Liebeskummer lohnt sich nicht..lass ihn zischen, gibt’n Frischen

Mode & Lifestyle von Claudia am 01.11.2011

©Simone Hainz / pixelio.de

Die Sache mit der Liebe ist schon eine nicht all zu Einfache. Wenn es gut läuft, ist alles schön. Wenn nicht, dann kommt ganz schnell der Liebeskummer. Den einen läuft er öfters mal über den Weg, den anderen eher selten. Eine Freundin von mir hat mir am Wochenende wieder die Schulter nass geweint und ich habe versucht, sie zu trösten. Aber was kann man da am besten sagen? Mit einem „Alles wird gut.“ Ist es ja leider nicht getan. Man erntet nur böse oder verzweifelte Blicke. Und man weiß ja selber, dass es etwas mehr Zeit bedarf. Um nun beim nächsten Mal gewappnet zu sein, um dem Freund zu helfen, gibt es ja unzählige Tipps. Da wird natürlich empfohlen, sich einmal schrecklich schlimm auszuheulen. Das tut der Seele gut. Oder man soll sich Ablenken, mal richtig die Sau rauslassen mit Freunden.

Man sollte die Trauer ausleben, aber sich nicht von Ihr übernehmen lassen. Es ist ja so, dass wir in der Beziehung, im Zustand des Verliebtseins die Botenstoffe Dopamin, Endorphin und Adrenalin ausschütten. Deswegen sind wir ja so gerne verliebt und genießen das so. Vorbei ist es bei der Trennung und der Körper ist sozusagen auf Entzug gestellt. Deswegen gibt es ja auch die Ersatzdrogen Schokolade und Eis die dann zu Fressorgien führen. Deshalb sollte versuchen seinen Dopaminspiegel selber wieder zu Pushen. Aber eher in eine positive Richtung. Dabei sind ausdauernde Sportarten am besten. Auch ausgedehnte Spaziergänge oder Nordic Walking sind eine Abwechslung und bringen Körper und Geist wieder in Einklang. Man muss sich einfach was Gutes tun. Zum Beispiel zur Kosmetik gehen und sich schön machen lassen. Oder auch bei Wellness entspannen.

Um sich frei zu machen, muss aber erst einmal alles entfernt werden was einen an die vergangene Zeit erinnert. Es ist hilfreich alles, was an den Ex-Partner erinnert, weg zu packt. Zwar steht im Internet auch was davon, dass man alles Wegschmeißen sollte, finde ich jedoch nicht so gut. Denn mit Liebeskummer ist man sehr emotional und handelt schnell. Da kann es einem im Nachhinein schon leidtun wenn man die teuren Möbel aus dem Fenster wirft. Auch hat es all die Jahre zum Teil des Lebens gehörte. Irgendwann ist man ja sicherlich drüber weg und kann entspannt in die Vergangenheit blicken. Da ist es dann doch schöner, noch ein paar Erinnerungsstücke zu haben. Aber bis dahin kommt alles in eine Kiste und ganz weit hinten in dem Keller, sodass man nicht mehr erinnert wird. Neben der Umgestaltung um einen herum, Bedarf es natürlich auch der eigenen Veränderung. Es ist da schon schwieriger sein Inneres umzukrempeln. Aber äußerlich geht das schon ganz fix. Ab zum Friseur und ein neues Haarstyling gemacht. Ich erinnere mich da gerne an einen Freund, der seine Partnerin verlassen hat. Er stand schon immer auf Frauen mit spezieller Frisur. Die hatte seine Freundin allerdings nicht. Nach der Trennung ist sie dann doch tatsächlich zum Friseur und hat es ihm versucht heimzuzahlen. Er war schon sehr erstaunt, wie er sie mit Pony gesehen hat. Dies hat jedoch nichts an der Tatsache der Trennung geändert. Also lieber für einem selber verändern, statt für den Ex-Partner. Dann ist sicherlich auch die Kleidung wichtig. Man nimmt ganz einfach die beste Freundin oder den besten Freund mit und zieht durch die Shopping Malls bis zum Umfallen. Erst wenn man nicht mehr tragen kann und die Kreditkarte glüht, hat man das Ziel erreicht.

Um schneller über die Ex hinwegzukommen, ist es von Vorteil statt der schönen Momente sich der Negativen zu widmen. Man kann sich mit etwas Geduld den Prinzen zu einem Frosch reden. Denn vielleicht war es ja doch gar nicht so toll. Und wenn man schnell über die Trennung hinwegkommen möchte, kann so etwas schon helfen. Wenn einen noch andere Dinge auf der Seele brennt, kann man auch einen Brief schreiben, um sich von der Last zu befreien. Auch Tagebuchschreiben kann helfen die emotionale Lage besser zu verkraften. Dabei muss man seine Freunde auch nicht so belasten. Ein weiterer Tipp soll sein, sich eine CD zusammenzustellen mit den Liedern die einen helfen können über den Schmerz hinwegzukommen. Am besten machen sich da Tracks, die einem Motivieren und vor allem aktivieren. Aber auch wenn einem zum Weinen ist, kann man eine entsprechende Musikzusammenstellung machen um ‚alles rauslassen‘ zu können.Man muss auf die positiven Seiten des Single-Daseins schauen und sein Leben genießen. Denn es bringt ja auch vor allem viele Vorteile mit. Man kann wieder machen, was man möchte, ohne jemanden Rechenschaft ablegen zu müssen. Und man kann sich voll auch sich selber konzentrieren.

Quelle: liebeskummerpillen.de

Sollte das immer noch nicht reichen, kann man versuchen sich mit Yoga und Meditationen zu entspannen. Auch ein toller Tipp um rauszukommen und sich innerlich zu reinigen, ist ein Fastenurlaub in südlichen Gefilden. Wer nicht weit weg möchte, kann sich ja auch durch Kreativität ablenken. Das soll ja Liebeskummer auch freisetzen. Und wenn man dann erst mal am Malen, Basteln, Handwerkern oder Musikzieren ist, dann wird der Kopf schnell frei. Was man nicht tun sollte, ist das Ganze Versuchen zu verdrängen. Ein Auseinandersetzen mit der neuen Situation ist unausweichlich um über den Schmerz hinwegzukommen. Auch ein Flüchten in eine neue Partnerschaft macht es nicht einfacher, sondern kann die neue Beziehung belasten. Man sollte sich nicht in die Arbeit werfen, denn irgendwann zeigt einem der Körper seine Grenzen und man hat noch viel länger daran zu knabbern. Auch darf man sich keine Illusionen machen und Alkohol, Drogen oder andere Medikamente zum Verdrängen nehmen. Dieses Betäuben führt in einen Teufelskreis, der das ganze Leben zerstören kann. Da helfen doch eher die ‚Liebeskummerpillen‘ aus Schokolinsen. Sie haben zwar keine empirisch belegte Wirkung, jedoch muntern sie den Patienten auf. Tatsächlich aber soll es ein Nahrungsergänzungsmittel in Österreich geben, was den Wirkstoff Oxitriptan enthält. Dies wird aus den Samen der afrikanischen Schwarzbohne gewonnen. Der Stoff wird in körpereigenes Serotonin umgewandelt und führt so zu einem Gefühl des Wohlbefindens. Jedoch hat das Medikament auch Nebenwirkungen und ist in Deutschland nicht zugelassen. Also die einfachste Möglichkeit über den Liebeskummer hinweg zu kommen sind gute Freunde, ein bisschen Geld auf der Tasche und keine Angst sich abzulenken.