Pimp your Home
Beim Onlineshopping bei home24, Urbanara und Co. findest du immer tolle Möbel und Deko-Ideen? Du hast aber trotzdem Lust in deinen eigenen vier Wänden selbst Hand anzulegen? Dann bau deine Wohnung einfach mit etwas Geschick und Geduld zu einem zauberhaften DIY-Palast um. Entdecke trendige DIY Einrichtungsideen und nutze unsere DIY Hacks, um endlich Wohnzimmer, Schlafzimmer und Co. so zu gestalten, wie du es magst. Und das Beste: Sparen kannst du dabei mit exklusiven Gutscheinen von XXXL, Schlafwelt, Made in Design, naturloft, Urbanara, Kare - Spass am Wohnen, lampenwelt.de und u.a. Cnouch.

Wie kann ich mein Wohnzimmer selbst gestalten?

Das Wohnzimmer ist für die meisten das Zentrum in den eigenen vier Wänden. Hier verbringt man viel Zeit gemeinsam mit Freunden, Mitbewohnern oder Familie - und hier kann man wunderbar alleine zur Ruhe kommen. Kurz: Hier muss einfach alles stimmen. Möbel müssen nützlich und bequem sein und sollten daher sorgfältig ausgewählt werden. Wer es gern stilvoll hat und nach bereits vollendetem Design sucht, sollte nicht zögern und im Online-Shop von Made in Design vorbeischauen. Wer sich lieber selbst an die Arbeit machen will, für den haben wir einige Einrichtungsideen fürs Wohnzimmer, die den Raum mit wenigen Do it yourself Wohnideen im Handumdrehen aufpeppen.

Los geht´s mit der Farbgestaltung - hier gibt es einige Kniffe, die jeder kennen sollte.

  • Farb-ABC: Gelb fördert Kreativität, strahlt Wärme und Freundlichkeit aus, Rot lässt uns aktiv werden, bringt Energie in den Raum, Blau beruhigt, erinnert an Himmel und Meer, Grün steht für Harmonie, sorgt für Gemütlichkeit
  • Kleine Räume sollten in hellen Farben gestrichen werden, damit sie größer wirken. Für die optimale Wirkung sollte für die Decke stets ein noch hellerer Ton gewählt werden, dadurch erscheint der Raum optisch höher. 
  • Hohen Decken tut ein farblicher Cut in der Mitte gut. Somit bekommt der Raum etwas mehr Struktur und auch die Möbel wirken nicht mehr so verloren. 
  • Die Wände in großen Wohnräumen dagegen können in dunklen und kräftigen Farben gehalten werden. 
  • Dachschrägen wirken in der gleichen Farbe wie die Decke harmonischer.

Selbstgemalte Bilder oder Fotos aus dem letzten Urlaub können sich vor allem im Wohnzimmer sehen lassen. Aber auch hier haben wir wieder ein paar DIY Hacks für diejenigen, die lieber selbst etwas kreieren wollen.

Nagel-und-Faden-Bild

Hierzu brauchst du lediglich buntes Garn, ein paar Nägel und einen Hammer.

  1. Schlage die Nägel in zwei gegenüberliegenden Reihen in ein festes Stück Pappe oder ein dünnes Stück Holz.
  2. Nimm ein Garn und wickel und spann es kreuz und quer über die Nägel. 
  3. Nutze dafür viele verschiedene Farben und Wege über die Nägel bis ein Bild aus den Fäden entsteht. Eventuell fallen dir auch spezielle tolle Muster ein, z.B. eine Weltkarte.
  4. Einrahmen und an die Wand hängen - Fertig!

©galileo.tv

Kork-Herz

Endlich ein Grund mehr Wein zu trinken: Sammel die Korken und bastel dir ein Herz aus Kork für die Wohnzimmerwand. Das Beste: Weingetränkte Korken verleihen dieser DIY Einrichtungsidee den Special Effect!

  1. Schneide ein Stück Karton in die Form eines Herzen (vielleicht habt ihr auch eine andere Form-Idee)
  2. Klebe die Korken nah aneinander mit einem Kleber auf den Karton.
  3. Trocknen lassen - Fertig!

©shutterstock

Noch mehr Inspiration findest du beim Stöbern durch die verschiedenen Deko-Shops. Schau doch mal bei Depot vorbei und hole dir noch mehr Einrichtungsideen für das Wohnzimmer.

