1. Home
  2. Magazin
  3. Zuhause
  4. US-amerikanische Maßeinheiten: Eine Umrechnungstabelle!

US-amerikanische Maßeinheiten: Eine Umrechnungstabelle!

 6. Juli 2018
Isabel in Zuhause
US Maßeinheiten endlich mal übersichtlich umgerechnet! Sonntagvormittag, der Kühlschrank ist voll, der Backofen vorgeheizt, die bunten Silikonmuffinförmchen sind nach langem Suchen zwischen Fonduetopf und Zitronenpresse aufgetaucht – kurzum: alles da und höchste Zeit, endlich das Rührgerät zu schwingen, denn in knapp vier Stunden werden bereits die Liebsten zum gemütlichen Kuchenvernichten in kleiner Runde eintrudeln.

So kannst du amerikanische Blog-Rezepte nachkochen!

Gehirngewaschen von den ganzen glutenfreien/vegan/raw/superfoodigen, schnuckelig dekorierten Törtchen auf Instagram und Pinterest, hast du dich entschieden, diesmal das Rezept von Omas Apfelkuchen in der Schublade zu lassen? Und stattdessen total fancy Cupcakes zu backen, mit karamellisiertem Bacon, triple Chocolate und Marshmallowkruste, gesehen auf so einem hipsterigen US Blog? Soweit, so gut. 

Wären da nur nicht sämtliche Mengenangaben in verschlüsselten, US-amerikanischen Maßeinheiten wie Viertelcups und Zweidrittelunzen angegeben. Und Kopfrechnen und (Sonntag-)Morgen passen ja leider mal gar nicht zusammen, das wissen wir spätestens seit der Oberstufe.

Übrigens: Wer die richtigen Zutaten reintut in den Kuchen, der wird mit dem Schlemmen sogar schlau! Alles nachzulesen in unseren Superfoods fürs Gehirn.

US Maßeinheiten für dich umgerechnet

Also, was tun? Doch Omis Apfelkuchen backen? Mitnichten. Da ist sie, die ultimative Umrechnungstabelle, von komplizierten US-amerikanischen Maßeinheiten in einfache, deutsche Löffelchen und Milliliter. Zum Speichern, Ausdrucken und an die Wand hängen. Einmal vorgemacht haben wir es übrigens bei den Cinnamon Rolls sowie den Flapjacks für dich! Und unser Klassiker Zitronenkuchen geht auch für faule Backprofis ganz einfach.

Happy Backtag!