Umzug leicht gemacht

Mode & Lifestyle von Maria am 23.01.2014

Neues Jahr, neue Wohnung. Für viele Menschen bringt das neue Jahr auch einen Wohnungswechsel mit sich. Auf Grund von Jobwechsel, Familienzuwachs oder anderen einschneidenden Lebensveränderungen muss der eine oder andere sich in diesem Jahr eine neue Bleibe suchen. Wer dabei in seiner Heimatstadt bleibt, hat es mit der Wohnungssuche meist etwas einfacher, da man sich mit den verschiedenen Stadtteilen und Besonderheiten gut auskennt. Wenn man allerdings in eine neue und noch fremde Stadt zieht, dann ist Unterstützung bei der Wohnungssuche immer willkommen.

Wohnung suchen und finden

©Wohnungssuche / IMMOBILIENSCOUT24

Am Anfang jeden Umzugs steht die Wohnungssuche. Sie kann einem in Städten wie München, Köln oder Hamburg den letzten Nerv rauben. Zu klein, zu teuer, zu laut, zu weit ab vom Schuss, es gibt viele Gründe, warum eine Wohnung nicht passen kann. Um solche Fehlgriffe zu minimieren und die Suche über das Internet zu erleichtern gibt es immonet.de. Auf dieser Internetseite hast du die Möglichkeit nach genau der Wohnung zu suchen, die deinen Ansprüchen entspricht. Neben der Stadt, in der du suchst, kannst du auch Preis- und Größenvorstellungen eingeben. Immonet.de wird dann nur die Wohnungen ausgeben, die auf deine Suche passen. So ersparst du dir eine Menge Ärger und hast immer alle Wohnungen und neue Angebote auf einen Blick
Ähnlich funktioniert die Seite Immobilienscout24. Hier hast du allerdings die Möglichkeit, deinen Umzug noch über die Wohnungssuche hinaus zu planen.

Der Umzug

©RainerSturm / PIXELIO

Nach dem Finden der neuen Wohnung folgt in der Regel der Auszug aus der alten und damit der Umzug in die neue Bleibe. Zum Umziehen brauchst du nicht nur Umzugskisten, die du z.B. bei IKEA bestellen kannst, sondern oft auch einen größeren Transporter, mit dem du deine Kisten und Möbel transportieren kannst. Diesen mietest du am besten mit einem SIXT Gutschein, oder du buchst bei einem umfangreicheren Umzug gleich ein Umzugsunternehmen, das sich um alles kümmert. Dann ersparst du dir auch lästiges Möbelschleppen.

Die Einweihungsparty

©GG-Berlin / PIXELIO

Nachdem die alten und neuen Möbel aufgebaut sind und die meisten Kisten ausgeräumt, kannst du eigentlich schon die Einladungskarten für deine Einweihungsparty verschicken. Dazu lädst du am besten alle Helfer und guten Freunde ein, die an diesem Abend von dir mit Speisen und Getränken bewirtet werden sollen. Tolle Partydeko kannst du übrigens im party deko shop bestellen und alles was du an Verpflegung brauchst, liefert dir allyouneed.com.
Na dann, viel Spaß im neuen Heim!

©Artikelbild: Thorben Wengert / PIXELIO