Gilmore Girls Revival auf Netflix – Wer darf dein Herzblatt sein, Rory Gilmore?

Unterhaltung von Isabel am 24.11.2016

Wir sind schon ganz hibbelig. Am Freitag ist es endlich soweit! Unser Lieblings-Mutter-Tochter-Gespann – die Gilmore Girls – kehrt für vier Folgen à 90 Minuten zurück auf die Bildschirme. Danke, Netflix! Mit dabei in „Gilmore Girls – Ein neues Jahr“ (engl. A Year in the Life) sind auch fast alle alten Verdächtigen der vorherigen sieben Staffeln, die immerhin neun Jahre zurückliegt! Das heißt auch, wir dürfen die drei Serien-Hotties und Rory-Verflossenen Dean, Jess und Logan wiedersehen und noch einmal dahinschmelzen. Bleibt nur eine Frage: Wer wird am Ende Rorys Herzblatt sein?

(Foto: Facebook/Gilmore Girls)
(Foto: Facebook/Gilmore Girls)

So endete Gilmore Girls-Staffel Sieben – ALARM! Spoiler für alle, die knapp dran sind

Wer sich im Schnelldurchlauf noch einmal auf das Gilmore Girls Revival auf Netflix vorbereiten möchte, guckt einfach diese essentiellen Folgen der Serie noch einmal! Wer auch dafür keine Zeit mehr hat, erfährt jetzt (!!!) wie Staffel 7 endet!

Die 7. Staffel im Gilmore Girls-Universum war für Fans keine leichte. Nicht nur, dass Lorelai (Lauren Graham) und Rorys Vater Christopher (David Sutcliffe) am Anfang der Staffel wieder zusammen sind, nein, sie heiraten auch noch heimlich in Paris. Und alle so: och nööööö. Das hat sich ja glücklicherweise am Ende der Staffel wieder erledigt, denn Lukes Einsatz für Rorys Abschlussfeier führt auch ihn und Lorelai wieder zusammen. Juhu! Für Rory (Alexis Bledel) hingegen endet die Staffel mit der Trennung von Logan (Matt Czuchry). Der will die frisch gebackene Journalistin heiraten und mit ihr an die Westküste ziehen. Rory lehnt ab, entscheidet sich für die Unabhängigkeit und Karriere. Nach einer Begegnung mit ihrem Idol, CNN- Journalistin Christiane Amanpour, tritt Rory einen neuen Job bei einem Onlinemagazin an, für das sie den Wahlkampf von Barack Obama begleitet.

Mit diesem Ende mussten Fans jetzt acht Jahre lang leben. Dann, im Oktober 2015, kam Netflix mit der Ankündigung des Gilmore Girls Revivals! Seitdem: Euphorie, Spekulationen und Vorfreude! Ein Jahr später – der erste Trailer.

Das verraten Instagram und die Trailer zur neuen 8. Staffel

  • Rory hat keinen Job, kämpft mit ihrer Karriere als Journalistin
  • Rory wohnt wieder bei Lorelai in Stars Hollow
  • Dort hat sich quasi nichts verändert
  • Miss Patty (Liz Torres), Babette (Sally Struthers), Mrs. Kim (Emily Kuroda), Gypsy (Rose Abdoo) und Taylor (Michael Winters) sind immer noch die alten
  • Lorelai und Luke (Scott Patterson) sind zusammen, haben aber Probleme
  • Richard Gilmore ist gestorben (Schauspieler Edward Herrmann starb am 31.12.2014 überraschend an einem Hirntumor)
  • Emily Gilmore (Kelly Bishop) überdenkt in Folge dessen ihr Leben, trägt Jeans und T-Shirt (WTF?!)
  • Kirk (Sean Gunn), Sookie (Melissa McCarthy), Lane (Keiko Agena), April (Vanessa Marano), Michel (Yanic Truesdale), Paris (Liza Weil), Doyle (Danny Strong) und Christopher (David Sutcliffe) sind auch wieder dabei
  • Rory und Paris besuchen ihre alte High-School Chilton
  • Die Gilmore Girls trinken Kaffee immer noch wie Wasser und feiern exzessive Lieferessen-Dinner
  • Pop-Tarts und ein Apfel auf einem Instagram-Foto – den isst Lorelai nur, wenn sie schwanger ist… und da der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, könnte dieser ebenso für eine schwangere Rory stehen
(Foto: Instagram/Gilmore Girls)
(Foto: Instagram/Gilmore Girls)
  • Und dann wären da noch Dean (Jared Padalecki), Jess (Milo Ventimiglia) und Logan, die in den neuen Folgen dabei sind
  • Es scheint, als würde Rory London einen Besuch abstatten, wo Logan wahrscheinlich lebt
  • Jess ist übrigens der einzige, der in den Trailern direkt mit Rory spricht

