Fotografie – Dem Augenblick Dauer verleihen

Familie & Freizeit von Maria am 17.09.2013

Vor etwas weniger als 20 Jahren, habe ich als kleines Kind zum ersten Mal in meinem Leben eine Kamera in den Händen gehalten. Damals war ich fasziniert von dem kleinen Kasten, der so schöne Geräusche gemacht hat, wenn man den Auslöser drückte. Auch der Klang des zurückspulenden Films weckt heute Erinnerungen in mir, die mit dem fertigen Foto zu tun haben, das nach einer geraumen Entwicklungszeit wie durch Zauberei abholbereit im Fotoladen um die Ecke lag.
Die Freude über die gemachten Bilder verschmolz alsbald mit der Enttäuschung über all jene, die einfach nichts geworden sind und in die Kiste mit den ewigen Schnappschüssen wanderte.

©Corinna Dumat / PIXELIO

Diese Praxis der analogen Fotografie ist von der digitalen Fotografie heute größtenteils abgelöst worden. Filme wurden durch Speicherkarten ersetzt und die Geräusche sind zum leisen Rauschen geworden, das beim an- und ausmachen der Kamera entsteht. Ein Foto ist heute sofort sichtbar und den kritischen Augen des Fotografen und auch denen der Fotografierten zugänglich. Das entzaubert, eröffnet aber auch eine Bandbreite an Möglichkeiten, die von der digitalen Fotografie bis hin zur Bildbearbeitung reichen.
Hochwertige digitale Kameras, mit denen du deine Urlaubsbilder ebenso gut machen kannst wie kunstvolle Bildcollagen, findest du z.B. im Cyberport Online Shop.

Die Kunst der Fotografie

Fotos machen und Fotografie als Kunstform sind durchaus zwei verschiedene Paar Schuhe. Die Fotografie hat lange darum gekämpft als Kunstform überhaupt akzeptiert zu werden, da sie allein durch die technische Reproduzierbarkeit dem Charakter eines gemalten Bildes, das es nur einmal so in der Form gibt, widerspricht. Doch Fotografie will sich nicht mit der Malerei messen, sie etabliert viel mehr ihren eigenen Stil und das mit ihren eigenen künstlerischen Mitteln.

©Fisheye Motiv / WIKIPEDIA

Eine fotografische Kunstform ist die Lomografie, in der unvorhergesehene Bildeigenschaften besonders erwünscht sind und mit speziellen Kameras herbeigeführt werden. Ein bekanntes Motiv sind Bilder, die mit dem Fischaugenobjektiv aufgenommen werden. Diese und viele andere Lomo-Cams, mit denen du dich künstlerisch und mit einer großen Portion Spaß austoben kannst, bekommst du zu einem guten Preis im Urban Outfitters Online Shop.

Vom Foto zum Fotomagazin

©HANT Magazin Ausgabe 1 / HANT MAGAZIN

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Und viele Bilder können sogar ein ganzes Magazin füllen. Dieses ehrgeizige Ziel verfolgen auch eine handvoll junger Menschen, die sich der Herausforderung gestellt und das thüringische Magazin für Fotografie – HANT gegründet haben. Zu entdecken sind Fotostrecken von hoffnungsvollen Fotografen, die dem Leser bisher Ungesehenes zugänglich machen wollen. Am 27. September erscheint bereits die zweite Ausgabe dieses Magazin-Geheimtipps unter dem Titel Das letzte Einhorn.

Ob du selber Fotografieren, oder lieber Fotoinhalte in Form von Bildbänden und Magazinen konsumieren möchtest, steht dir natürlich frei, beim Kauf von Fotoprodukten solltest du aber auf jeden Fall auf einen Gutschein aus der Kategorie Foto & Poster zurückgreifen, denn nichts ist schöne, als einem Moment Dauer zu verleihen und ein Lächeln der Liebsten immer bei sich zu tragen.

©Artikelbild: Corinna Dumat / PIXELIO