1. Home
  2. Magazin
  3. Urlaub & Freizeit
  4. Beim Oktoberfest sparen - 2018 nach München?

Beim Oktoberfest sparen - 2018 nach München?

 17. September 2018
Neugierig aufs Oktoberfest? Dann nichts wie hin: Beim Oktoberfest 2018 wird vom 22. September bis zum 7. Oktober 2018 in München durchgefeiert. Finde heraus, wie du günstig hinkommst und übernachtest - und wo die Welt noch zünftig feiert. Wie wäre es mit dem Wiesn-Fest in München, Hamburch, China oder Brasilien?

Bald heißt es wieder: O´zapft is! Ging man früher auf das Original nur als echter Bayer in Lederhosen und Dirndl, gibt es heute viele Alternativen zum Münchener Fest. Denn auch deutschlandweit und weltweit haben sich Oktoberfeste etabliert: Wir zeigen, wie man in München und anderswo anstößt - und eventuell günstiger feiert.

5 Fun-Facts zu den Münchner Wiesn

  1. "O´zapft is!" - Erst wenn der Bürgermeister mit diesen Worten am 22. September 2018 um 12 Uhr mittags das Fest eröffnet, darf angestoßen werden
  2. Den Rekord als schlechtester „Anzapfer“ beim Fassanstich hält der Oberbürgermeister Thomas Wimmer, der 1950 ganze 19 Schläge benötigte, um an das begehrte Bier zu kommen.
  3. Der Bierverbrauch liegt bei etwa 6,5 Millionen Liter jedes Jahr, getrunken aus dem 1-Liter Maß. Dies entspricht 153 Swimmingpools voll Bier!
  4. Rekord-Bierverbrauch heißt auch Rekord-Toiletten: Es gibt auf der Wiesn 964 Toiletten und 878 Meter Stehplätze für die Herren der Schöpfung. Saubere Sache also! Beim „Erleichtern“ im Freien kann übrigens ein Ordnungsgeld von 20 bis 100€ fällig werden.
  5. Das Rote Kreuz hält für alle Fälle Papierunterhosen bereit, damit nackige Betrunkene nicht in Kaisers neuen Kleidern nach  Hause müssen...

Wie komme ich zum Münchener Oktoberfest?

Da jedes Jahr über 7,5 Millionen Liter Bier getrunken werden, raten wir vorausschauend von der Autofahrt ab... Und tatsächlich bieten sich je nach Entfernung und Geldbörse viel bequemere Transportmittel an: Ob die Angebote der Deutschen Bahn oder auch besonders günstige Fernbusse wie Flixbus oder sogar der Anflug aus der Ferne mit Ryanair oder per Flug-Preisvergleich opodo. Aber Achtung: Hier lohnt es sich, am besten jetzt gleich zu buchen! Denn die Tickets zum Münchener Bierfest sind national und international sehr begehrt... 

Oktoberfest-Reservierung: Wie finde ich einen Schlafplatz während der Wiesn in München?

Zu astronomischen Preisen schwingen sich leider auch die Hotelpreise zum Anstich hoch: Hier lohnt sich der Preisvergleich daher besonders. Immerhin drängten sich im vergangenen Jahr beinahe 6,2 Millionen Besucher auf den Theresienwiesen und in den Festzelten.

Neben Hotels bieten sich daher auch private Unterkünfte an, die beispielsweise über airbnb vermietet werden. Aber auch der Zeltplatz Wies´n Camp in Riem bietet besonders günstige Schlafplätze: Mit eigenem Zelt zahlt man hier nur 15€ die Nacht, und auch Zelte und Wohnwagen kann man sich zu erschwinglichen Preisen ab 55€ die Nacht an gut leisten.

Ebenso lohnt sich die Suche per Couchsurfing, Google oder Facebook, mit denen man bei Platzmangel noch ungenutzte Betten ausfindig machen kann.

Höchste Zeit: Wie kann ich einen Platz im Festzelt reservieren?

Die offizielle Seite des Oktoberfestes bietet hier umfassende Informationen - jedoch empfiehlt es sich, zeitnah zu reservieren. Auch ohne Platz im Bierzelt ist aber einiges los, neben Bierständen, bayerischer Hausmannskost gibt es auf dem Fest beispielsweise einen Jahrmarkt mit vielen Fahrgestellen für Groß und Klein.

Feste in Deutschland: Wo kann man überall Oktoberfest feiern?

Aber keine Sorge, wenn das bayerische Festzelt voll oder das Hotelzimmer in München zu teuer ist - auch Frankfurt, Hamburg oder sogar China bieten Ausweich-Feste!

Ob in Frankfurt, mit Travestie-Show in Braunschweig, im australischen Outback oder sogar mit chinesischen "Stecker-Tintenfisch" statt Brezen - das Oktoberfest ist so beliebt, dass es weltweit gefeiert wird. Wir haben günstigere sowie exotischere Oktoberfeste für dich gesammelt. 

Das Frankfurter Oktoberfest: 12. September - 7. Oktober

Oktoberfest in Frankfurt
Bildquelle: https://www.frankfurt-tipp.de

Das Oktoberfest in Frankfurt am Main beginnt bereits vor dem Münchner. Am 12. September (also ganze 10 Tage vor dem offiziellen Beginn in München) eröffnete die Frankfurter Variante mit prominenter Unterstützung. Neben vielen Veranstaltungen mit Musik, gibt es sogenannte „Vorglüh`n Partys“ oder den „Frühschoppen.“ 

Auch Live Acts von Schlager-Stars wie Tim Toupet stehen auf dem Programm.