Team Dean, Jess oder Logan? In diesen Teams spielen die Stars selbst

„Jeder der drei Freunde kam genau zur richtigen Zeit für Rory, um ihr genau das zu geben, was sie in dem Moment brauchte. Also war jeder zu einer bestimmten Zeit der Richtige für sie“, sagte Matt Czuchry am Set zur neuen Staffel ziemlich diplomatisch. So diplomatisch sehen das nicht alle seiner Gilmore Girls-Kollegen. Gypsy-Darstellerin Rose Abdoo spielt ganz klar im Team Dean, denn „er hat das beste Auto“. Und auch der verschrobene Concierge Michel Gerard alias Yanic Truesdale ist etwas überraschend Fan von Dean an Rorys Seite. Jared Padalecki, der Dean spielt, verschreibt sich Team Jess, denn „Ich kann nicht im Team Dean sein, ich bin ja selbst Dean. Ich bin im Team Jess, dem coolen Bad Boy, der gern liest“, gesteht er in einem Feature zu den neuen Folgen der Serie auf Netflix.

 

Die wohl überraschendste Seite wählt Kirk, der fast wie ein Maskottchen für den kleinen Ort Stars Hollow ist. Darsteller Sean Gunn plädiert für Logan an Rorys Seite! Und ratet, in welchem Team die Yale-Geheimorganisation „Life and Death Brigade“ spielt? Ganz klar für ihren Chef, Logan! Auch mit Logans Freunden Finn (Tanc Sade) und Collin (Alan Loayza) wird es in den neuen Folgen ein Wiedersehen geben! Vielleicht sind die Zwei ja auch endlich erwachsen geworden… Sie meinen auf jeden Fall zu wissen, für wen das Herz der Zuschauer schlägt – nämlich Team Jess.

Darsteller Milo Ventimiglia glaubt Jess‘ Verwandlung vom Bad Boy zum guten Kerl vereint die Sympathien der Zuschauer auf seiner Figur – oder aber es liegt daran, dass Dean vielen einfach zu groß war. „Logan und Jess sind etwa gleich groß. Dann wird die Entscheidung spezieller – vielleicht geht es um blond oder brünett? Hell oder dunkel?“, sagt er und schmeißt die Gerüchteküche an: „Vielleicht gewinnt dunkel“…

Gilmore Girls Revival auf Netflix: Das spricht für und gegen die drei Männer an Rorys Seite

Dean Forester ist groß und sieht gut aus. Er ist liebenswert und der perfekte erste Freund für Rory. Allerdings fragt man sich, wie das schöne Gilmore Girl über diesen Topfschnitt und die Grunge-Klamotten, die Dean trägt, hinwegsehen konnte. Autsch. Dean ist auch das zweite und dritte Mal, als die beiden wieder zusammenkommen, bis über beide Ohren verliebt in Rory. Dumm nur, dass er ihr nicht das Wasser reichen kann. Er ist nicht nur intellektuell unterlegen, sondern zusätzlich auch bei weitem nicht so ambitioniert wie Rory, schmeißt sogar die Schule, während Rory von Harvard bzw. Yale träumt. Außerdem hat Rory ihr erstes Mal mit Dean, während dieser mit einer anderen verheiratet ist – nicht gerade cool, von beiden.

 

Alle, die in Team Jess oder Logan spielen, müssen wohl wenig befürchten. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Dean in „Gilmore Girls – Ein neues Jahr“ eine besondere Rolle an Rorys Seite spielen wird.

