Spa of the World von The Body Shop

Mode & Lifestyle von Claudi am 14.08.2015

The Body Shop hat eine neue Home Spa Reihe auf den Markt gebracht und wir gehören zu den Glücklichen, die sich durch die Serie testen durften, um unsere Erfahrungen mit euch zu teilen. Spa of the World beinhaltet alles, was das Beauty-Herz begehrt und lässt so keine Wünsche offen. Badezusatz trifft auf Peeling, Maske, Massageöl und reichhaltige Pflege.

Wir stellen vor: Spa of the World

the-body-shop-spa-of-the-world

Spa of the World African Ximenia Scrub

Das reichhaltige Körperpeeling mit Ximenia-Öl beinhaltet von Hand gepflückte Fruchtsamen des Ximenia-Baums, die durch das Pflegeöl für ein besonders weiches Hautgefühl sorgen sollen.
african-ximenia-scrub
Das Peeling hat eine angenehm samtig-cremige Konsistenz und lässt sich gut verteilen. Es fühlt sich fast an, wie ein Cremebad mit ein paar Körnchen drin und riecht auch so verlockend. Die Kombination aus Peeling und reichhaltigem Pflegeöl hinterlassen ein weiches Hautgefühl – fast so, als wäre man bereits eingecremt. Wer neugierig geworden ist, erhält das gute Stück bei The Body Shop für 22€. Derzeit ist die Serie nur online erhältlich und macht sich mit nächster Woche auch in den Läden breit.

Spa of the World Egyptian Milk & Honey Bath

Drei verschiedene Öl-Extrakte, kombiniert mit einem „Powder to Milk“-Badezusatz aus ägyptischer Milch sollen für Entspannung sowie ein seidig-weiches Hautgefühl sorgen. Wie man an dem Namen Ägyptisches Milch und Honig Bad unschwer erkennen dürfte, diente Kleopatras einstiges Bad in Milch und Honig als Inspiration.
spa-of-the-world-egyptian-milk-honey
In dem schicken Beutel versteckt sich ein weniger hübsches Exemplar aus Plastik, welches den Badezusatz beherbergt. Davon gebt ihr einfach zwei Schäufelchen zu dem einlaufenden Badewasser und seht zu, wie es sich von selbst verteilt. Es war zugegebenermaßen ganz schön viel Überwindung von Nöten, um bei mehr als 30 Grad ein Bad zu nehmen. Den ersten (Hitze)Schock überwunden, setzt aber tatsächlich sofort die Entspannung ein. Das Wasser ist angenehm milchig und sorgt durch die weiche Wärme dafür, dass selbst die hektischsten Menschen mal abschalten. Zudem pflegt der Badezusatz trockene Haut geschmeidig weich. Wenn das Bad im Sommer schon so begeistert, muss es an kalten Winterabenden traumhaft sein. Geht es ans Verstauen, könnt ihr den aufgeschnitten Beutel einfach wieder in den Stoffbeutel stecken und mit Hilfe des Bandes verschließen. Zu haben ist das Ägyptische Milch und Honig Bad übrigens für 16€.

Spa of the World Himalayan Charcoal Body Clay

Auch wenn Kohle Maske erstmal etwas absurd klingt – in Asien gilt sie schon lange als Schönheitsgeheimnis. Man sagt Kohle nach, dass sie das Tausendfache ihres eigenen Gewichts an Giftstoffen entfernen kann, weshalb sie dafür verwendet wird, Unreinheiten aus der Haut zu ziehen. Zum Einsatz kommt hier Bambuskohle aus dem Himalaya.
spa-of-the-world-kohle-maske
Die Maske lässt sich gut auftragen und obwohl man aussieht wie ein Minenarbeiter, riecht sie angenehm frisch. Auch während der Einwirkzeit, in der man sich selbst bei Rammsteins Video „Sonne“ mitwirken sieht, fühlt sie sich wohltuend, prickelnd und erfrischend an. Lediglich wenn es an das Abnehmen der Maske geht, gibt es etwas zu bemängeln. Wasser allein reicht dafür nicht. Selbst nach Eimern voller Wasser und dem zugehörigen Abrubbeln, macht sich auf der Haut noch ein leicht rußiger Film breit. Gänzlich zu Leibe rücken könnt ihr diesem nicht mal mit Duschgel. Die letzten Spuren der Kohle waren erst beseitigt, nachdem das Körperpeeling mit Ximenia-Öl zum Einsatz kam. Nach all dem Schrubben und Peelen ist die Haut danach tatsächlich tiefengereinigt. Auch Stunden danach fühlen sich die Poren befreit, und die Haut wie frisch gereinigt an. Und das bei 32 Grad im Schatten. Selbst wenn die Wirkung definitiv positiv ist, gestaltet sich die Anwendung doch als etwas umständlich. Wer jedoch einen ausführlichen Beauty-Tag plant und genügend Zeit hat, erhält die Kohle Maske für 18€.

