Die Reisetrends 2017. Wir sagen euch, wo Urlaub am schönsten und günstigsten ist!

Familie & Freizeit von Fabian am 29.01.2017

Mensch, schon Ende Januar – es ist höchste Zeit, den Jahresurlaub zu planen! Denn auch bei der Urlaubsplanung gilt, wer zuerst kommt, zahlt am wenigsten. Außerdem ist es doch schön zu wissen, wofür man sich die nächsten sechs Monate krummarbeitet. Mensch braucht Ziele. Doch wohin soll es gehen, was ist angesagt und nicht zu überlaufen, wo ist es günstig und trotzdem schön, und welche Gegenden und Länder sollte man unbedingt meiden? Wir zeigen euch die Reisetrends 2017!

Reiseziele 2017

Wir zäumen das Pferd von hinten auf. Wo solltet ihr also auf keinen Fall hinfahren? Die Reisetrends 2017 liegen definitiv nicht in Syrien, Tunesien und der Türkei. In diesen Ländern herrschen Krieg, Terroristen und ein verrückter Diktator. Klar, die Türkei ist zurzeit spottbillig. Für gefühlte 30 Euro kriegt man drei Wochen Luxushotel, inklusive Flug, an der türkischen Riviera.

Aber die Stimmung bei den ansonsten doch sehr heiteren Osmanen ist irgendwie dahin, erinnert stark an Deutschland im Frühjahr 1933. Zudem ist die allgemeine Sicherheitslage eher suboptimal. Wer allerdings live dabei sein möchte, wie sich ein Polizeistaat etabliert, der ist mit der Türkei bestens bedient.

Wo liegen die Reisetrends 2017?

Verlassen wir die Krisengebiete und wenden uns den potentiellen Reisetrends 2017 zu. Tatsächlich handelt es sich bei den beliebtesten Reisezielen ebenfalls um Krisenländer, zumindest wirtschaftlich. Bankrotte südliche Länder wie Portugal, Griechenland und Spanien sind natürlich günstige Reiselokationen für den gut saturierten Mitteleuropäer. So bitter es für die betroffenen Menschen dort ist. Tja, „Survival of the Fittest“ gilt eben auch in der Urlaubsbranche.

Wir Deutschen fahren ja traditionell gerne nach Spanien, genauer gesagt, auf die Kanaren und Balearen. Seit 2016 allerdings vermehrt und das hat Auswirkungen; Spanien wird teuer. Generell steht der Mittelmeerraum hoch im Kurs. Die Reisenden suchen wahrscheinlich einen Türkeiersatz. Wer unter Palmen die Sonne genießen möchte, aber keinen Bock auf Bombenanschläge hat, der ist mit mediterranen Gefilden wie Griechenland und Portugal gut bedient.

Reisen 2017

Die Reisetrends 2017 der Deutschen

Wem das Ausland trotz allem zu gefährlich ist, oder wer keine Lust auf lange Anfahrten hat, eventuell Flugangst, oder einfach gerne Urlaub in unseren schönen deutschen Landen macht, den werden die Reisetrends 2017 für Deutschland begeistern. Auf Platz Eins der beliebtesten Reiseziele hierzulande steht natürlich…Neuharlingersiel…?! Noch nie gehört? Wir auch nicht! Neuharlingersiel ist ein berühmt-beliebtes Nordseeheilbad in Nordfriesland und liegt quasi gegenüber den nordfriesischen Inseln. Die übrigen Reisetrends 2017 hat man zumindest schon einmal gehört.

  1. Neuharlingersiel
  2. Wismar
  3. Berchtesgaden
  4. Bad Reichenhall
  5. Ingolstadt

Für alle Reisenden, die überraschenderweise nicht nach Wismar und Ingolstadt wollen, oder diese Städte schon kennen, haben wir auch noch die Hitparade der beliebtesten Reisetrends 2017 außerhalb Deutschlands in petto. Italien ist natürlich ein Klassiker.

Seitdem die Deutschen in den prosperierenden 1950er Jahren auf die damals verrückte Idee kamen, den heimischen Vorgarten zu verlassen und Urlaub im Ausland zu machen, überwinden alljährlich marodierende teutonische Horden die Alpen, um sich an den vollen Spaghettitöpfen südlich des Brenners zu laben. Neben Italien ist laut Ranking auch Urlaub in Übersee nach wie vor sehr angesagt.