Jess Mariano. Hach, Jess. Was haben wir damals geschwärmt. Und tun es auch heute noch. Der Neffe von Luke Danes hat bei seinem Auftritt am Anfang von Staffel zwei nicht nur Rory Gilmore den Kopf verdreht, sondern auch sämtlichen weiblichen Zuschauerinnen. Er ist derjenige, den sich die Mehrheit der Fans im Gilmore Girls Revival auf Netflix an Rorys Seite wünscht, und vielleicht haben wir ja Glück, denn die Chancen für eine wieder aufflammende Liebe zwischen Rory und Jess stehen gar nicht so schlecht. Warum? Bad Boy Jess ist der Unruhestifter in Stars Hollow und wegen seiner arroganten Art nicht gerade beliebt. Rorys Herz gewinnt er aber von Anfang an, denn beide sind intellektuell ebenbürtig, lieben Bücher und haben ähnliche Ziele im Leben. Ihre Beziehung ist von Höhen und Tiefen gezeichnet, aber leidenschaftlich und an der ein oder anderen Stelle überraschend emotional und sensibel (vor allem, als Jess bei Rory in Yale auftaucht und sich für sein Verschwinden entschuldigt). Jess ist, auch als er aus Rorys Leben eigentlich verschwunden ist, immer wieder präsent und macht die größte Entwicklung durch. Die gipfelt darin, dass er ein Buch herausbringt, sein Leben fest im Griff hat und Rory sogar davon überzeugt, wieder zur Uni zu gehen.

 

Jess kann entgegen Logan und Dean mit Rorys Witz und schneller Zunge mithalten. Er ist ihr von allen drei Anwärtern am Ähnlichsten, denn er hat eine komplexe Familiengeschichte, die Rorys gleicht. Und immerhin ist das Letzte was man von Jess in den ersten sieben Staffeln der Gilmore Girls sieht, ein Kuss mit Rory.

Logan Huntzberger bietet Rory die perfekte Uni-Erfahrung, holt sie weg von ihren Büchern, und verschafft dem Mädchen endlich mal Partys und Spaß. Der charismatische und talentierte Blondie ist oberflächlich genau das, was sich Emily und Richard immer für ihre Enkelin gewünscht haben, denn er ist ein Huntzberger und damit stinkreich, und schon von Hause aus in der versnobbten Gesellschaft angesehen. Eigentlich ist das ja nicht Rorys Ding, doch parallel zu der Entwicklung von Logan vom Spieler zum arbeitenden Goldjungen und vom Playboy zum handzahmen festen Freund, funktioniert die Rory-Logan-Kombi sehr gut. Allerdings wird Logan immer privilegiert bleiben und versuchen mit minimalem Aufwand maximalen Erfolg zu erzielen, ganz anders als Rory. Und dann wäre da noch seine ätzende Familie: Vater Mitchum Huntzberger, der Rory sagt, sie wäre eine schlechte Journalistin; sowie seine Mutter, die findet, Rory sei zu ambitioniert, um ihre Rolle an der Seite des Erben des Huntzerberger-Imperiums zu erfüllen. In jedem Falle lehnt Rory den Heiratsantrag von Logan ab…

 

Mag man der Freudschen Philosophie Glauben schenken, könnte Rory sich tatsächlich für Logan entscheiden. Der ist nämlich ihrem Vater Christopher am ähnlichsten. Außerdem ist ihre Trennung am Ende von Staffel 7 eine reine Vernunft-Entscheidung.

Am Freitag wissen wir mehr. Und auch, wenn wir uns ganz klar als Team-Jess-Spieler outen, können wir nur hoffen. Sicher ist nämlich auch, dass das intelligente und unabhängige Gilmore Girl keinen Mann an ihrer Seite braucht. Wahrscheinlich tischt uns Amy Sherman-Palladino zum Abschluss der Gilmore Girls auch eine glückliche Single-Rory und eine verheiratete schwangere Lorelai auf…

 

PS: Wer das Gilmore Girls Revival auf Netflix standesgemäß binge-watchen möchte, MUSS Essen beim Lieferdienst bestellen. Am besten eine breite Auswahl von Asiatisch über Pizza bis Hot Dogs!