Humble Bundle: Games im Abo-Modell

Unterhaltung von Jennifer am 02.10.2015

Wir sind einmal mehr in der Welt der Videospiele angelangt. Bereits in einem früheren Beitrag, haben wir euch über die Absicht von Electronic Arts berichtet, Games On-Demand an den Mann (und die Frau) zu bringen. Das könnt ihr euch ähnlich wie bei Netflix vorstellen.

Nun ziehen die Kreativlinge und Schöpfer vom Humble Bundle nach. Sie wollen ein sogenanntes Abo-Modell auf die Beine stellen und euch monatlich mit einem Spielepaket versorgen. Um welche Spiele es sich dabei handelt ist dem Abonnenten nicht bekannt. Es kann sich um aktuelle Titel handeln oder auch um Klassiker und Indie-Games. Fakt ist: Das Abo liegt bei umgerechnet ca. zehn Euro (12 USD) und ist jederzeit kündbar. Los geht es an jedem ersten Freitag im Monat. On Top gibt es mit jedem Humble Monthly Bundle ein Spiel per Sofort zum Package dazu. Ihr werdet also nicht nur regelmäßig mit neuen Spielen versorgt, sondern unterstützt auch noch gemeinnützige Organisationen. Fünf Prozent des Erlöses werden gespendet.

Humble Bundle

Ob sich Humble Monthly Bundle und Electronic Arts Games On-Demand Modell ebenso erfolgreich durchsetzen werden wie Neflix, ist fraglich – aber nicht unmöglich. Selbstverständlich ist Gaming immer noch ein Thema für sich und zählt nach wie vor eher in die Kategorie Hobby und nicht wie bei Filmen als alltägliches Unterhaltungsprogramm. Dennoch wird auch für Gamer ein innovatives und regelmäßiges Modell, um an Spiele zu gelangen, immer attraktiver.

Humble Bundle Games

Der Startschuss für das monatliche Bespaßungspaket fällt am 06. November 2015.