  1. Meran, Italien
  2. Petersburg, Russland
  3. Sydney, Australien
  4. Ubud, Bali
  5. Reykjavik, Island

Reiseziele

Reisetrends 2017 – international

Moment, Reykjavik?! Island – das ist doch kalt und dunkel und klein und überhaupt kein Reiseland. Könnte der ahnungslose Leser denken, ist aber eine längst überholte Meinung. Schon seit einigen Jahren erfreut sich die isländische Hauptstadt über steigende Touristenzahlen. Und nicht nur bei den Deutschen, nein, weltweit ist Reykjavik sehr beliebt.

Außergewöhnlich beliebt sogar. Tatsächlich liegt Reykjavik bei den Reisetrends 2017 international auf dem ersten Rang. Die Frage nach dem Warum ist berechtigt. Es kann ja nicht nur an dem äußerst sympathischen Auftreten der isländischen Fußballfans bei der EM in Frankreich liegen, dass alle Welt auf einmal den Sommerurlaub in eisigen Gefilden verbringt. Was hat ein 120.000 Einwohnernest dem internationalen Tourismus zu bieten?

Reykjavik heißt auf Isländisch „Rauchbucht“, und darin liegt der Zauber der Stadt. Unzählige heiße Quellen locken die Touristen an. Die Höchsttemperatur in Reykjavik liegt zwar nur bei rund 20 Grad, doch in einer heißen Quelle liegend lässt es sich durchaus aushalten. Also Reykjavik ist quasi ein „Must-Go“ für angesagte Hobbyreisende. Die übrigen Reisetrends 2017 klingen allerdings auch interessant.

  1. Reykjavik, Island
  2. Cairns, Australien
  3. Savannah, USA
  4. Puerto Rico, Karibik
  5. Kyoto, Japan
  6. Jericoacoara, Brasilien
  7. Mumbai, Indien

Reiseziel USA

Weitere Reisetrends 2017

USA?! Noch so ein überraschender Kandidat der Reisetrends 2017. Die USA – oder wie wir es auch liebevoll nennen, der neue Trump Tower westlich von England, sind tatsächlich ein angesagtes Reiseziel. Ist ja auch ein tolles Land, also im Sinne von Landschaft. Rocky Mountains, Niagara Fälle, Grand Canyon und viele weitere Highlights locken nach wie vor Touristen aus aller Welt an. Und wenn alle brav an Trumps neuer Mauer ihre Papiere vorzeigen, sollte es auch keine Probleme bei der Einreise geben.

Aber die USA sind und bleiben natürlich teuer. Wer an etwas preiswerteren Reisezielen interessiert ist, dem sei Südafrika empfohlen. Des einen Leid ist des anderen Freud. Der südafrikanische Rand, die dortige Währung, befindet sich schon seit letztem Jahr im Fall, und das wird höchstwahrscheinlich auch 2017 so weitergehen. Entsprechend günstig sind Hotels, Safaris und andere Aktivitäten in Südafrika.

Ein weiterer Reisetrend 2017 könnte Kanada werden. Das sympathische Land nördlich der USA ist seit jeher der Sehnsuchtsort vieler Abenteuer und Auswanderer, und natürlich auch Reisender. Unendliche Weiten, Wälder und wilde Tiere prägen das riesige Land und befruchten die Phantasien der Menschen. 2017 feiert Kanada zudem seinen 150. Geburtstag und sicherlich wird der eine oder andere dies zum Anlass eines Besuchs der verschiedenen Feierlichkeiten nehmen.

Reisen dieses Jahr

Ein Comeback in Sachen Reisetrend 2017 könnte Ägypten hinlegen. Arabischer Frühling, IS und eine unsichere Region haben die Touristen zuletzt zurückgehalten. Wer sich trotz der immer noch etwas prekären Situation für Ägypten entscheidet, kommt zumindest in den Genuss günstiger Preise.

Die Reisetrends 2017 bieten auf jeden Fall eine Menge Abwechslung und es ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei. Und für all diejenigen, die bei der Urlaubsplanung auch noch etwas sparen wollen, lohnt sich ein Blick auf die Seiten der entsprechenden Schnäppchenanbieter.