Allerdings sollten diese Fehler beim Wand-Dekorieren vermieden werden:

  • Das Bild/Objekt ist zu klein, die Wand zu groß: Die Wirkung geht verloren.
    Lösung: Kombination mit mehreren kleinen Bildern.
  • Das Bild ist zu groß, die Wand zu klein: Das Bild wirkt überdimensional.
    Lösung: Wenigstens seitlich genug Platz lassen, damit kann das Bild seine Wirkung entfalten.
  • Unruhige Tapetenmuster als Hintergrund: Motiv des Bildes geht verloren.
    Lösung: Rahme das Bild ein, so hebt es sich ab.
  • Kombination unterschiedlichster Bilder auf einer Wand: Wand wirkt unruhig.
    Lösung: Ein System in der Anordnung lässt die Bilder harmonischer wirken.

Für alle mit zwei linken Händen lohnt sich der Blick in den Online Shop von Made in Design oder yourhome. Dort bestellst du kreative Wohnaccessoires und Kunstdrucke, die deinem Wohnzimmer das gewisse Etwas verleihen. Schau dich um - aber vergiss bei der Bestellung nicht, deinen 15% Made in Design Gutschein oder deinen 10 Euro Rabatt bei yourhome einzulösen, um tolle Rabatte zu erhalten.

Wie wirkt mein Schlafzimmer moderner?

Besonders beliebt sind Betten aus Paletten oder auf einem Podest. Diese DIY Möbel benötigen je nach Umfang des Projektes natürlich etwas mehr Zeit, sind aber auch von Menschen ohne viel Fingerfertigkeit zu bewältigen. Und das Resultat entschuldigt letztlich jeden blutenden Finger! Wir haben eine kurze DIY Anleitung, wie du diese trendigen Betten aus Europaletten ganz einfach selbst bauen kannst. Beachte allerdings einige wenige Dinge bevor du loslegst:

✅ Habe ich die richtige Palette?
Entscheide dich für die stabilen und einheitlichen Europaletten und achte darauf, dass sie trocken und unbeschädigt ist.

✅ Wie viele Paletten brauche ich?
Das hängt von deiner Matratze und der gewünschten Höhe ab. Europaletten haben einheitliche Maße und sind 120 x 15 x 80 cm groß. Solltest du eine kleine Matratze (Einzelbett) haben, könnten also bereits 2 Europaletten ausreichen.

✅ Brauche ich einen Lattenrost?
Ein Lattenrost ist durch die Struktur der Europalette nicht unbedingt notwendig. Solltest du aber auf hohen Komfort setzen, kannst du die Paletten anders anordnen und die Mitte des Bettgestells aus Paletten mit einem Lattenrost kombinieren.

Das DIY Paletten-Bett

Hast du alle grundlegenden Dinge für dein zukünftiges Palettenbett geklärt, kann es auch schon losgehen!

  1. Vorbereitung der Paletten: Zumindest die Oberfläche der Paletten schleifen und anschließend lasieren.
  2. Die Farbe gefällt dir nicht? Streiche die Paletten bunt an!
  3. Geduld: Lasse die Paletten ausreichend trocknen!
  4. Stelle die Paletten so zusammen, dass deine Matratze darauf ausreichend Platz hat. Kleiner Tipp: Sollte die Kombination der Paletten länger oder breiter als deine Matratze sein, kannst du ihn als Nachttisch oder Bücherregal nutzen. Auch kannst du nach Belieben noch ein Kopfteil hinzufügen. 
  5. Fixiere die Paletten mit Schrauben und Verbindungsstücken aus Metall.
  6. Lege einen Schutz auf das Palettenbett, sodass die Matratze nicht beschädigt wird. Hierfür eignen sich alle luftdurchlässigen Materialien, wie zum Beispiel Vlies.
  7. Lege deine Matratze auf dein neues Palettenbett - Fertig!

©shutterstock

Paletten lassen sich ganz einfach und bequem im Baumarkt kaufen. Hierfür mal beim Baumarkt Discount, bei Globus Baumarkt oder im Online-Shop von OBI vorbeischauen. Sämtliches Zubehör fürs Palettenbett gibt´s bei Schlafwelt, wo du mit einem 10% Gutschein sparen kannst. Mit einem aktuellen Home24 Gutschein sicherst du dir übrigens gerade 15 Prozent auf Schlafzimmer Artikel. Jetzt Gutscheine sichern und DIY Palettenbett mit passendem Zubehör selbst kreieren. Pssst! Genauso lassen sich übrigens auch andere Möbel bauen! Egal ob gemütliches Sofa, trendiger Couchtisch oder Gartenmöbel. Paletten sind vielseitig einsetzbar und geben deinem Zuhause einen persönlichen und kreativen Look! Schon eine Idee für weitere DIY Möbel?

