23. Mai 2017
Isabel in Sparen

Hat hier jemand zelten gesagt?! Deine ultimative Festival Packliste

Du bist schon ganz hibbelig endlich dein Zelt auf dem ersten Festival in dieser Saison aufzuschlagen, dich in den Campingstuhl zu fläzen und zu deiner Lieblingsmusik zu eskalieren? Stell dir jetzt mal deine Laune vor, wenn du vor Ort merkst, dass du dein Zelt vergessen hast, oder noch schlimmer: deine Unterwäsche. Alles schon passiert, aber Vergangenheit - mit unserer Festival Packliste!

Musik, Kultur, Lesungen, Workshops, Grenzerfahrungen beim Zelten und jede Menge unvergessliche Momente pflastern deinen Sommer ab jetzt, denn die Festivalsaison beginnt! Die mehrtägigen Ausnahmesituationen in den verschiedensten Ecken der Welt sind genau das, was deinen Sommer noch ein bisschen toller macht, als er nach dem Grau der letzten Monate eh schon ist. Damit das auch nach der Ankunft auf deinem nächsten Festival so ist, geben wir dir ein wenig Schützenhilfe mit unserer Festival Packliste, die dir hilft einen kühlen Kopf zu bewahren, wenn deine Gedanken schon weit abgetrieben sind und Bier kippend im Campingstuhl liegen. 

Festival Packliste: Was muss alles in den Rucksack? 

Wenn du jetzt nicht irritiert warst, dass in der Überschrift Rucksack und nicht Koffer steht, hast du schon einmel die erste Hürde auf dem Weg zu deinem ultimativen Festival-Erlebnis gemeistert. Niemals, aber wirklich NIEMALS solltest du mit einem Koffer zu einem Festival fahren! Der Backpack-Rucksack (z. B. von Globetrotter) ist dein Freund und treuer Begleiter - vor allem auf dem unebenenen Weg vom Auto, Bus oder Bahnhof zum Campingplatz, vorzugsweise auf einem Acker oder einer Wiese!

©shutterstock

Brauche ich die Basic- oder Luxus-Ausstattung? 

Mit einer Grundausstattung in den Bereichen Camping, Essen, Hygiene, richtige Festival Kleidung und dem ein oder anderen Medikament in deiner Haus-Apotheke kommst du problemlos während deiner wilden Festivalzeit über die Runden. Aber, die Basic-Variante in Sachen Festivals ist nichts für Softies. Auch, wer sich schon jahrelang durch den Matsch und Moder verregneter Festivals gewühlt hat, ist mit der Gundausstattung wahrscheinlich durch.

Und dann wäre da noch die wichtigste aller Überlegungen: Reist du mit dem Auto an und kannst dein gesamtes Gepäck bequem im Kofferraum verstauen oder buckelst du den ganzen Kram zum Bus oder zur Bahn? Fährst du entspannt im Auto zu Rock am Ring, Hurricane und Co., kannst du dir definitiv den ein oder anderen Luxus gönnen, im Zug heißt es allerdings eher Gepäck beisammen halten. Vergiss aber auch wenn du mit dem Auto fährst nicht, dass die Wege zwischen Parkplatz und Campingsplatz unter Umständen ziemlich weit sind und du dein Gepäck dann trotzdem schleppen musst. 

In unserer Festival Packliste findest du deshalb immer eine Unterteilung in absolute Grundaustattung und Luxus-Artikel - natürlich nur nach bestem Gewissen. Im Einzelfall musst du das selbst entscheiden. Wir versuchen lediglich dir das stressige Packen vor deinem großen Festival-Abenteuer etwas angenehmer zu gestalten. 

Wie spare ich am besten schon vor der Abfahrt?

Mit einfachen Tricks und Kniffen kannst du dein Geld zusammenhalten. Du hast schließlich gerade erst jede Menge Geld für dein teures Festivalticket bezahlt, musst dich jetzt noch um die Anreise kümmern und willst vor Ort auch etwas essen. Haushaltest du clever mit dem Kram, den du mitnimmst und denkst dreimal darüber nach, bevor du etwas vergisst, kannst du dir auf dem Festival aber vielleicht doch eher das Bandshirt kaufen, als nen Cammpingstuhl oder nen Schlafsack! 

Große Mainstream-Festivals wie das Highfield, Rock am Ring oder das Hurricane haben Supermärkte oder Tante Emma-Läden auf dem Gelände, wo du im Notfall viele Sachen, die du vergessen hast, nachkaufen kannst. Bei Unterwäsche wird's schwierig, aber eine Zahnbürste und sogar einen Schlasack bekommst du dort locker. Das ganze kostet aber ordentlich, also halt dich lieber an unsere Festival Checkliste und vergiss nichts. 

Die besten Schnäppchen hinsichtlich deiner Camping-Ausrüstung und deiner Festival Kleidung machst du im Winter. Kurz vor der Festivalsaison oder gar währenddessen hast du zwar in Schuhläden die beste Auswahl an Gummistiefeln, aber dann kosten sie auch am meisten und wenn du Pech hast, sind sie ausverkauft. Du kannst dir den Run auf Gummistiefel gar nicht vorstellen, der entsteht, wenn ein riesiges Festival in der Nähe stattfindet und schlechtes Wetter angesagt ist. 

