13. Oktober 2017
Isabel in Familie & Freizeit

Mit dieser Halloween Deko zeigst du allen, wo die Sense hängt

Richtig Gruseln will gelernt sein - oder gebastelt. Für die perfekte Halloween Deko musst du kein Vermögen ausgeben, du brauchst lediglich etwas Zeit und den ein oder anderen Gedanken-Anstoß, wie du dir dein ganz persönliches Halloween-Erlebnis schaffst.

In der Halloweennacht kommt es nicht nur auf die richtigen Kostüme an, auch die Deko spielt eine wichtige Rolle. Viele kleine Details machen die Halloween Deko erst richtig gruselig. Natürlich dürfen bei deiner Deko klassische Elemente wie Totenköpfe oder Girlanden nicht fehlen, aber es gibt auch immer wieder Neues mit dem du deine Partygäste überraschen kannst. Damit du dich voll und ganz auf deinen Gruselspaß konzentrieren kannst, verschleuder am besten nicht dein ganzes Geld für Deko, sondern bastel dir dein ganz persönliches Halloween-Fest zurecht. Wir zeigen dir, wie du die passende Halloween Deko selber basteln kannst, wie du dich gruselig schminkst und was du spookiges auftischen kannst. Auch das ein oder andere Halloween Spiel haben wir für dich in petto. 

Wie kann ich Halloween Deko selber machen?

Oft brauchst du gar nicht viel mehr als etwas Papier, Schere, Stift und Kleber, um die perfekte Halloween Deko zu basteln. Aber auch hier gilt wie so oft, je mehr, desto besser. Denn hast du ausreichend Arbeitsmaterial zur Verfügung, kann deine Halloween Deko an Raffinesse kaum überboten werden. Wir zeigen dir mit welchen Mitteln du die perfekte DIY Halloween Deko hinbekommst und geben dir ganz einfache Basteltipps an die Hand, die du problemlos mit der ganzen Familie umsetzen kannst. Deine Kids werden riesigen Spaß haben und du am Ende die coolste Halloween Deko von allen! 

Schwarze Papier-Fledermäuse basteln

Du brauchst: 

  • Schwarzes Papier
  • Schere
  • Stift
  • Klebestreifen/Schnur

Halloween Deko aus schwarzen FledermäusenUm die perfekte Fledermaus Deko hinzubekommen, wendest du einen ganz einfachen Trick aus Kindheitstagen an. Weil deine Fledermaus eine symmetrische Form hat, kannst du einfach ein schwarzes Blatt Papier in der Mitte falten und eine Fledermaushälfte darauf malen. Welche Form und Größe du deiner Fledermaus verpasst hängt zum einen von deinem persönlichen Geschmack und zum anderen von der Größe deines Papiers ab. Im Internet findest du sicher auch eine Vorlage, falls du nicht selbst eine Form überlegen möchtest. 

Dann schneidest du deine Fledermaushälfte aus. Achte aber darauf, dass du beide Hälften deines gefalteten Blattes erwischt. Klappst du sie dann auf, hast du einen tolle Halloween Deko, die du beliebig oft duplizieren und mit Klebeband und Schnur an Wand und Decke befestigen kannst. 

Mumien Kürbis selber machen

Du brauchst: 

  • Zierkürbis
  • Wackelaugen
  • Mullbinde
  • Bastelkleber
  • Schere

Gruselige Mumien Kürbisse als Halloween DekoDer Kürbis gehört eindeutig zu deiner Halloween Deko dazu. Wie du ihn interpretierst, bleibt dir jedoch selbst überlassen. Hast du nichts gegen ein bisschen Kürbis-Matsche in deiner Wohnung, kannst du dich klassisch beim Kürbis aushöhlen und anschließendem fiese Gesichter reinschnitzen versuchen. Pass dabei aber bitte auf deine Finger auf. Bastelst du deine Halloween Deko mit kleineren Kindern, die eher kein Messer in die Hand nehmen sollten, oder ist deine Wohnung schlicht zu klein für einen riesigen Kürbis mit fieser Fratze, kannst du Abhilfe mit einem kleinen Zierkürbis, einer Mullbinde, Bastelkleber und Wackelaugen schaffen. 

Setze einige Punkte Bastelkleber an beliebige Punkte deines Zierkürbisses und umwickle ihn nun mit einer Mullbinde, wie den Kopf einer Mumie. Lass den Stiel oben rausgucken. Platziere zwei Wackelaugen auf dem Kürbis und klebe sie mit Bastelkleber fest. Und schon ist dein Mumien Kürbis fertig. 