Spa of the World French Lavender Massage Oil

Wie einst der französische König Karl VI, verwenden wir auch heute noch das beruhigende Aroma des Lavendels als Schlüssel zur Entspannung. Kein Wunder also, dass es das ätherische Lavendelöl zur Hauptzutat in dem Französischen Lavendel Massageöl geschafft hat.
spa-of-the-world-massage-oil
Kaum aufgetragen, verströmt das Massageöl einen sehr intensiven Lavendelduft. Der ist ja bekanntlich nicht jedermanns Sache, aber wer ihn mag, der wird das Öl lieben. Im Gegensatz zu so manch anderem Massageöl, hinterlässt das Französische Lavendel Massageöl keinen öligen Film. Kleidung und Co. bleiben also von Verschmutzungen verschont. Wer sich mal eine ausgiebige Massage damit gönnen möchte, der bekommt das Öl für 16€.

Spa of the World Hawaiian Kukui Cream

Aufgrund der starken Sonneneinstrahlung ist die Haut hawaiianischer Frauen starken Strapazen ausgesetzt. Dank des Kukui-Öls schaffen sie es dennoch, den Feuchtigkeitsverlust auszugleichen. Auch die Hawaiianische Kukui Creme von The Body Shop setzt auf das Wundermittel und verspricht uns reichhaltige Pflege.
spa-of-the-world-kukui-creme
Die Creme riecht unglaublich gut und vermittelt durch ihren Duft Urlaubsfeeling für zu Hause. Außerdem hat es tatsächlich etwas entspannendes, sich damit einzucremen. Was die reichhaltige Pflege angeht, hat The Body Shop nicht zu viel versprochen. Das Kukui-Öl hinterlässt zwar einen leichten Film, nach kurzer Zeit ist die Creme allerdings gänzlich eingezogen. Selbst bei harten Testbedingungen von mehr als 30 Grad ist die Creme nicht zu schwer und sort für ein samtig-weiches Hautgefühl. Wir sind begeistert und sprechen eine klare Kaufempfehlung für die Kukui Creme aus. Mit einem Preis von 26€ ist sie zwar nicht gerade preiswert, dafür aber ganz schön ergiebig. Dafür spart ihr euch die Versandkosten – den Versand übernimmt The Body Shop nämlich bis zum 31.08.2015.

Spa of the World Japanese Camellia Cream

So wie die hawaiianischen Frauen, haben auch die asiatischen ihr ganz persönliches Beauty-Geheimnis. The Body Shop entgeht jedoch nichts, weshalb mit der Japanischen Kamelien Creme das Öl der besagten Pflanze zu einer reichhaltigen Pflege verarbeitet wurde. Diese verspricht ebenso samtweiche Haut, wie einen entspannten Körper und Geist.
spa-of-the-world-japanese-camellia-cream
Im Vergleich zu der Kukui Creme ist die Kamelien Creme etwas weicher. Die Textur ist samtig und erinnert fast an einen Reinigungsschaum, wenn man sie in den Händen verreibt. Nur ist das gute Stück natürlich für etwas ganz anderes da und entsprechend reichhaltig. Dennoch zieht sie schnell ein und hinterlässt nach kurzer Zeit nur noch einen angenehmen Duft. Auch hier hat das Eincremen etwas entspannendes sowie verwöhnendes. Ein Gefühl, das man von herkömmlichen Bodylotions nicht kennt. Wer jetzt denkt, dass wir euch auch die Kamelien Creme guten Gewissens weiter empfehlen, der liegt damit goldrichtig.

Was kann die Spa of the World Serie von The Body Shop?

Die Produkte der Spa of the World Serie haben definitiv das Potential, eure neuen Lieblingsprodukte zu werden. Vor allem die drei Tiegel haben es uns angetan. Genauer gesagt das Peeling und die beiden Cremes. Wenn man in der Wanne bei mehr als 30 Grad tatsächlich entspannt, verheißt das auch für das Milch und Honig Bad Gutes. Prinzipiell hat uns auch die Kohle Maske sehr gut gefallen, da sie allerdings etwas umständlich an- beziehungsweise abzuwenden ist, eignet sie sich nur für einen ausgedehnten Beauty-Tag. Dieser findet dann mit dem Französischen Lavendel Massageöl seinen krönenden Abschluss. Wer nun selbst Lust auf sein persönliches Spa bekommen hat, der sollte bald zuschlagen. Bis Ende August schenkt euch The Body Shop noch die Versandkosten.