„I am the Greatest“ – die Mohammad Ali-Kollektion von Under Armour

Mode & Lifestyle von Fabian am 01.02.2016

Der Winter scheint ja so gut wie vorüber zu sein, es wird Zeit, die heimische Höhle zu verlassen und wieder mit Sport zu beginnen, um die Winterkilos loszuwerden. Natürlich macht das viel mehr Spaß mit der entsprechenden Kleidung. Also weg mit dem alten Kram vom letzten Jahr und her mit etwas Neuem. Passenderweise präsentiert der amerikanische Sportartikelhersteller Under Armour eine neue Kollektion von Herren T-Shirts. Der Boxer „Mohammad Ali“ ist das Gesicht der neuen Reihe. Bei der Mohammad Ali-Kollektion handelt es sich erfreulicherweise um T-Shirts, die sowohl beim Sport als auch in der Freizeit getragen werden können. Der Baumwoll-Polyester-Mix trägt sich leicht, trocknet schnell und dank der Anti Odor-Technologie beugt es der Entstehung von Gerüchen und Bakterien vor. Die T-Shirts sind schlicht, aber sehr stylisch. Das Konterfei Mohammad Alis, sein Name oder der bekannte Spruch „I am the Greatest“ schmücken die T-Shirts. Die neuen T-Shirts sehen nicht nur schicker aus als die „Tech Short Sleeves“, die Under Armour bisher im Angebot hatte, sie sind auch qualitativ deutlich besser. Durch den Baumwoll-Polyester-Mix sind sie schweißresistenter und angenehmer auf der Haut zu tragen. Die neuen T-Shirts sind mit 34,90 Euro zwar teurer als die alten, die es schon für 19.95 Euro gab, aber der Qualitätsunterschied ist so groß, dass sie es auf jeden Fall wert sind. Sehr gelungen ist auch die Farbauswahl. Im Gegensatz zu den teilweise grellbunten „Tech Short Sleeves“ überzeugen die neuen T-Shirts im dezenten Schwarz, Weiß und Grau.

Herren T-Shirt_Muhammad Ali_I Am The Greatest _ Under Armour DE

 

Wer also ein rein zweckmäßiges T-Shirt sucht, um sich die Seele aus dem Leib zu rennen, und kein Problem damit hat, danach wie ein begossener Pudel auszusehen, der kann ruhig bei den alten „Tech Short Sleeves“ bleiben. Wer aber Wert auf Tragekomfort UND Style legt, der kommt an der Mohammad Ali-Kollektion nicht vorbei. Under Armour hat sich mittlerweile vom reinen Funktionskleidungshersteller zum anerkannten Sportartikelproduzenten entwickelt, und das merkt man den neuen T-Shirts auch an. Neben den funktionellen wird die Kleidung eben auch den optischen Ansprüchen gerecht. Viele Sportler und Mannschaften aus allen Sportkategorien werden inzwischen von Under Armour ausgerüstet. Ab der Saison 2016/17 läuft zum Beispiel der FC St. Pauli in entsprechenden Trikots auf.