Grusel Haustür selbst gestalten

Du brauchst: 

  • Papier, Filz oder Moosgummi
  • Weißes Klebeband oder Malerkrepp
  • Schere 
  • Kleber

Wer braucht schon Halloween Deko, wenn er einfach seine Haustür selbst in eine kreatives Gruselstück verwandeln kann. So traut sich garantiert keiner an deiner Haustür zu klingeln! Um deine Haustür in einen Zombie, eine Mumie oder Frankenstein zu verwandeln, schneidest du einfach entsprechende Formen aus Filz, Papier oder Moosgummi aus und klebst sie von außen an die Tür. 

Für eine Mumie bringst du einfach einige Schichten Klebeband bzw. Malerkrepp von außen in unregelmäßigen Bahnen von links nach rechts an der Tür an. Achte darauf, dass sich einige Kanten bewusst und absichtlich schief überlappen, damit deine Tür am Ende auch wirklich aussieht, als wäre sie mit Binden eingewickelt. Das Malerkrepp bekommst du später auch ganz leicht wieder von der Tür ab. Damit deine Mumien Tür auch Augen hat, kannst du einfach zwei große Kreise aus weißem Papier ausschneiden und zwei kleinere als Pupillen aus schwarzem Papier. Jetzt nur noch mit Klebestreifen befestigen et Voilà. 

Willst du deine Tür lieber in Frankenstein verwandeln, schneidest du aus schwarzem Papier einfach mehrere Zacken als Haare aus. Die obligatorische Narbe kann etwa so aussehen wie eine Fischgräte. Augen gestaltest du wie bei der Mumie, nur etwas kleiner und als Mund verwendest du einfach einen schwarzen Balken, etwa so groß wie ein 30-cm-Lineal und klebst mit weißem Papier noch einen kleinen rechteckigen Zahn dran. 

Monströsitäten-Kabinett selber machen

Du brauchst: 

  • Einweggläser
  • Brokkoli/Blumenkohl/Gummischlangen/alte Kuscheltiere
  • Wasser
  • Lebensmittelfarbe
  • Etikett 

Jetzt wird es richtig eklig, denn mit dieser Halloween Deko jagst du sie alle in die Flucht. Ziel ist es deine Einweggläser möglichst so zu befüllen, dass es bei richtiger Beleuchtung aussieht, als hättest du ein Hirn oder irgendetwas anderes besonders ekliges konserviert. Damit du diesen Effekt erreichst, schneidest du dir dein Gemüse so zurecht, dass es möglichst gut im Glas Platz findest. Du kannst es zusätzlich noch mit Gummitieren ausstaffieren. Die lösen sich nach einigen Stunden im Wasser auf und quellen. Eklig. Hast du noch alte Kuscheltiere, kannst du auch diese in die Einweggläser stecken. 

Fülle anschließend Gläser mit Wasser. Dem verpasst du mithilfe von Lebensmittelfarbe einen leuchtenden Schimmer. Dann geht es nur noch darum die Gläser gekonnt im Fenster in Szene zu setzen - am besten lässt du eine Kerze dahinter flackern. 

Welche Halloween Deko kann ich günstig kaufen, wenn ich keine Zeit habe etwas selbst zu machen?

Halloween hat viel mehr zu bieten als KürbisFür alle, die es nicht rechtzeitig schaffen noch die perfekte Halloween Deko zu basteln, sind professionelle Helfer am Werk. In großen Karnevals und Faschingsshops findest du natürlich auch die passende Deko für Halloween. Die besten Shops hierfür sind: 

  • Karneval-Megastore. Hier findest du alles, was dein Zombie-, Vampir- und Hexenherz begehrt. Neben Kostümen, findest du dort auch Halloween Deko, Halloween Accessoires und vor allem allerhand schaurig schöner Zubehör. Wie wäre es z. B. mit der Halloween Fensterdeko „Zombie-Gesichter“? Die großen Fenster-Poster auf denen Zombies durch die Jalousien gucken jagen deinen Gästen ordentlich Angst ein – die sollten sich nun ganz genau überlegen, ob sie sich herein trauen. Diesen Artikel bekommst du schon für 9,49 Euro, die Maße sind 165 cm mal 85 cm. 
  • Karneval Wagner. Der Onlineshop ist vor allem auf den Versand von Halloween Kostümen spezialisiert, hat aber auch eine solide Auswahl an passender Grusel Deko für deine Wohnung. Ein richtig gut geeignetes Gadget ist das im Dunkeln leuchtende Spinnennetz. Das Spinnennetz ist mobil, das heißt du kannst es genau dort aufhängen wo du es gerade brauchst. Wenn Licht auf das Netz fällt, speichert es die Energie und leuchtet im Dunkeln. Zusätzlich ist  auf dem Netz eine schwarze Spinne befestigt, die gut zur Geltung kommen, wenn das Netz leuchtet. Das Netz hat einen Durchmesser von 150 cm und kostet 3,45 Euro.