Auch bei der Campingausrüstung kann es kurz vor dem eigentlich Festival knapp und teuer werden. Kauf lieber die übrigen Lagerbestände aus der letzten Festival- bzw. Camping-Saison kurz vor dem Winter. Dann bist du optimal für das nächste Jahr gerüstet. Aber vergiss dann auch nicht es einzupacken! 

Was muss mit? DIE FESTIVAL PACKLISTE! 

Bevor du dir Gedanken über irgendetwas anderes machst, packst du deine EINTRITTSKARTE ein, denn ohne die kannst du dir auch locker das Packen sparen. Dann heißt es Rucksack auf und ab ins wüste total strukturierte Packen! 

Festival Checkliste: Was ist unverzichtbar für dein Zeltlager?

Wenn Zelten sowieso auf deiner Hobbyliste nicht sonderlich weit oben steht, wirst du es auf einem Festival noch weniger mögen. Da machen wir dir gar keine Illusionen, aber du kannst es dir zumindest so angenehm wie möglich machen und nichts Essentielles vergessen!

  • Zelt (Du bist handwerklich begabt wie ein Stück Brot? Easy. Wurfzelte, vor allem von Decathlon, sind eh viel cooler als die ollen Dinger mit Stangen! So!)
  • Isomatte
  • Schlafsack
  • Heringe
  • Hammer
  • Taschenlampe
  • Vorhängeschloss
  • Müllsäcke

Welchen Luxus kannst du dir für dein Zeltlager gönnen?

Komfort ist etwas, dass dir mit Verstreichen deiner wilden Jugend immer wichtiger wird - verstehen wir total. Dafür musst du dich nicht schämen. Hier sind deine Luxus-Güter, die das Zelten auch für dich erträglich machen. 

  • Kopfkissen
  • Decke
  • Klappstuhl
  • Pavillon
  • Klapptisch
  • Knicklichter, um die Strippen deines Zelts zu markieren
  • Fahne/Wimpel, um dein Zelt wiederzufinden
  • Gaffa-Tape
©shutterstock

Wie sicherst du deine Lebensmittel-Grundversorgung auf einem Festival?

Auf einem Festival werden aus Lebensmitteln schnell mal Überlebensmittel - zumindest sieht so der Einkaufswagen vieler Festivalgänger beim obligatorischen Pre-Shopping aus. Was du auf auf dem Zeltplatz essen willst, ist vollkommen dir überlassen. Viele verderbliche Sachen solltest du aber lieber nicht einpacken. Die feiern selbst eine riesige Party, wenn sie bei 35 Grad im Zelt brutzeln, während du vor der Bühne tanzt. Mit dieser Grundaustattung musst du aber erst einmal weder hungrig tanzen noch viel geld vor Ort ausgeben.

  • Wasser
  • Dosenravioli (oder andere Lebensmittel)
  • Topf
  • Gaskocher und Kartusche
  • Feuerzeug
  • Dosenbier
  • Besteck/Becher/Teller
  • Salz/Pfeffer
  • Schere/Dosenöffen/Flaschenöffner
  • Spülmittel/Schwamm
  • Geschirrtuch

Welchen Luxus kannst du dir für deine Lebensmittel-Versorgung gönnen?

Wenn du was auf dich hälst, musst du grillen! Und zwar standesgemäß mit einem echten Grill, den du aufbauen statt nur auspacken musst. Für den musst du natürlich noch einige andere wichtige Dinge im Gepäck haben. Aber das lohnt sich, denn der Luxus-Camper ist bei seinen Nachbarn beliebt und auf die gute Nachbarschaft kommt es beim Zelten schließlich an. 

  • Grill (bekommt ihr sogar im gut sortierten Supermarkt schon in der dreibeinigen Luxus-Variante oder notfalls: Einweggrill)
  • Grillanzünder/Grillkohle
  • Grillzange
  • Kühlbox
  • Alufolie
  • Küchenrolle
  • Alkohol (Mixgetränke)

Sauberkeit muss sein: Welche Hygiene-Artikel gehören auf die Festival Checkliste?

Irgendwann war es mal total cool sich auf einem Festival so richtig gehen zu lassen. Nicht duschen und ungepflegt sein, ist aber eher eklig als cool und vielleicht gerade noch etwas für Vor-Pubertäre. Für jedes Festival findest du im Drogerie-Markt deines Vertrauens die perfekte Probiergröße. Die reicht in der Regel perfekt für die Zeit. Wenn du es lieber nachhaltig magst, kaufst du einfach einen Satz leere kleine Plastikflaschen und befüllst sie mit den Pflegeprodukten, die du sowieso zu Hause stehen hast.

