Lollapalooza Berlin 2016

Unterhaltung von Isabel am 09.09.2016

Zwei Tage Ausnahmezustand in Berlin am kommenden Wochenende – eine Meute partywütiger Menschen fällt in der deutschen Hauptstadt ein, um beim Lollapalooza Berlin zwei Tage zu Bands wie Radiohead oder Kings of Leon zu tanzen, aber auch, um Kunst, Kultur und Kulinarik zu feiern!

(Foto: Stephan Flad)
(Foto: Stephan Flad)

Die nackten Zahlen beim Lollapalooza Berlin 2016:

  • 10. & 11. September 2016
  • 10-23 Uhr am Samstag geöffnet; 10-22 Uhr am Sonntag geöffnet
  • 45 Bands
  • 140.000 Menschen
  • 0 Zeltplätze
  • 3 Millionen Euro Kaution für Treptower Park hinterlegt
  • 17,60 € kostet die Lollapalooza Club Night
  • 1615 Wohnung müssen für 2 Tage umgesiedelt werden (Lärmbelästigung)
  • 100 Seiten+ hat das Sicherheitskonzept
  • 40 Prozent+ der Festivalbesucher kommen aus dem Ausland
  • 2015 fand das Festival erstmals in Berlin statt
  • 20 Kilometer Bauzaun sichern das Gelände

Das erwartet euch beim Lollapalooza 2016!

In den USA ist das Lollapalooza-Festival längst Kult, in Berlin ist das Musikfestival auf dem besten Weg dahin. Zugegeben, im zweiten Veranstaltungsjahr schon von Kult zu sprechen, hält der geneigte Festivalgänger vielleicht für Blasphemie, doch dann holen die Veranstalter des Lollapalooza Berlin nur ein Jahr nach der Expansion des US-Festivals nach Europa gleich Radiohead, und alle Meckerer sind schlagartig ruhiggestellt. Neben Radiohead stehen weitere 44 Top-Acts auf den fünf Bühnen entlang der Spree. Einige liefern tanzbare DJ-Klänge, andere feinsten Rock, Pop und Hip Hop. So stehen auf Mainstage 1, Mainstage 2, Alternative Stage und Perry’s Stage musikalische Größen wie Kings of Leon, New Order und Dimitri Vegas (Samstag) sowie Major Lazer, Beginner und Zedd (Sonntag).

Lollapalooza Samstag 2015
(Foto: Stephan Flad)

Kidzapalooza

Und dann wären da noch die Künstler mit den Kinderliedern, denn beim Kidzapalooza kommen auch die Minimees der Festivalgänger auf ihre Kosten. Für Kinder von 0 bis 14 Jahren konnte man sich im Vorfeld kostenlose Tickets sichern. Und während man selbst vor den großen Bühnen steht, kann man seine Kids getrost in die Hände der geschulten Betreuer-Teams im abgesperrten Kidzapalooza-Bereich geben. Dort können die Kleinen sich Musik anhören, Sport machen, basteln und lecker essen – natürlich kindergerecht. Auch einen Kinderwagenparkplatz wird es dort geben sowie eine Wickel- und Stillecke. Wer den passenden Lärmschutz für seine Kinder sucht, wird dort auch fündig.

Lolla Fun Fair

Sind die Kids erst einmal abgegeben, kann der eigentliche Spaß für die Eltern beginnen. Im Lolla Fun Fair warten Artisten, Skurrilitäten, Gaukler, Wahrsager und diverse weitere Kreative. Hier begeistern Kunstinstallationen und jede Menge Mitmach-Kram für Erwachsene! In Kooperation mit „Berlin leuchtet“ verwandelt sich die durch den Treptower Park führende Puschkinallee bei Dunkelheit in den hell leuchtenden „Lollapalooza Walk of Stars“ und befeuert so die Sinne.

(Foto: Alexander Koerner)
(Foto: Alexander Koerner)

Wer sein passendes Getränk in dem Kunst-Wirrwarr der Lolla Fun Fair nicht zu finden droht, schlendert einfach an der „Absolut Art Bar“ vorbei und findet die Lösung: Wodka, genauer gesagt „Absolut Lolla“ – einen eigens für das Lollapalooza Berlin 2016 kreierten Schnaps! Prost.

Der Grüne Kiez

Im Vergleich zur Lolla Fun Fair geht es im grünen Kiez wohl etwas gesitteter zu. In der Erlebniswelt im Rahmen des Lollapalooza Berlin 2016 geht es um nachhaltiges Handeln. In dem künstlich geschaffenen Kiez sollen sich Besucher untereinander und mit Vordenkern über Innovationen, Ideen und nachhaltige Projekte austauschen.

In diesem Jahr steht der Bereich des Lollapaloozas thematisch unter dem Stern des Klimawandels. Globale Erderwärmung, Treibhauseffekt, schmelzende Pole oder Klimaveränderung sollen genauso besprochen werden wie deren Einfluss auf den Menschen.