen anderen entspannst.

Die Tasche für den Tag am Strand

Solange du nicht direkt von der Terrasse ins Wasser springen kannst, brauchst du eine Tasche, um deinen gesamten Kram aus dem Hotel zum Strand zu transportieren. Diese muss möglichst groß sein, damit neben deinem Handtuch auch alle anderen Utensilien Platz finden, die deinen Strandtag zum Erlebnis machen. Außerdem sollte sich deine Tasche gut tragen lassen und von Sand, Sonne und Wasser nicht gleich kaputtgehen.

©shutterstock

 

  • Große Taschen, die viel Stauraum bieten und dabei auch noch cool aussehen, bekommst du unter anderem bei Asos oder C&A. Die sogenannten Weekender sind eigentlich für den Kram, den du für ein gesamtes Wochenende brauchst konzipiert, aber natürlich ebenso perfekt für einen langen Tag am Strand.
  • Praktische Taschen, die wasserfest verschließen und sogar mit dir in die Wellen springen können, findest du beim Sportladen deines Vertrauens. Mit unserem Decathlon-Gutschein bekommst du sie dort sogar noch günstiger als im Laden! Dort gibt es übrigens auch Taschen, die du in einen kleine zusammenfalten kannst, wenn du sie nicht brauchst. Super praktisch, wenn du keinen Platz im Reisegepäck für einen zusätzliche große Tasche hast.
  • Klassische Strandtaschen, etwa aus Stroh, findest du in tollen Farben und Formen bei H&M

Urlaubs-Checkliste: Sonnencreme nicht vergessen

Gönn deiner Haut eine Pause und verwöhne sie mit der richtigen Sonnencreme, denn krebsrot ist definitiv nicht die Farbe des Sommers! Welche Sonnencreme für dich die beste ist, hängt von deinem Hauttyp und auch deiner damit verbundenen Eigenschutzzeit ab. Kinder können etwa 10 Minuten ohne Sonnenschutz in der prallen Sonne aushalten, bevor die Haut Schäden wie einen Sonnenbrand davonträgt, gleiches gilt für Erwachsene mit sehr heller Haut. Jugendliche halten im Schnitt 20 Minuten aus und normal bräunende Erwachsene etwa eine halbe Stunde. 

Ganz grob gilt: Menschen mit sehr heller Haut, Sommersprossen, rötlichen Haaren und hellblauen Augen sollten immer zu Sonnencreme mit einem höheren Lichtsschutzfaktor greifen. Für sie empfiehlt sich LSF 40 bis 50+. Je vorgebräunter die Haut, je dunkler der ungebräunte Teint, die Haare und die Augen, desto höher ist die Eigenschutzzeit und desto weniger Lichtschutzfaktor braucht die Haut.

©shutterstock
  • Für empfindliche Haut bietet sich eine rein mineralische Sonnencreme an. Sie hinterlässt zwar einen weißlichen Film auf der Haut, dafür schützt sie deine Haut aber ganz natürlich vor Sonne. Ein gutes Produkt ist z.B. die Lavera Sensitiv Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30. Die findest du z.B. in der Parfümerie Douglas. Willst du sie besonders günstig kaufen, lohnt sich ein Blick auf unsere Gutschein-Seite zu Beauty und Gesundheit
  • Damit deine Kinder die nervige Prozedur des ständigen Eincremens über sich ergehen lassen, musst du dir etwas einfallen lassen. Am besten klappt das mit einer Sonnencreme zum Aufsprühen. Hier bietet Nivea große Sprühflschen mit LSF 50 zu moderaten Preisen, die sogar von Stiftung Warentest zum Testsieger erklärt wurden.
  • Gehörst du zu den Sportlichen, die am Strand einfach nicht stillsitzen können? Dann brauchst du natürlich neben Beachvolleyball und Strand-Tennis auch die passende Sonnencreme. Garnier bietet dir die perfekte Option zum Sprühen. Den Sonnenschutz trägst du schnell und unkompliziert auf. Er fettet nicht, macht nicht weiß und hält zudem auch noch jede Menge Schweiß ab. Mit einem Rossmann-Gutschein kannst du sie dir ganz einfach sichern und von deiner Checkliste für den Urlaub streichen.

Damit du nicht nur deine Haut vor der Sonne schützt, sondern auch deinen Kopf vor einem fiesen Sonnenstich, solltest du auch eine Kopfbedeckung dabei haben. Vom Sonnenhut bis zum Cap oder einem Anglerhut ist alles erlaubt. Hauptsache dein Kopf ist geschützt. Willst du lieber auf die Kopfbedeckung verzichten, ist ein Sonnenschirm oder ein kleines Zelt (z.B. eine Strandmuschel von Decathlon) deine erste Wahl.

