6. Februar 2017
Fabian in News

Berlinale 2017 Tickets. Wer, was, wann, wo…

Das Jahr ist noch jung und schon jagt in Berlin wieder ein gesellschaftliches Highlight das nächste. Die Fashion Week ist gerade vorbei, da steht mit der Berlinale bereits ein weiterer kultureller Höhepunkt vor der Tür. Am 9. Februar werden die 67. Internationalen Filmfestspiele eröffnet. Für uns eine super Gelegenheit, eine kleine Vorschau zu wagen. Wir

Das Jahr ist noch jung und schon jagt in Berlin wieder ein gesellschaftliches Highlight das nächste. Die Fashion Week ist gerade vorbei, da steht mit der Berlinale bereits ein weiterer kultureller Höhepunkt vor der Tür. Am 9. Februar werden die 67. Internationalen Filmfestspiele eröffnet. Für uns eine super Gelegenheit, eine kleine Vorschau zu wagen. Wir verraten euch, was für Filme laufen, wo ihr für die Berlinale 2017 Tickets bekommt, und was es für Alternativen für diejenigen gibt, die bei der Vergabe der Berlinale 2017 Tickets leider leer ausgehen sollten.

Berlinale 2017 Tickets
Quelle: berlinale.de

Alle Jahre wieder Berlinale

Die Filmfestspiele von Berlin wurden 1951 auf Initiative der amerikanischen Militärregierung hin gegründet. Ein internationales Filmfestival war in der damals noch stark von Kriegsschäden gezeichneten Bundesrepublik ein echtes Highlight, und vor allem eine Hommage an das geteilte Berlin. Die Verantwortlichen wollten zeigen, dass die ehemalige Reichshauptstadt in Westdeutschland nicht vergessen und nach wie vor Teil der deutschen Kulturlandschaft war.

Gleichzeitig war die Berlinale auch ein Propagandainstrument des Westens und sollte den Sowjets demonstrieren, dass Berlin als Bollwerk gegen den Kommunismus und „Schaufenster der freien Welt“, so das offizielle Motto der ersten Berlinale, unverrückbar auf Seiten der westlichen Alliierten stand.

Wie dem auch sei, die Berlinale war ein voller Erfolg und hat sich mittlerweile zu einem Filmfestival der sogenannten „A-Kategorie“ entwickelt. Neben Venedig und Cannes zählen die Filmfestspiele Berlin weltweit zu den wichtigsten Ereignissen der Filmbranche. Jedes Jahr werden hunderte von Filme aus allen Sparten und Genres gezeigt, und von einer Fachjury bewertet. Die besten Filme werden mit dem Silbernen beziehungsweise Goldenen Bären ausgezeichnet.

Die Favoriten dieses Jahr sind ein bunter Mix deutscher und internationaler Filme aus allen Genres; rund 400 stehen zur Wahl. Andres Veiels Dokumentarfilm „Beuys“, „Die andere Seite der Hoffnung“, von der finnischen Regie-Legende Aki Kaurismäki, „Rückkehr nach Montauk“ von Volker Schlöndorff, „The Party“ von Sally Potter und der französische Film „Django“ sind einige der Anwärter auf die begehrten Bären der Berlinale 2017.

Es sind ja aber nicht nur die Filme und Auszeichnungen, die die Zuschauer in großer Zahl anlocken. Die Berlinale ist berühmt für die Auftritte von Weltstars. Die größten Schauspieler der Filmbranche verbreiten einen Glamour, den man sonst kaum noch irgendwo spüren kann. Rund 325.000 verkaufte Eintrittskarten und fast eine halbe Million Kinobesucher zählt die Berlinale jährlich, kein Wunder, dass es schwer sein wird, für die Berlinale 2017 Tickets zu ergattern.

Berlinale 2017 Tickets
Quelle: berlinale.de

Berlinale 2017 Tickets – nicht einfach zu bekommen

Heute, am 6. Februar, beginnt der Verkauf der äußerst begehrten Berlinale 2017 Tickets. Eintrittskarten für die verschiedenen Filme und Veranstaltungen können jeweils drei Tage im Voraus erworben werden. Am Tag der Vorstellung selbst sind nur noch Restkarten an den Tageskassen der Kinos und online unter www.berlinale.de zu bekommen. Pro Person können zwei Tickets gebucht werden; bei einigen Ausnahmen auch vier Stück und nur für die Vorstellungen des Kulinarischen Kinos gibt es unbegrenzte Kontingente.

Die Berlinale hat fast 40 Spielstätten. Darunter bekannte Berliner Kinos wie das Cinemaxx am Potsdamer Platz, das Colosseum im Prenzlauer Berg, das alte DDR-Kino International, den Zoo Palast und das Cubix, aber auch exotische Orte wie die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, der Preußische Landtag, der Martin-Gropius-Bau und die Botschaft von Kanada werden zu Veranstaltungsorten umfunktioniert. Hauptspielort der Berlinale ist passenderweise der Berlinale Palast am Potsdamer Platz.

Eigentlich fristet der Berlinale Palast die meiste Zeit ein Dasein als Musical Theater und verwandelt sich lediglich für zwei Wochen jedes Jahr in die Hauptbühne der Berlinale. Hier feiern alle Filme des Wettbewerbs ihre Premieren, hier tummeln sich Stars und Sternchen auf dem roten Teppich, Journalisten und Fotografen davor, und hier werden die begehrten Trophäen verliehen. Kein Wunder, dass eine Menge Fans und Schaulustige alle Hebel in Bewegung setzen, um für die Berlinale 2017 Tickets zu bekommen.

Berlinale 2017 Tickets
Quelle: berlinale.de

Keine Berlinale 2017 Tickets! Und was nun?

Okay, für all diejenigen, die es leider nicht schaffen, für die Berlinale 2017 Tickets zu beschaffen, sei es nun, weil diese ausverkauft sind, oder man es selbst nicht schafft, zu den entsprechenden Zeitpunkten zu buchen oder zu den Kinokassen zu gehen, oder einfach zu faul ist, um sich an den langen Besucherschlangen anzustellen, haben wir zumindest einen kleinen Trost parat.

Die Film- und Serienliebhaber unter euch könnten sich alternativ mit einem speziellen Filmhighlight selbst beschenken. Eventuell seid ihr die ersten, die einen Hollywood-Blockbuster zu sehen bekommen, bevor er auf DVD oder im Free-TV erscheint. Serienhighlights aus den USA, die direkt nach Ausstrahlungsbeginn, oft auch in Originalsprache, zur Verfügung stehen, sind ebenfalls äußerst beliebt. Dies könnt ihr mit einem Videoportal wie zum Beispiel „Maxdome“ erleben. Also gleich Gutscheine sichern, um auch noch etwas zu sparen.

Wem es gar nicht so sehr um die Filme oder das Kinoerlebnis geht, sondern wer eher an den Auftritten der Schauspieler und dem Eventcharakter an sich interessiert ist, der hat vielleicht Lust, eine Ersatzveranstaltung zu besuchen. Konzerte, Sportevents, Musicals und unzählige andere Shows finden im Februar in Berlin und ganz Deutschland statt. Einfach mal bei „Eventim“ oder „Ticketmaster“ vorbeischauen und die passende Veranstaltung auswählen. Wer also bei der Vergabe der Berlinale 2017 Tickets leer ausgegangen ist, der muss auf jeden Fall nicht zu Hause Trübsal blasen. Es gibt genügend großartige Alternativen.