The Witcher 3: Wild Hunt

Familie & Freizeit von Jennifer am 21.05.2015

Nicht nur die Königreiche stehen sich gegenüber und kündigen einen verheerenden Krieg an, der die Welt erschüttern wird. Dämonen, Monster, Hexen und Hexer durchstreifen das Land und verbreiten Angst und Schrecken. Und bereits seit Jahrhunderten werden die geisterhaften Reiter prophezeit. Sie durchstreifen den Himmel in kalten Winternächten, verschleppen Kinder und bedienen sich ihrer Seelen – niemand weiß genau woher oder warum diese Bösewichte erscheinen, doch wenn sie es tun, bleibt eine schmerzhafte Stille auf der Welt zurück und die Tränen derer die beraubt worden bilden ein Meer der Verzweiflung. Doch ihr sollt nicht verzweifeln, sondern zugreifen: The Witcher 3: Wild Hunt bekommt ihr sowohl bei Saturn Online ab 44,99 Euro, als auch bei Media Markt Online ab 44,99 Euro. Doch zurück zum Game:

Witcher 3 Wallpaper KLEIN
© thewitcher.com

Herzlich willkommen in der blumigen Welt von The Witcher 3: Wild Hunt. Klingt verrückt und düster das Ganze. Noch dazu bezweifle ich, dass der hiesigen Bevölkerung bei all den Gegebenheiten die Sonne aus dem Arsch scheint. Obwohl eben diese ihre ganze Pracht zur Show trägt. Die Landschaft in The Witcher 3: Wild Hunt zieht einem förmlich die Schuhe aus. Die Effekte von Licht und Schatten, Staubpartikeln und durch den Wind beeinflusste Objekte tragen ihren Teil zur nahezu perfekten Umgebungsgestaltung bei. Aber genug vom Sommerurlaub. Eine Lösung muss her – und zwar schnell. Weder Krieg noch verfluchte apokalyptische Reiter finden bei der Menschheit viel Anklang. Höchste Zeit, dass endlich jemand etwas dagegen tut.

Ich bin recht angetan von der Idee, dass ich dieser jemand in Gestalt von Geralt, unserem Protagonisten, sein werde. Um der Grausamkeit entgegenzuwirken muss ich das sogenannte „Child of Prophecy“, also das Kind aus der Prophezeiung finden. Aschegraues Haar soll es haben und eine Waffe verkörpern, die ein jeder kontrollieren will. Noch dazu soll es eine Frau sein – na Gott sei Dank, wer läuft nicht gern dem weiblichen Geschlecht hinterher. Natürlich nehmen wir uns auch dieser Aufgabe noch an, während wir eh unsere Angebetete suchen und nebenbei auch noch unzählige Monster töten – Job geht vor. Auf unserem schicksalhaften Weg zu Superwoman birgt der Lauf der Geschichte so einige Überraschungen und wir sehen uns mit zahlreichen Aufgaben konfrontiert.

Witcher 3 Landscape KLEIN
© thewitcher.com

Ich habe für euch außerdem den atemberaubenden Cinematic Trailer ausgegraben, den ihr euch unbedingt noch anschauen müsst, solltet ihr das nicht schön längst getan haben. Und nun auf ihr holden Gamer – an die Konsolen oder den PC) mit euch. Viel Spaß wünscht euch das GutscheinPony (und ich).