Welche DIY Hacks für Kinderzimmer gibt es?

Wenn du willst, dass deine Kinder eine gesunde Kreativität entwickeln, solltest du auch mit deiner nicht geizen, wenn es um ihr Zimmer geht! Im Kinderzimmer gibt es viele Möglichkeiten, um spannende DIY Ideen umzusetzen - vom selbstgebauten Indianer-Tipi bis hin zur leuchtend-bunten Dekoration. Und eins garantieren wir dir: die Kids werden es lieben! Wir haben da schon einige tolle Ideen, die man im Handumdrehen selber machen kann.

Das DIY Tipi

Wenn das nicht der Traum eines jeden Kindes ist - ein eigenes Tipi im Kinderzimmer. Und du wirst dich gleich ärgern, dass du nicht schon eher auf die Idee gekommen bist ihnen eins zu bauen, denn es ist super einfach!

So baust du das perfekte Kinderzimmer-Tipi:

  1. Stell vier oder sechs Stangen (z.B. Gardinenstangen oder Besenstiele) zu einer Pyramide auf und binde sie oben, wo sie sich treffen, grob zusammen.
  2. Richte sie so aus, dass du alle Stangen oben mit der Kordel verbinden kannst und sie nicht wie Mikado-Stäbchen auseinanderfallen. 
  3. Zieh die Stäbe eures Tipi-Grundgerüsts im unteren Bereich anschließend etwas auseinander und umwickel die einzelnen Stäbe am Boden sowie das Grundgerüst im Ganzen mit einem Seil, damit es fixiert ist.
  4. Wickel ausreichend Stoff, Handtücher, Bettlaken oder Decken um die Holzstangen, aber vergiss nicht einen Schlitz als Eingang offen zu lassen.
  5. Fixiere alles mit Wäscheklammern.

©shutterstock

Wage dich an liebevolle Bastelprojekte, um das Zimmer deiner Lieblinge zu dekorieren. Vor allem Mobiles und Girlanden aus Papier sind echte Hingucker und verwandeln das Zimmer ruckzuck in ein kunterbuntes Paradies. Die farbenfrohe Ausgestaltung des Zimmers macht nicht nur Spaß und bringt Abwechslung, einfallsreiche Dekoration fördert auch die Fantasie des Kindes. Und alles was du zum kreativen Schaffen brauchst - egal ob Anfänger oder Bastelprofi - findest du in den Onlineshops von Kreativmärkten. Aber keine Sorge, auch wenn du keine Lust hast, alles selbstzubauen, wirst du in unserem Special fündig: Richte dein Kinderzimmer mit einem XXXL Gutschein über 20 Euro ein oder spare bei tollen Kinderzimmer Angeboten von Tchibo.

Traust du dich auch noch einen Schritt weiter, wird aus basteln schnell bauen. Aber keine Sorge, du musst kein fertiger Tischler sein, um unserer DIY Anleitung für diesen coolen Maltisch zu folgen. Es reicht, wenn du Ikea-Möbel aufbauen und eine Schere und Kleber halten kannst. Wir präsentieren: Die Verschmelzung von Ikeas Top-Seller “Lack” und Tafelfolie.

Der DIY-Maltisch

Du fühlst dich bestimmt gerade ertappt. Irgendwo in den Untiefen deiner Wohnung oder deines Hauses steht er noch - der gute alte LACK-Beistelltisch für irgendwas unter 10 Euro. Hier und da hat er eine Kerbe und die Farbe blättert auch ab, aber genau deshalb ist er der perfekte Partner für dein DIY Kinderzimmer-Projekt.

So machst du aus deinem alten Tisch, den perfekten kreativen Platz für deinen Zwerg:

  1. Reinige deinen IKEA-Beistelltisch Lack und lasse ihn komplett trocknen.
  2. Ausreichend Tafellack oder Tafelfolie - gibt’s übrigens auch im Creativmarkt Idee Shop oder im Baumarkt deines Vertrauens - auf der Tischplatte auftragen. