Nike Fußballschuhe im Sale

Unterhaltung von Christian am 13.10.2015

Schwarzes Leder und drei weiße Streifen – so sahen die meisten Fußballschuhe bis Mitte der 90er-Jahre aus. Doch die Zeiten haben sich geändert. Vor allem Nike befindet sich in Sachen Fußball längst auf Augenhöhe mit Adidas. Der US-Riese hat auch dafür gesorgt, dass Fußballschuhe heutzutage vor allem eines sind: bunt. Knallpinkes Schuhwerk mit türkisem Logo? Bei Ronaldo und Co mittlerweile ganz normal. Im Nike Store gibt es aktuell 10 % Rabatt im Sale, auch für viele Nike Fußballschuhe der neuesten Generation. Eine gute Gelegenheit, sich zu fragen: sind die Dinger nur farbenfroh? Oder taugen sie auch was?

nike colours Kopie

Kragen hoch! Neuer Stil, neues Spiel

„Haben die Stiefel an?“ Viele Fans dürften sich das gefragt haben, als eine Neuerung von Nike 2014 erstmals die Füße der Profis zierte: der Nike Mercurial, einer von Nikes erfolgreichsten Fußballschuhen, hieß plötzlich Mercurial Superfly. Das Modell erinnert auf den ersten Blick an Basketballstiefel mit enger Passform und sorgte für Skepsis bei den Fans klassischer Treter. Der Nike Mercurial Superfly FG verzichtet auf die klassische Zunge und ersetzt sie durch einen neuartigen Schuhkragen, der bis über die Knöchel reicht. Die Dynamic Fit Technologie hält diesen Kragen elastisch und der Schuh lässt sich leicht anziehen. Beim Spielen hat man das Gefühl, eher in Socken statt in Schuhen zu stecken. Vor allem jedoch bekommen die sensiblen Knöchel mehr Stabilität und Schutz im Spiel. Dem Obermaterial Flyknit werden in vielen Tests gute Pass- und Schusseigenschaften bescheinigt. Die Profis selbst waren jedenfalls schnell überzeugt: bei der WM 2014 in Brasilien kickten die meisten Nationalspieler (genau 123) mit dem Superfly oder seinem kragenlosen Bruder, dem Nike Mercurial Vapor.

nike-mercurial-superfly-iv-football-shoes-green-hyper-punch-black-05

Viele Designs für jeden Untergrund

Das Superfly-Prinzip wird bei den neueren Nike-Kollektionen fortgesetzt. Auch die Serien Hypervenom und Magista kommen auf Wunsch mit Kragen daher. Nike Hypervenom steht für ein aggressives Design, das sich am Tierreich und speziell an Amphibien orientiert.  Mit dem Nike Magista Obra FG schoss Mario Götze Deutschland zum WM-Titel. Das Magista-Design ist schlichter und funktionaler als beim Hypervenom, aber nicht weniger bunt. Gibt es bei so viel Design auch noch halbwegs „normale“ Fußballschuhe von Nike? Ja. Der Nike Tiempo ist ein klassischer Fußball-Halbschuh aus Leder. Mit der giftgrünen Variante lässt derzeit Jérôme Boateng die Stürmer dieser Welt verzweifeln. Ob Mercurial, Hypervenom, Tiempo oder Magista – alle Nike Fußballschuh-Kollektionen bieten Modelle für jeden Untergrund, egal ob fester oder weicher Rasen, Kunstrasen, Hartplatz oder Hallenboden. Klar ist auch: optisch langweilig wird es so schnell nicht. Blaue Lagune, Laser-Orange oder Persisches Violett heißen die Farben, mit denen du auf dem Platz der Hingucker bist. Nur die Tore musst du nach wie vor selbst schießen.

Nike Magista 4