Game Developer Conference (GDC) 2015

Unterhaltung von Jennifer am 13.03.2015

Die diesjährige Games Developer Conference, kurz GDC, erstaunte uns gleichermaßen, wie sie uns hoffen und bangen ließ. Selbst Missverständnisse und Enttäuschungen mussten wir, hinsichtlich einiger Ankündigungen, ertragen. Neben den aktuellsten Ankündigungen im Bereich Games, dürfen wir uns ebenso auf technisch, innovative Neuerungen freuen. Das Jahr 2015 fängt vielversprechend an und im Hinblick auf die noch folgenden Messe-Highlights in diesem Jahr, wird das wohl bei weitem noch nicht alles gewesen sein.
Die Welt der Games
Allein das Gerücht um Half Life 3 sorgte für Glanz in unseren Augen und ließ neue Hoffnung aufkommen, wir könnten uns auf eine baldige Fortsetzung freuen. Schließlich fiebern wir bereits seit 2004 (Besitzer einer Xbox, Xbox 360 oder PS3 seit 2007) einem Nachfolger entgegen. Die Enttäuschung war natürlich groß, als Cher Wang, Vorsitzende bei HTC, mitteilte, dass sich ihre Aussage auf die Zusammenarbeit zwischen Valve und HTC nicht auf das Spiel Half Life 3 bezog. Schade.

Metal Gear Sold V Phantom Pain
Quelle: news.g2n.eu

Dafür bediente uns Konami mit dem Release-Datum von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain und datierte das Stealth-Action-Adventure auf den 01. September 2015. Hier könnt ihr euch das Game vorbestellen. Wer nicht so lange warten kann hat die Möglichkeit schon mal mit dem Prequel Metal Gear Solid V: Ground Zero zu starten.

Auch Harmonix sorgte für gute Nachrichten: Rock Band 4 soll noch in diesem Jahr für die PS4 und die Xbox One erscheinen. Mit über 2.000 Songs und mehr als 500 Interpreten katapultiert ihr euch dieses musikalische Highlight noch in diesem Jahr direkt nach Hause in euer Wohnzimmer.

Dann sind da noch die Jungs und Mädels von Epic Games. Hier wird mit Hochdruck am Nachfolger von Unreal Tournament 3 gearbeitet. Ein vielversprechendes Video, welches die erste Karte mit hochauflösenden Texturen der Pre-Alpha-Version zeigt, schürt die Vorfreude. Zudem können sich die Entwickler unter euch freuen, denn zusätzlich gab Epic Games bekannt, dass die Unreal Engine 4 für jeden frei verfügbar sein wird. Das Abo-Modell wurde komplett eingestellt und greift lediglich, wenn mit eigenen Projekten ein Umsatz von mehr als 3.000 USD im Monat erzielt wird.

Tipp: Wer sich  aufgrund des Line-Ups schlussendlich doch überzeugen ließ, den Next-Gen-Konsolen nachzugeben und sich endlich eine eigene anzueignen, der findet derzeit bei Amazon die Playstaion 4 im super Spar-Bundle inkl. 2 Controller, The Order: 1886 und Kamera für nur 449€, sowie die Xbox One mit 2 Spielen, Controller und Kinect Kamera für nur 429,99€.
Auf die Technik kommt es an – die GDC 2015 zeigt worauf wir uns freuen können
Nicht nur im Gaming-Bereich gibt es Neuigkeiten. Auch auf technischer Ebene wurden wir nahezu verwöhnt. Bereits im letzten Jahr hatten wir das Gefühl, die Virtual Reality (VR) ist ein ganz großes Thema: doch es geht noch größer. Das hat uns die diesjährige GDC definitiv gezeigt.

VR
Quelle: umnet.com

Wir stellen vor:

  • Razer‘s OSVR: mit dem Update auf ein Full HD OLED Display verabschieden sich die Entwickler von dem IPS Panel und setzen neue Maßstäbe. Der Fokus liegt hier definitiv im Gaming-Bereich. Razer möchte dem Benutzer eine komplett neue Definition von VR aufzeigen und setzt alles auf die Open Source Virtual Reality. Fakt ist: ob Gaming oder Entwickler, ihr habt Zugang zu allem, was ihr favorisiert.
  • Sony Project Morpheus: bereits im letzten Jahr ist Sony mit diesem Projekt eingeschlagen, wie eine Bombe und kommt 2015 mit einigen Neuerungen daher. Project Morpheus überzeugt durch ein 5.7inch OLED Display, bei einer Auflösung von 1920 x 1080. Selbst das Sichtfeld hat sich um 100 Grad erweitert und unterstützt zudem mit eindrucksvollen 120fps. Der 3D Sound und der neue sog. Social Screen runden das Ganze ab. Zudem soll Project Morpheus um einiges leichter sein als seine Kontrahenten.
Project Morpheus
Quelle: dailytech.com
  • SteamVR: neue Maßstäbe im Zusammenhang mit der Virtual Reality. Steam setzt hier auf Lasertechnologie und das mit Erfolg. Lighthouse ermöglicht die Einbindung in die Räumlichkeit, in der wir uns befinden und bietet uns unzählige Interaktionen. In diesem Punkt setzt sich die SteamVR von anderen VR-Rivalen stark ab, inklusive Oculus Rift. Bei 2160 x 1200 Bildpunkten und somit führend gegenüber anderen Produkten, kann man sich auf ein scheinbar gelungenes Gerät freuen.
  • Oculus Rift: ähnlich wie Razer’s OSVR, liegt der Fokus hier in der Spieleindustrie. Mit eindrucksvollem 3D-Gaming ist die Oculus Rift ganz oben mit dabei und war lange Zeit Vorreiter im VR-Bereich. Die Sichtweite beträgt 110 Grad diagonal zu 90 Grad horizontal, bei einer Auflösung von 2560 x 1440 und OLED Display. Mit 220g ein Leichtgewicht unter den VR-Kontrahenten.

