B-Ware und Online Outlets – sparen ohne Nachteile

News von Henry am 21.04.2014

B-Ware-Artikel sind Produkte, die aus dem regulären Vertrieb eines Anbieters herausfallen und zum Sonderpreis erhältlich sind. B-Ware-Artikel in Online Outlets sind je nach Art neu, neuwertig (und voll funktionsfähig) oder weisen kleinere Fehler auf. Rabatte von rund 10 bis 25 Prozent werden angeboten. Und das teilweise für Produkte, die keinerlei Mängel aufweisen.

B-Ware-Produkte sind häufig Artikel, die Kunden im Rahmen des zweiwöchigen Widerrufsrechts an Online-Händler zurückgesandt haben. Zwar wurden die Waren ausgepackt, doch nie oder nur geringfügig benutzt. Es kann sich auch um Rest- oder Sonderposten (also überschüssige Restware) oder Artikel mit kleinen Fehlern handeln.

Die Artikel sind oft im Fabrikverkauf, Werksverkauf, Lagerverkauf und auch in Factory Outlet Centern mit starken Preisnachlässen zu finden. Selbstverständlich gibt es auch Onlinehändler, bei denen B-Ware günstig erhältlich ist. Mögliche Kategorien oder Suchbegriffe lauten dann beispielsweise: „B-Ware“, „Sonderangebote“, „Restposten“, „Outlet“, „Rückläufer“ oder „Vorführgeräte“. Fündig wird man beispielsweise bei: Logitech, Amazon, notebooksbilliger.de, Medion oder Dell.

©Tony Hegewald / PIXELIO

Was ist beim Kauf zu beachten?
Wer nach den Artikeln sucht, begegnet nach kurzer Zeit einer Hürde. Häufig werden die diversen Bezeichnungen nicht eindeutig verwendet. Etwa kann es sein, dass sowohl ein neuer Rückläufer als auch ein nicht neuwertiges Vorführgerät als B-Ware beschrieben werden. Daher empfiehlt es sich, die Artikeldetails auf der Webseite genau zu studieren oder sich beim Händler zu erkundigen. Auch sollte man Preise online vergleichen. Es kommt durchaus vor, dass das gleiche Produkt als A-Ware-Artikel (also brandneu) günstiger angeboten wird. Daher ist es ratsam, zunächst einen Online-Preisvergleich zu nutzen.

©Tony Hegewald / PIXELIO

Gewährleistung bei B-Ware
Prinzipiell gilt auch bei B-Ware die zweijährige Gewährleistung für Reparatur oder Umtausch. Es ist aber erlaubt, diese bei Gebrauchtwaren auf ein Jahr zu verkürzen, falls dies in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) angegeben ist. Daher ist es wichtig, auch das Kleingedruckte in den AGB des Shops zu lesen. Das bei Online-Käufen gesetzlich vorgegebene Widerrufsrecht von zwei Wochen gilt allerdings auch bei B-Ware, man kann diese also bei Nichtgefallen selbstverständlich zurücksenden.

Artikelbild: ©Tony Hegewald / PIXELIO