Die besten Reiseziele 2014

Familie & Freizeit von Claudi am 11.05.2014

Das Jahr ist fast zur Hälfte rum und nach all der harten Arbeit, ist es mal wieder Zeit für einen Urlaub. Aber wohin soll es denn diesmal gehen? Mal wieder an die Ostsee? Nach Malle oder in eine andere, überlaufene Touristenhochburg? Wir haben für euch Reisejournale durchforstet und die besten Urlaubsziele des Jahres herausgesucht. Eisige Kälte, Wohlfühltemperatur und drückende Hitze. Von dem Abenteuer eures Lebens, über Kultur bis zu absoluter Entspannung ist alles dabei. Nutzt am besten unsere Gutscheine, wenn ihr bucht. So kommt ihr möglichst billig weg.

Kapstadt

Kapstadt
Foto: Kapstadt, © michaeljung – Fotolia.com

Wer auf Google nach den besten Reisezielen 2014 sucht, wird um Kapstadt nicht herum kommen. Das könnte an dem Titel „Welt-Design-Hauptstadt“ liegen. Für zwölf Monate wurde Kapstadt dieser verliehen und bestimmt die Stadt damit dazu, in diesem Zeitraum noch schöner zu werden. Ein Designer-Team arbeitet daran, die gravierenden Unterschiede der Bevölkerungsschichten zu überbrücken. Hier könnt ihr hautnah erleben, wie sich die benachteiligten Stadtteile durch die Innovation verändern. Die Hoffnung stirbt zuletzt, am Kap der guten Hoffnung.

Island

Blaue Lagune auf der Halbinsel Reykjanes, Island
Foto: Blaue Lagune, © Ralf Gosch – Fotolia.com

Der knapp südlich des nördlichen Polarkreises liegende Inselstaat machte 2010 mit dem Ausbruch des unaussprechlichen Vulkans Eyjafjallajökull von sich reden. Hier gibt es aber noch viel mehr an beeindruckenden Naturschauspielen zu entdecken. Nach der Besichtigung der Wasserfälle und Gletscher, könnt ihr euch prima in einer der heißen Quellen aufwärmen. Neben der bekannten Blauen Lagune und dem Myvatn Nature Bath gibt es hier noch viele kleine, naturbelassene Quellen. Alternativ dienen auch diverse Clubs als Wärmequelle. Reykjavik ist neben der Lagune auch für sein Nachtleben bekannt. Auch wenn es im Sommer durchschnittlich zehn Grad wärmer ist, sollte man sich lieber wärmer anziehen und in den Wintermonaten nach Island reisen. Hier ist die Wahrscheinlichkeit nämlich höher, die Polarlichter zu sehen.

Siena

Siena
Foto: Siena, © Martin M303 – Fotolia.com

Die kleine Stadt in der Toskana hat es in Yahoo Travels „Top 10 Cities“ Liste geschafft. Kein Wunder, gilt Siena doch als eine der Schönsten. Urlaub fühlt sich hier wie eine Reise in die Vergangenheit an. Seit jeher besteht eine Rivalität mit der Nachbarstadt Florenz. Während diese als Paradebeispiel einer Renaissance-Stadt gilt, hat Siena den Charme der mittelalterlichen Gotik behalten. Nicht zuletzt aufgrund des Doms, ist die historische Altstadt ein UNESCO-Welterbe. Mit seinem schwarzen und weißen Marmor ist er eines der bedeutendsten Beispiele, der gotischen Architektur in Italien. Rund 55.000 Menschen leben eingebettet in der Hügellandschaft. Mehr als ein Drittel von ihnen sind Studenten an Italiens ältester Universität, aus dem Jahr 1240.

Québec

Quebec City
Foto: Québec City, © vlad_g – Fotolia.com

Noch so eine Stadt, um die man 2014 nicht herum kommt. Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz wurde von dem amerikanischen Reisemagazin „Tavel + Leisure“ zu dem „besten romantischen Winter Getaway“ gewählt. Auch wenn das Frankokanadisch etwas gewöhnungsbedürftig ist, die Stadt hat ihren Charme. Betreten und verlassen könnt ihr Québec nur über eines der vier Stadttore. Trotz gut erhaltener Stadtmauer hat der Cirque du Soleil es geschafft, seine Heimat zu verlassen. Wenn ihr es gerne besonders kalt und eisig habt, ist das Eis-Hotel wie für euch gemacht. Und sollte das noch immer nicht frostig genug sein, könnt ihr die Empfehlung der Einheimischen probieren: Geschmolzenen Ahornsirup auf Schnee streichen und einrollen. Vereinbart vorsichtshalber schon mal einen Termin bei eurem Zahnarzt.