NVIDIA will es wissen: Mit Shield in die Schlacht

Nvidia Shield
Quelle: notebookcheck.net

Sie nehmen den Kampf auf und stellen sich dabei Gegnern wie Microsoft und Sony. NVIDIA Shield soll die Ergänzung zu Next-Gen-Konsolen wie der Xbox One und der PS4 sein: eine Mischung aus Konsole und der ertsen 4K Android TV Box. Mit Grundfunktionen, die denen von Apple TV und Amazon’s Fire TV ähneln, habt ihr zusätzlich die Möglichkeit Games über die NVIDIA Shield zu spielen. Das Line-Up kann sich sehen lassen: Doom 3 und Portal wurden bereits fit für NVIDIA gemacht und weitere AAAs werden folgen. Bereits angekündigt wurden The Witcher 3: Wild Hunt, Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain und Crysis 3. Ein gutes Arsenal um sich der Xbox One und der PS4 zu stellen.

Tipp: Apple TV gibt es derzeit bei Amazon im Angebot ab 70€.

Das soll aus dem Hause NVIDIA aber noch nicht alles gewesen sein. Zusätzlich kündigte man noch die neue Grafikkarte Titan X an: 12 GB Ram und 8 Billionen Transistoren bieten High-End Grafik vom Feinsten. Mehr zur Titan X will NVIDIA dann in wenigen Wochen auf ihrer GPU Technology Conference verkünden.
High-End-Programmierung for free
Unity 3D hingegen überlässt alles eurem Können und eurer Fantasie: Unity 5 heißt die neuste Edition und zählt zu den besten Entwickler-Plattformen um 2D und 3D Spiele zu kreieren und interaktive Erfahrungen zu sammeln. Beeindruckende und vor allem künstlerische Effizienz sowie Kraft machen die Arbeit mit Unity 5 angenehmer und bringen mehr Spaß als je zuvor. In Kombination mit dem umfangreichen Multiplattform-Support, könnt ihr eure Projekte und Spiele auf bis zu 21 Plattformen veröffentlichen.

Unity 5
Quelle: forbes.com

Das hat Unity 5 zu bieten:

  • Die umfangreichste Produktpalette, die es in Unity je gabPhysik-Basierende Standard-Shader
  • Echtzeit-Beleuchtung für dynamische Lichteffekte im High-End-Bereich
  • HDR Reflektionen
  • Ein detailreicher und hoch flexibler Audio-Editor
  • PhysX 3.3
  • flexiblere und kraftvollere Animationen

Einfach, übersichtlich und durchweg empfehlenswert. Innovationen selbst erschaffen und ein Teil der Zukunft werden – sieht nicht nur gut aus, fühlt sich auch hervorragend an.

Tipp: Die Weiterentwicklung nicht nur für Games und Programme, sondern auch für euer Arbeitszimmer bietet derzeit Amazon mit dem Shinobee Multimedia / Allround PC für nur 477€. 4/5 Sternen bei über 450 Bewertungen!
Darüber spricht die Welt: DirectX 12
Exklusiv für Windows 10 mit eindrucksvollen Ergebnissen. DirectX 12 sorgt in erster Linie dafür, nicht genutzte Rechenleistung auf modernen GPUs mit zu nutzen. Zudem wird die Rechenzeit einzelner CPU Kerne deutlich reduziert. So erzeugte man, z.B. bei Fable Legends, allein durch die Anwendung von DirectX 12 (beta Version!) bereits 20% mehr Leistung für die GPU. Wir sprechen hier lediglich über den Wechsel von DirectX 11 auf DirectX 12 (beta), ohne Optimierung. Normalerweise erwartet man bei einer Steigerung von 900p auf 1080p eine Verringerung der Frames. Am Beispiel Fable Legends bewies man allerdings genau das Gegenteil: die Frames sind zusätzlich gestiegen. Der direkte Vergleich zu DirectX 11 sieht folgendermaßen aus:

dx12
Quelle: gamingbolt.com

(bei gleicher Hardware)

  • DirectX 11 mit 26,7 Frames
  • DirectX 12 mit 66,8 Frames

Und das war erst der Anfang im Technik- und Gamingbereich
Somit verkündet die GDC 2015 Großes. Das aktuelle Jahr kann sich, im wahrsten Sinne des Wortes, sehen lassen und verspricht eine Vielzahl innovativer Neuerungen. Zusätzlich stehen uns auch noch die Electronic Entertainment Expo (E3) 2015 in Los Angeles, vom 16. – 18. Juni bevor, sowie die gamescom in Köln, vom 06. – 09. August.