Google Smartphone Nexus 5: die ersten Exemplare sind vergriffen

Unterhaltung von Henry am 02.11.2013

Das Google Smartphone Nexus 5 mit dem Betriebssystem KitKat ist seit wenigen Tagen auf dem Markt. Der Konzern machte im Rahmen der Veröffentlichung kein großes Fass auf. Die neuen Produkte wurden lediglich durch einen Blogbeitrag erklärt. Danach konnte man sie im unternehmenseigenen Onlineshop, dem Play Store, erwerben. Die schwarze Version ist bereits ausverkauft. In Elektronikgeschäften sind die Modelle noch nicht erhältlich, dies soll aber bald der Fall sein.

©Alexander Klaus / PIXELIO

Technische Details und Kosten
Über technische Details des Nexus 5 konnte man sich schon vor der offiziellen Darstellung informieren. Die Leaks gaben bereits richtig an, dass das Gerät geringfügig breiter und länger als das Vorgängermodell, dafür jedoch etwas dünner ist. Zudem ist es leichter und, natürlich ganz entscheidend, sehr viel schneller. Mit einer Bilddiagonalen von 4,95 statt 4,7 Zoll ist der Bildschirm größer.

Die Kamera hat den gleichen Sensor mit acht Megapixeln. Die Konstruktion wurde jedoch verändert. Die Linse wird nun von einem kleinen Motor gesteuert, der verwackelten Bildern entgegenwirken soll. Darüber hinaus sind mit der Kamera nun HDR-Bilder möglich. Im Unterschied zu anderen Geräten werden diese nicht errechnet, sondern umfassen tatsächlich eine Serie von Fotos mit unterschiedlicher Belichtung, die übereinander gelegt werden.

Die Variante mit dem kleineren Speicher von 16 Gigabyte kostet 349 Euro. Die größere mit 32-Gigabyte-Speicher wird für 399 Euro angeboten. Zusätzlich kommen bei Google 9,99 Euro Versandkosten hinzu.

©Alexander Klaus / PIXELIO

Schwarzes Modell ausverkauft
Im Google-Onlineshop hieß es schon kurz nach Beginn des Verkaufs, dass es beim kleineren Modell eine Lieferzeit von zwei bis drei Wochen gebe. Die schwarze Version ist „momentan nicht auf Lager“, so die Angabe auf der Website. Anfangs musste man nur eine Lieferzeit von einigen Tagen hinnehmen. Die größere Variante wird derzeit „in zwei bis drei Wochen“ versandt. Auch diese Versanddauer war ursprünglich kürzer.
Günstige Handys und Mobilfunktarife
Wer günstig ein Smartphone bekommen möchte, sollte mal bei eteleon http://www.eteleon.de vorbeischauen. Noch preiswerter kann es mit einem eteleon Gutschein https://www.gutscheinpony.de/eteleon.html werden. Auch mit einem mobilcom debitel Gutscheincode https://www.gutscheinpony.de/mobilcom.html sind Handys vergünstigt erhältlich. Wer einen günstigen Smartphonetarif haben möchte, kann zum Beispiel einen o2 Gutschein https://www.gutscheinpony.de/o2.html oder einen Bigsim Gutscheincode https://www.gutscheinpony.de/bigsim.html nutzen.

Artikelbild: ©Julien Christ / PIXELIO