Welche Halloween Rezepte muss ich unbedingt ausprobieren?

  • Nicht gruselig, sondern eher süß wird es im Shop von Chocolissimo. Extra zur Halloween-Zeit hat der Shop tolle Süßigkeiten im Angebot und die sind auch gar nicht ekelig. Zum Beispiel bekommst du hier süße Geister-Lollis aus Schokolade. Darüber freuen sich bestimmt nicht nur die kleinen Partygäste.
  • Wo wir schon einmal bei Süß sind, du musst nicht zwingend selbst in der Küche stehen, um perfekte schokoladige Süßigkeiten für Halloween zu kreieren. Lass dir von den Experten von Chocri helfen und gestalte mit nur wenigen Klicks deine gruselige Halloween Süßigkeit. 

Und weil die Gäste nicht verdursten sollen, gibt es viele tolle Varianten für eine schöne Halloween Bowle

Das sind unsere drei Favoriten für selbstgemachte Halloween Bowle! 

1. Ekel-Bowle

Die Zubereitung dauert nur 5 Minuten und du benötigst dafür:

  • 200 ml Ananassaft und O-Saft
  • blaue Lebensmittelfarbe oder Blue Curacao
  • 1 Zitrone
  • braunen Zucker
  • Weingummi in Schlange und Spinnenform
  • Crushed Ice
  • evtl Rum

Und so geht's:

Der Boden einer geeigneten Karaffe wird mit dem Zucker bedeckt. Ananas- und Orangensaft und Lebensmittelfarbe (wahlweise Blue Curacao) zusammen mit dem Zitronensaft und dem Crushed Ice in einen Shaker und alles gut vermischen. Das Gemisch kommt jetzt in die Karaffe. Der Rand der Karaffe wird mit den Weingummis umhängt. Und fertig ist deine Halloween-Bowle! Je nach Bedarf kannst du jetzt noch einen Schuss Rum hinzufügen.

2. Schlamm-Bowle

Diese Bowle sieht super eklig aus, schmeckt aber verdammt gut und macht vor allem auch satt! Die Zubereitung geht super schnell. Das benötigst du dazu: 

  • eine Flasche Wodka
  • 2 Liter Orangensaft
  • 1 Liter Vanilleeis
  • 2 Gläser Sauerkirschen

Und so geht's: 

Die Kirschen legst du über Nacht in den Wodka ein. Kurz bevor deine Gäste kommen, mixt du deine Wodka-Sauerkirschmischung, den Kirschsaft und den Orangensaft. Zum Schluss gibst du das Eis ebenfalls in das Bowlegfäß und genießt den schlammigen Spaß. 

3. Blut-Bowle

Du fragst dich sicher, was besonderes an deiner Bowle dran ist, damit sie wirklich wie eine Blut-Bowle aussieht? Wir können dir versichern, Blut ist es nicht, aber das musst du deinen Gästen ja nicht verraten. Das steckt wirklich drin: 

  • 2 Liter Martini bianco
  • 1 Liter roten Traubensaft
  • 12 Blatt rote Gelatine
  • Zitronensaft

Blutig wird Halloween dank Gelatine und TraubensaftUnd so geht's:

Mische Martini, Traubensaft und je nach Geschmack Zitronensaft in einer großen Schüssel. Anschließend packst du zwei Kellen dieses Gemischs separat in eine Schale. Jetzt löst du die Gelatine auf und teilst sie auf. Eine Teil mischst du mit der großen Menge Bowle, damit sie etwas dickflüssiger wird, den anderen Teil kippst du in die kleinere Schale und lässt sie aushärten. Dieses Geglibber zerquetscht du dann etwas und gibst es für den besonderen Ekel-Faktor zur eigentlichen Bowle hinzu. Um einen noch größeren Schauer-Effekt zu erlangen, kannst du einfach Litschis in deine Bowle geben. Du weißt ja, wie unappetitlich die Dinger aussehen. Stell sie dir mal in einer Blut-Bowle zu Halloween vor - nur perfekt mit Augäpfeln. 

Damit du deine Gäste dann auch standesgemäß zu deiner Feier einladen kannst, bestellst du dir die passenden Einladungskarten am Besten im Vistaprint Onlineshop. Einer tollen gruseligen Party dürfte jetzt nichts mehr im Wege stehen.