Das Braunschweiger Wiesnfest

„O´zapft is“ heißt es auch in Braunschweig beim alljährlichen Wiesnfest. Neben Bier, Musik und leckerem Essen ist die Besonderheit, dass es bei diesem Oktoberfest auch eine Travestie-Show gibt. Nach dem Motto „Feiern wie die Bayern“ wird hier das originale Oktoberfest nicht nur nachgeahmt, sondern auch erweitert.

Das Hamburger Oktoberfest: 6. - 29. September 2018

Ganz wie es sich für die Norddeutschen gehört, wird ein bayrisches Fest gerne auch mal in einer Fischauktionshalle gefeiert. In der Altonaer Auktionshalle wird dann aber kein Fisch verkauft, sondern typisch bayrische Leckereien, die man auch auf der Münchner Wiese finden würde. Bier und Blasmusik gibt es natürlich ebenfalls. 

Und wer in Tracht erscheint, bekommt sogar noch eine kleine Überraschung. Ob das allen Nordlichtern schmeckt? 

Rund um den Globus: Besondere Wiesnfeste in der ganzen Welt

Bei rund sechs Millionen Besuchern pro Jahr tummeln sich natürlich auch Menschen aus der ganzen Welt auf dem Münchner Oktoberfest. Genauer gesagt: 19% der Besucher kommen aus dem Ausland. Kein Wunder, dass dann auch weit weg von der Theresienwiese das bayrische Fest zelebriert werden will.  

Wir stellen euch die skurrilsten Orte und Adaptionen des Oktoberfestes vor. Und wer neugierig wird, kommt günstiger mit dem Flug-Vergleichsportal opodo hin.

Das Münchener Bierfest in Dublin, Irland: 14. September bis 6. Oktober

Auch in Dublin sieht man von Zeit zu Zeit Menschen in Lederhosen und Dirndl bekleidet durch die Straßen laufen. Und zwar genau dann, wenn es wieder Zeit für die irische Variante des Oktoberfestes in Dublin ist. Mit originalem Erdinger Weißbier, Schwarzwälder Schinken, Sauerkraut, Leberkäs und Brezeln erfreuen sich die Iren an den deutschen Köstlichkeiten. 

Doch nicht nur kulinarisch wird auf deutsche Tradition gesetzt, auch die Unterhaltung kommt uns irgendwie bayrisch vor: Beim Schuplattel-Wettbewerb und Jodel-Contest zeigen die Iren stolz, dass sie genauso talentiert sind wie die Deutschen. Wie hinkommen zum Irland-Urlaub? Mit der irischen Billig-Fluglinie RyanAir natürlich!

Auf dem Oktoberfest in Qingdao, China: Juli bis August

Oktoberfest in China
„Steckerl-Tintenfisch“ – Bildquelle: http://www.abendzeitung-muenchen.de

In der Hafenstadt Qingdao feiertn die Chinesen dieses Jahr bereits das 26. mal ihr „Asian Beer Festival“ – traditionell mit Zelten, Bier und Stockfisch ähhh…Stocktintenfisch. 

In China lockt dieses deutsche Brauchtum rund drei Millionen Chinesen jährlich in die Hafenstadt. Viele reisen, wie auch bei uns, von weit her an. Und auch Bekleidungstechnisch geben sich die Asiaten große Mühe: Dirndl und Lederhosen (oder zumindest Hosen mit Hosenträger und Karohemd) ist hier keine Seltenheit. Wer keine Tracht zur Hand hat, zieht halt ein deutsches Fußballtrikot an. 

Hauptsache, es hat irgendetwas mit Deutschland zu tun. Die Stimmung ist bei diesem Imitat ausgezeichnet: Es werden Bierkrüge geschwenkt und nicht selten auf Tischen getanzt!

Auf den Wiesn in Moskau, Russland: 13. - 15. September 2018

Auch wenn die Russen ja eigentlich lieber Wodka trinken, steigt der Pro-Kopf Konsum von Bier jährlich. Kein Wunder, dass sie dann auch ein zünftiges Oktoberfest feiern wollen.  Da ihnen aber die geeignete Wiese dazu fehlt, haben sich die Gastronomen in der Großstadt etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Bars und Restaurants bieten, zeitgleich zur Münchner Wiesen, typisch bayrisches Essen und deutsches Bier und Wiesn-Hits an! 

Wer möchte, kann sich hier gleich ums Russland-Visum kümmern und anstoßen!.

Dahoam und doch ganz weit weg: Oktoberfest in Blumenau, Brasilien, 3. - 21. Oktober 2018

Oktoberfest_ Blumenau_ Brasilien
Bildquelle: http://www.easyvoyage.de

Neben dem berühmten Karneval, gehört seit 1983 das Blumenauer Oktoberfest zu den Festival Highlights in Brasilien. Das Bier wird dafür extra nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut, welches dann zu leckeren Weißwürsten und Schweinshaxen getrunken wird. Standesgemäß gibt es sogar original deutsche Bierkrüge. 

Da das deutsch-brasilianische Fest mittlerweile Kultstatus erreicht hat, werden sogar Blaskapellen aus Deutschland eingeflogen. Im Schnitt hat das brasilianische Oktoberfest 700 000 Besucher und dauert zwei Wochen. 

Blumenau ist übrigens eine ehemalige Kolonie deutscher Einwanderer - man kann hier also sogar mit einigen Bewohnern (sehr altertümliches) Deutsch sprechen und Fachwerkhäuser bewundern.

Wo auch immer du dieses Jahr die bayerische Tradition feierst, wir wünschen dabei viel Vergnügen!

Bildquelle: http://www.stadtmagazin-muenchen24.de/
Bildquelle: http://www.stadtmagazin-muenchen24.de/