Die besten Tipps gegen Karnevalkater

Familie & Freizeit von Maria am 04.03.2014

Karneval ist noch nicht ganz vorbei und du hattest heute Morgen beim Aufstehen trotzdem schon das Gefühl, dass nichts mehr geht? Kopfschmerzen, trockener Mund und schlimme Müdigkeit? Das alles deutet darauf hin, dass du einen richtigen Kater hast. Ist dieser einmal da, wird man ihn nur schwer wieder los. Was man neben einer Kopfschmerztablette, die du schon vorrätig im Shop-Apotheke Online Shop bestellt haben solltest, mit viel Wasser noch alles gegen einen dicken Schädel unternehmen kann, zeigen wir dir hier.
Flüssigkeit und Nährstoffe

©birgitH / PIXELIO

Was deinem Körper jetzt am meisten fehlt, ist ausreichend Flüssigkeit. Der Alkohol hat deinem Körper im Laufe der Nacht viel Flüssigkeit entzogen und wenn du diesen Mangel nicht vor dem Schlafengehen mit Wasser ausgeglichen hast, dann brummt dir am Morgen meist der Kopf. Doch auch nach dem Aufstehen ist noch nicht gleich alles verloren. Trinke jetzt am besten ein großes Glas Wasser und dazu einen frisch gepressten Saft, der dich mit Vitaminen versorgt, die brauchst du, um wieder wach und fit zu werden. Ansonsten ist auch etwas Koffein erlaubt, da es krampflösend wirken kann. Ernährungstechnisch solltest du ruhig auf deinen Appetit vertrauen und deinen Elektrolytehaushalt mit salziger Nahrung in Ordnung bringen. Dazu das Trinken nicht vergessen und das Fenster auf machen, damit viel frische Luft hereinkommt. Wer die Zeit und die Lust hat, der sollte unbedingt einen kleinen Spaziergang machen und versuchen, ein wenig zu entspannen.
Vorbeugen ist besser als Kopfschmerzen
Wer gar nicht erst einen Kater riskieren möchte, der sollte vor allen Dingen darauf achten, dass er während des Alkoholkonsums zwischendurch immer wieder ein Glas Wasser oder Vernunft-Cola zu sich nimmt. Zudem sollte man nicht allzu viel durcheinander trinken und sich auf ein oder zwei Getränke festlegen. Hilfreich kann auch die Aufnahme von Spurenelementen wie Magnesium und Zink sein, da sie den Körper unterstützen den Alkohol abzubauen, ohne dabei Kopfschmerzen zu verursachen.

©Tim Reckmann / PIXELIO

Was man auf jeden Fall vermeiden sollte, ist das Trinken auf leeren Magen. Vor dem Ausgehen ruhig eine fettige Mahlzeit zu sich nehmen, da das Fett dafür sorgt, dass die Schleimhäute nicht so viel Alkohol absorbieren. Wer dabei unterwegs ist, kann sich mit den McDonalds Gutscheinen und Nordsee Rabatten eine deftige Mahlzeit gönnen. Die nötigen Getränke für deine nächste Party kannst du mit einem Gutschein aus der Kategorie Wein und Spirituosen bestellen, dann kannst du auch ruhig auf hochwertigen Alkohol zurückgreifen, da dieser meist weniger Kopfschmerzen macht.

©Artikelbild: Susanne Schmich / PIXELIO