Ist der 100-Euro-Gutschein von Aldi echt, der gerade auf Facebook kursiert?

News von Isabel am 01.08.2017

Der Gutschein kursiert seit einigen Tagen im Netz. Er soll ein Geschenk des Discounters Aldi Süd zum 104. Jahrestag der Gründung sein. Verbreitet wird er meist als Statusmeldung bei Facebook. Eigentlich eine ganze nette Sache, könnte man meinen. Doch der Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch warnt! 

Was verspricht dir der 100-Euro-Gutschein für Aldi Süd?

Okay, das ist eigentlich ziemlich einfach: 100 Euro. Mit Aldi-Logo und Barcode suggeriert dir der Coupon, dass du bei einem EInkaufswert von mindestens 110 Euro einen Preisnachlass von 100 Euro bekommst. Klassisch gibt es noch etwas Kleingedrucktes auf dem Gutschein und schon schnappt die Falle zu. In diesem Fall, die Daten-Falle! 

Screenshot Facebook

Wie kommst du angeblich an deinen Aldi-Gutschein?

Damit du deinen Gutschein auch wirklich einsetzen kannst, musst du liken, teilen, Freunde animieren, aber vor allem deine persönlichen Daten eingeben, an einem anderen Gewinnspiel teilnehmen und Werbung von Drittanbietern akzeptieren. Kein Wunder, dass da die Alarmglocken von Mimikama schrillen. Der Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch hat eine ausdrückliche Warnung für den Gutschein ausgesprochen, denn der Discounter hat nichts mit der ganzen Aktion zu tun. Ganz im Gegenteil!

Mit nur einem Klick landest du auf einer externen Website, dort musst du drei Fragen beantworten sowie den Artikel liken und teilen - das falsche Biest verbreitet sich so in kürzester Zeit auch unter alle deinen Freunden und Bekannten. Dann geht die Masche weiter, denn du hast jetzt die Chance an einem Gewinnspiel teilzunehmen, wo du z.B. ein iPhone gewinnen kannst. Damit das aber klappt, musst du deinen Namen sowie deine Email-Adresse eingeben. Nebenbei darfst du auf keinen Fall vergessen noch das Häkchen dort zu setzen, wo du dem Anbieter erlaubst, deine Daten zu Werbezwecken an andere weiterzugeben. Autsch. 

Feuer frei: SPAM, SPAM, SPAM

Hast du diesen letzten Schritt bestätigt, bist du längst in die Falle getappt. Deine Email-Adresse ist fortan Landeplatz für jede Menge Spam und Werbung. Dein erhoffter Aldi-Gutschein wird nicht dabei sein, denn du bist Datenfängern zum Opfer gefallen. 

Warum klauen Menschen Email-Adressen?

Die Taktik, die hinter dem falschen Aldi-Süd-Gutschein im Wert von 100 Euro steckt, ist längst keine Neue. Immer wieder kursieren im Netz vermeintliche Gutscheine namhafter Firmen, die auf externe Internetseiten führen, um deine Daten abzufangen. Dabei geht es vor allem um Email-Adressen, Telefonnummern und Anschriften. Die Masche ist immer die gleiche. Klick auf den falschen Gutschein, externe Website mit Gewinnspiel, Daten eingeben, SPAM. 

Haben die Daten-Diebe mit ihrem falschen Gutschein genügend Daten von Nutzern gesammelt, können sie diese gewinnbringend verkaufen. Für die Datensätze interessieren sich vor allem werbetreibende Firmen, die dich dann mit allem befeuern, was dich nicht interessiert und dein Postfach verstopft. 

Und das schlimmste an der ganzen Nummer. Es ist legal. 

Nur für den Fall, dass du dich wirklich auf deinen Aldi-Süd-Gutschein gefreut hast wie ein Schnitzel, haben wir hier zumindest eine kleine Aufmunterung für dich. Auf unserer Internetseite findest du auch Aldi-Gutscheine (zugegeben, wenn auch nicht über 100 Euro), für die du dich nirgends anmelden und keine Daten hinterlassen musst.