Schottland

Eilean Donan Castle
Foto: Eilean Donan Castle, © jiduha – Fotolia.com

So nah und doch so anders. Neben dem Festland gibt es hier über 790 Inseln zu entdecken. Die einzigartige Landschaft in Kombination mit all den Schlössern ist auf jeden Fall eine Reise wert. Wind & Cloud Travel LTD bietet besondere Tour-Erlebnisse an. So gibt es beispielsweise Zug- und Trekkingreisen zu den alten Schlössern, die einem das Gefühl geben, in einer anderen Zeit gelandet zu sein. Auch Whiskey-Fans kommen nicht zu kurz. Die verschiedenen Destillerien werden gerne mit Segelbooten angesteuert. Das kulturelle Angebot in der Hauptstadt Edinburgh erreicht im August seinen Höhepunkt. Eines der vielen stattfindenden Festivals, ist zum Beispiel das internationale Kunstfestival.

Medellin

Medellin
Foto: Medellin, © flickr – Marcelo Druck (CC BY-NC-ND 2.0)

Einstige Stadt der Mörder und Kokainkartelle, 2013 von dem „Wall Street Journal“ als „Innovativste Stadt des Jahres“ betitelt. Nach zehn Jahren harter Arbeit und hohen Ausgaben in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Verkehr gilt Kolumbiens Millionenstadt inzwischen als sicher. Pablo Escobars blutige Zeiten sind zwar vorbei, gänzlich verschwunden ist er jedoch nicht. Fremdenführer bieten Touren zu seinem Grab, der ehemaligen Wohnung und sogar sein Bruder steht für Interviews bereit. Den Rest der Stadt betrachtet ihr am besten von oben. Von der Gondel, die des Hangars Armenviertel mit dem Tal verbindet, habt ihr eine beeindruckende Sicht über die ganze Stadt.

Mazedonien

Ohrid
Foto: Ohrid, © malija – Fotolia.com

Seit dem Zerfall Jugoslawiens ist Mazedonien eine unabhängige Republik. In den letzten Jahren wurde hier nicht nur für eine bessere Wirtschaftskraft und Lebensqualität gesorgt, man setzte sich auch dafür ein, die Schönheit des Landes publik zu machen und somit den Tourismus zu steigern. Die Einwohner sind unglaublich gastfreundlich und sprechen in den größeren Städten teilweise sogar Deutsch. Landessprache ist hier größtenteils Mazedonisch, aber auch Albanisch ist weit verbreitet. Nach Jahren des Kampfes um Anerkennung und Gleichstellung, ist heute ein friedliches Zusammenleben aller ethnischen Gruppierungen das, was das Land ausmacht. Die Berge, Seen und das mediterrane Klima erledigen den Rest, um Mazedonien zu einem traumhaften Reiseziel zu machen.

Riga

Riga
Foto: Riga, © tridland – Fotolia.com

Ein weiterer Titel ging an Lettlands Hauptstadt. Riga darf sich dieses Jahr als Europas Kultur-Hauptstadt bezeichnen. Die Altstadt, Holzarchitektur und der Jugendstil sind nur ein paar der Gründe dafür. Viele der Sehenswürdigkeiten befindet sich in der Altstadt, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurde. Ausstellungsräume laden zu verschiedenen Performances und die Museen präsentieren ihre besten Sammlungen. Im September startet mit „Survival Kit“ das Festival für zeitgenössische Kunst. Außerdem findet im Sommer die Welt-Chor-Olympiade statt. Über 20.000 Teilnehmer aus 90 verschiedenen Ländern werden zwei Wochen lang die Stadt beschallen. Stattet auch der Partnerstadt Sigulda einen Besuch ab. Diese liegt nur 50 Kilometer von Riga entfernt, in der „Livländische Schweiz“. Sie bildet das Tor zum Gauja-Nationalpark.

Antarktis

Polarlichter
Foto: Polarlichter, © Jens Ottoson – Fotolia.com

Wenn ihr nicht in den Urlaub fahrt, um zu entspannen, seid ihr im ewigen Eis gut aufgehoben. Killerwalherden, Pinguine und Eisbeeren. Nein, du siehst keine Dokumentation – das ist das Abenteuer deines Lebens. Genau einhundert Jahre liegt Ernest Shackletons legendärer Versuch zurück, die Antarktis zu durchqueren. Wenn das mal kein Jubiläum ist, zu dem ihr in seine Fußstapfen treten wollt. Allerdings mit mehr Komfort. Es werden etliche Expeditionen angeboten, bei denen ihr mit Schiffen anreist. Die abenteuerlichste Reisezeit ist der Frühsommer (November), wenn noch Schnee liegt. Im Hochsommer (Dezember und Januar) habt ihr die besten Wetterbedingungen und fast 24 Stunden Tageslicht. Im Spätsommer (bis Mitte März) ist das Eis so weit zurückgegangen, dass ihr auch weiter in den Süden vordringen könnt. Danach kehrt der Winter ein und die Reisezeit ist vorbei.

So kommt ihr günstig ans Ziel

Werft einen Blick in unseren Ratgeber „Billig fliegen leicht gemacht“.  Hier steht alles, was ihr beachten müsst, um an den möglichst billigsten Flug zu kommen. Und wenn ihr zusätzlich noch unsere Gutscheine verwendet, spart ihr noch mehr Geld, welches ihr dann vor Ort verprassen könnt.