  • Zahnbürste/Zahnpasta
  • Shampoo/Duschbad
  • Deo
  • Sonnencreme
  • Aprés-Sun-Creme
  • Klopapier
  • Haarbürste
  • Handtuch
  • Feuchttücher
  • Desinfektionsspray/-gel
  • Trockenshampoo
  • Tampons/Binden für die Damenriege
  • Verhütung (Kondome/Pille)
©shutterstock

Welchen Luxus kannst du dir für deine Körperpflege gönnen?

Staub und Dreck sind Gift für deine Haut? Von der ganzen Sonne bekommst du trockene Lippen und Haarspitzen? Und deine Haare an den Beinen sprießen schneller, als du es gern hättest? Dann ist dieses kleine Fünkchen Luxus genau das, was du brauchst, wenn du in die Festivalsaison startest.

  • Rasierer
  • Schminkkram
  • Nagelpfeile
  • Taschentücher
  • Labello
  • Fön (auch, wenn das mit dem Strom auf einem Festival echt ne Herausforderung ist)

Festival Kleidung: Welche Klamotte muss unbedingt mit?

Die Mutter aller Fragen - egal, bei welchem Anlass: Was ziehe ich an? Gerade bei der Festival Kleidung gibt es da aber ein paar absolute Must-Have's, die du definitiv in deinen Rucksack packen solltest. Dabei muss es nicht immer die perfekte Multi-Funktions-Jacke von Jack Wolfskin oder The North Face sein, auch, wenn die natürlich der absolute Kracher wäre. Manchmal entpuppen sich aber auch die einfachsten Kleidungsstücke, als absolute Lieblingsteile, weil man in ihnen nicht nur gemütlich im Campingstuhl chillen, sondern auch tanzen und vor dem Regen flüchten kann. Entscheide selbst, welche deiner Teile aus dem Kleiderschrank in deinen Festival-Rucksack wandern. Der Rest 

  • Unterwäsche (Schlüppis/BH's/Socken)
  • lange Hose
  • Shorts
  • Strumpfhose
  • Kleid/Rock
  • Shirts/Tops
  • Pulli
  • Jacke
  • Regenjacke/Regenponcho
  • festes Schuhwerk (nicht die neuesten Sneaker)
  • Flip Flops
  • Gummistiefel
  • Schlafzeug
  • Haargummis (Plural, du verlierst mindestens...alle!)
  • Bikini
  • Sonnenbrille
  • Hut/Cap/Turban (Hauptsache was auf dem Kopf, wenn den ganzen Tag die Sonne knallt)
©shutterstock

Welchen Luxus kannst du dir als Styler vom Dienst gönnen?

Wir sind uns ziemlich sicher, dass du dich nicht mit Gucci-Täschchen, Prada-Brille und Manolo Blahniks auf ein Festival traust. Deswegen besteht der Luxus bei deiner Festival Kleidung auch eher aus besonder auffälligen Klamotten, die dich zu einem Hingucker der etwas anderen Art machen. 

  • Zylinder
  • Federboa
  • Irgendwas mit fettem Leoprint oder Glitzer
  • Ganzkörper-Kostüme
  • Blumenkranz

Was gehört in deine Festival Apotheke?

Wir brauchen uns keine Illusionen machen, deine Festival Apotheke wird zum Einsatz kommen und über jedes Mittelchen, das du dabei hast, wirst du dankbar sein. Vor allem gegen den Kater an Tag 2-4 brauchst du etwas. Aber auch gegen kleine Krabbeltierchen und bissige Insektenbiester musst du dich durchsetzen.

  • Kopfschmerztabletten
  • Insektenspray
  • Fenistil
  • Pinzette
  • Pflaster
  • Brille/Kontaktlinsen
  • Ohropax

Was kann noch in deine Apotheke, wenn du vorsichtig sein möchtest?

Absichern kann man sich immer in alle Richtungen, vor allem, wenn ausreichend Platz in der Tasche hat, aber in der Regel werdet ihr bei einem Festival zwar etwas dreckig und miefig, aber mehr als ein Kater ist nicht ander Tagesordnung. Wer trotzdem auf Nummer Sicher gehen will, packt in seine Festival Apotheke einfach auch noch:

  • Koffeintabletten
  • Mittel gegen Durchfall, Übelkeit und alles andere
  • Vitamintabletten
  • Magnesium

Last, but not least auf der Festival Packliste: Welche Extras gönnst du dir?

Ganz klassisch, schmeißen wir alles in diese Kategorie, was wir woanders nicht so richtig einordnen konnten. Das heißt aber nicht, dass du darauf verzichten kannst. Ganz im Gegenteil! Einige dieser Sachen wirst du auf lieben, also vergsiss sie auf gar keinen Fall!

  • Handy/Ladegerät
  • Powerbank
  • Kamera
  • Festival-Lageplan
  • Timetable
  • Instrumente
  • Kartenspiele
  • Ball
  • Musik
  • Buch
  • Stift und Zettel
  • Tetrapacks (für das Festivalgelände, da darf man keine Plastikflaschen mit draufnehmen)
  • Spiegel
  • Wäscheleine
  • Zigaretten
  • Luftpumpe
  • Wassersprüher (himmlisch an heißen Tagen)