The Witcher 3: Wild Hunt – Neuer Patch und neuer DLC

Unterhaltung von Jennifer am 10.07.2015

Am 19. Mai 2015 erschien eines der wohl monumentalsten Action RPGs unserer Zeit. Mit The Witcher 3: Wild Hunt katapultieren uns die Entwickler in eine atemberaubende Open World mit (wirklich) unzähligen Main- und Side-Quests, Herausforderungen und versteckten Orten. Wenn ihr euch bis jetzt noch nicht an die Seite von Geralt von Riva gestellt habt, dann wird es allerhöchste Zeit. Ihr solltet unter allen Umständen Teil dieses Abenteuers werden. Bei Amazon geht es ab 44,99 Euro los.

Geralt und Ciri
© witcher.com

Das Hauptspiel an sich sollte uns nicht reichen. Das dachten sich zumindest die Entwickler und versprechen uns monatlich zwei DLCs, die den Spielspaß und den Umfang noch ausweiten sollen.

Der aktuelle DLC bringt direkt noch einen Patch mit sich. Patch 1.07 verspricht einige Neuerungen und Verbesserungen für das Game.

Geralt von Riva
© thewitcher.com
  • Alternativer Bewegungsmodus für Geralt (optional)
  • Verbessertes Pferdeverhalten
  • Auf der Karte markierte Lager, um Items zu verstauen
  • Bessere Performance
  • Crafting-Items zählen nicht mehr zum Inventar-Gewicht
  • Diverse Fehlerbehebungen
  • Gelesene Bücher werden markiert und entsprechend angeordnet
  • Formeln können angepinnt werden und entsprechende Komponenten werden in Shops markiert
  • Individuelle Sortierungsmöglichkeiten
Anschlagtafel
© thewitcher.com

Also, ihr RPG-Fans da draußen, zieht eure Kettenhemden an und hinein in die mit Monstern übersäten Gebiete, die sich unter den Hufen von Plötze erstrecken.  Ab Herbst soll es sogar weitere, allerdings kostenpflichtige, Erweiterungen zu The Witcher 3: Wild Hunt geben, die bis zu 30 zusätzliche Spielstunden beinhalten.

Und der Vollständigkeit halber: The Witcher 3:Wild Hunt gibt es für Xbox One, Playstation 4 und für den PC.