Tipps für kühle Getränke am Strand

Abkühlung muss sein - und wenn das Meerwasser nicht mehr reicht, dann muss das kühle Nass eben die Kehle hinunterrinnen. In erster Linie denken wir da an ausreichend Trinkwasser. Schließlich brauchst du an besonders heißen Tagen auch besonders viel Flüssigkeit im Körper, um deinen Kreislauf in Schach zu halten. Und dann wäre da noch das ein oder andere Bierchen sowie die leckeren Snacks, die dir deinen Tag am Strand versüßen. 

  • Den ganzen Tag lang gekühlte Getränke zur Hand zu haben, geht eigentlich nur mit einer Kühlbox. Diese gibt es mit praktischen Rollen zum Hinterherziehen z.B. im Conrad Online Shop.
  • Nur weil du besonders wenig Platz in deinem Reisegepäck hast, sollte eine Trinkflasche nicht auf deiner Packliste fehlen. Faltbare Trinkflaschen zum Wiederbefüllen findest du ganz einfach bei Amazon
  • Stehst du eher auf die Fun-Variante für deine Getränke, kannst du dir einen aufblasbaren Getränkehalter zulegen. Den setzt du einfach ins Wasser und schon kühlt der Pool oder See deinen Drink - macht sich aber bei hohem Wellengang im Meer eher ungünstig. Gibt's zum Beispiel bei pearl.de.
©shutterstock

Musst du dir erst einmal keine Gedanken mehr darum machen, wie du deine Getränke zum Strand transportierst bzw. wie du sie dort kühl hältst, geht es an die Mutter aller Fragen: Was will ich trinken? Ein schwerer trockener Rotwein am Strand fetzt genauso wenig wie ein Whiskey bei 30 Grad im Schatten mit dem Hintern im Sand. Glücklicherweise gibt es aber auch jede Menge leichte sommerliche Drinks, die sehr gut an die Urlaubsstrände dieser Welt passen. 

  • Die kleinen Flaschen von Thomas Henry oder Goldberg sind genau das, was du suchst. Ob klassischer Tonic, spicy Ginger Ale oder etwas ausgefallener mit Holunderblüte oder Kirschblüte, pur oder mit Alkohol gemischt, gut gekühlt sind sie immer ein Genuss. Günstig bestellen kannst du die Goldberg und Thomas Henry-Getränke übrigens mit einem Allyouneed.com Gutschein.
  • Einen leichten sommerlichen Weißwein oder gar Rosé findest du problemlos bei weinvorteil.de.
  • Und wenn du absolut nicht auf Bier verzichten kannst, wähle wenigstens ein gutes aus! Der Supermarkt Rewe hilft dir dabei. 

Deine Checkliste für den Strandurlaub: Am Strand rumliegen oder Action? 

Strandurlaub ist genau dein Ding. Den ganzen Tag tiefenentspannt in der Sonne liegen und nur ab und zu mal aufstehen, um entweder zum Wasser zu gehen oder dir ein Eis zu kaufen. Perfekt. Dein Buch und entspannte Musik sind deine besten Freunde. Gehörst du aber zu der Kategorie: Ich kann keine fünf Minuten stillsitzen, brauchst du Action und etwas Sport. 

©shutterstock
  • Gib es zu. Ohne dein Smartphone gehst du nirgends hin. Das trifft sich gut, denn mit den passenden Lautsprechern dazu, verwandelst du deine Decke in eine entspannte Chillout-Lounge mit toller Musik. Ob große oder kleine Runde, mit drahtlosen Lautsprechern von JBL kannst du deine Musik immer in voller Lautstärke und Qualität genießen. Mit einem Gutschein aus der Kategorie Technik sparst du beim Kauf der Lautsprecher ordentlich Geld.
  • Gehörst du auch am Strand zu den Aktiv-Urlaubern reichen dir wohl Kartenspiele, ein Buch oder eine Rätselzeitung nicht wirklich aus, um den ganzen Tag glücklich zu sein. Du brauchst Action! Beachball Sets kannst du online bei myToys.de bestellen. Für andere sportliche Aktivitäten am Strand, sind Sport-Thieme oder Planet Sports deine Anlaufstelle. Dort bekommst du sogar Surfbretter oder Schnorchel-Ausrüstungen. Guck dich am besten mal in unserer Kategorie Sport und Freizeit um, damit du den besten Gutschein findest.
  • Ist Sport am Strand echt nicht dein Ding, findest du die besten Bücher ganz einfach online bei Thalia oder Hugendubel. Liest du lieber digital, können wir dir eBooks ans Herz legen. Die nehmen auch viel weniger Platz weg als große Bücher. Manche eBooks gibt es sogar kostenlos!

Dann kann das Abenteuer Sommerurlaub ja für dich losgehen! Mit unserer Checkliste bist du bestens für deinen Strandurlaub gewappnet und kannst dir die volle Packung Entspannung und Abkühlung geben! Wenn du Packlisten auch nur halb so praktisch und Nerven sparend wie wir findest, solltest du unbedingt auch noch einen Blick auf unsere ultimative Festival Packliste werfen.