1. Home
  2. Magazin
  3. Lifestyle
  4. Top Ten Vaseline – die coolsten Anwendungsbereiche

Top Ten Vaseline – die coolsten Anwendungsbereiche

 11. Juli 2018
Katrin in Lifestyle
Vaseline kann so viel mehr, als ... ja, was eigentlich? Auch wem der ursprüngliche Verwendungszweck der traditionellen Fettcreme Vaseline ein Rätsel ist, wir haben ein paar Tipps für alternative und richtig gute Anwendungen bei Haushalt und für Beauty! Sparen, schöner werden, sauber bleiben... klingt doch gut :)

© Shutterstock

Vaseline kennt jedeR, die meisten schmieren sie sich aber nur auf gerissene, trockene Hände oder auf die Lippen. Doch mit dem Melkfett kann man so einiges anstellen: Ein Klassiker ist, sich selbst Lippenbalsam herzustellen, indem man Vaseline einfach mit Limonade mischt, um ein farbiges und gut schmeckenden DIY-Labello zu erhalten. Wir haben aber noch mehr Tipps für dich, die du sicher noch nicht kanntest… ebenso übrigens Honig, falls du gerade keine Vaseline im Schrank hast.

Zehn Anwendungsbereiche für Vaseline

1. Make-up Entferner

Einfach das Produkt mit einem Wattestäbchen oder -pad auf dein Gesicht auftragen, und die Schminke wegwischen. Wenn mal etwas Lippenstift auf den Klamotten gelandet ist, musst du die Vaseline auf einen sauberen, leicht angefeuchteten Lappen auftragen und durch leichtes Tupfen auf den Stoff aufbringen und so das Make-up entfernen.

2. DIY Duschgel / Peeling

Wenn du auf unnötige Zusatzstoffe verzichten willst, Geld sparen möchtest oder einfach ein Fan davon bist, deine Produkte selbst herzustellen, dann kannst du dir selbst ein Peeling-Duschgel machen. Einfach Meersalz und Vaseline mischen und dich dann mit dem peelenden Gel einreiben – so bist du ganz schnell von toten Hautschüppchen befreit. Geht auch mit Kaffeesatz!

3. Wimpern-Wachstum

Wenn du deinen Wimpern einen kleinen Wachstumsschub geben möchtest, dann solltest du etwas Vaseline auf die feinen Härchen geben. Lasse das Ganze über Nacht einwirken und genieße deinen Schönheitsschlaf, denn deine Wimpern wachsen von Anwendung zu Anwendung länger und werden kraftvoller.

4. Mache Cream-Blush

Vermische einen Lippenstift mit Vaseline und kreiere so ein ganz eigenes Cream Blush. Du kannst die Farbintensität variieren, indem du das Verhältnis beider Zutaten variierst – je mehr Lippi desto farbiger das Blush. Hilfreich ist Cream-Blush, wenn du Sport machst oder ein gut haltendes Rouge auftragen möchtest.

5. Tattoo-Schutz und Narbenpflege

Wenn du deinen Körperschmuck schützen willst, kannst du vorsichtig mit sauberen Fingern Vaseline auf die entsprechende Körperstelle einmassieren. Auch bei Narben hilft das Melkfett: Es wird deiner Haut helfen abzuheilen, und sie mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen.

6. Nagellack auffrischen

Guter Nagellack kann zwar bis zu sieben Tage halten, wird aber schnell matt und abgenutzt. Um der Farbe neues Leben einzuhauchen musst du nur einen Tupfen Vaseline auf die Nägel einmassieren und auf den Lack reiben. Und Nagellack-Entferner kannst du übrigens auch für viel mehr nutzen, als du wusstest... 

7. Haargel

Wenn dir dein Haargel ausgegangen ist, du aber deine Mähne dringend unter Kontrolle bringen musst, kann dir Vaseline auch hier helfen. Verreibe eine kleine Menge zwischen den Handflächen und fahre dir durch das Haar, um ein bisschen Textur hineinzubringen.

8. Eyeshadow

Wenn du nicht so viel Schminke zu Hause haben willst, oder unterwegs einfach keinen Platz für eine große Make-up Tasche hast, sind wir mit einem super Tipp zur Stelle: Nicht nur ein tolles Lippenpflegeprodukt, welches sofort Volumen zaubert – auch deine Augen werden betont. Schmiere Vaseline ganz dünn auf die Augenlider und öffne somit deinen Blick.

9. Fake Tan

Wenn du deine Haut schonen willst, und trotzdem nicht auf braune, sommerliche Haut verzichten möchtest, kannst du dich mit allerlei Beautyprodukten künstlich bräunen. Oft wird das allerdings fleckig und ungleichmäßig – um dunkle Flecken zu verhindern, solltest du auf sehr trockene Hautstellen oder z.B. die Ellenbogen eine gute Portion Vaseline einmassieren.

10. Bräunungbeschleuniger

Und wenn es doch am Strand sein soll, kannst du dich mit Melkfett einschmieren, um die Bräunung zu beschleunigen. Trotzdem solltest du niemals Sonnenschutz vergessen, also abhängig von deinem Hauttyp mindestens LSF 15 bis 50 auftragen. Also - ab in den Urlaub mit dir, denn den Bräunungs-Beschläuniger hast du ja schon!

Wer vor dem Urlaub noch einmal schnell ein paar lästige Kilos loswerden möchte, kann sich entweder für das Heilfasten oder für -oh schreck- Sport entscheiden. Wir haben alles vorbereitet: Die günstigsten Fitness-Studios oder doch lieber Sport alleine mit dem Fitness-Tracker?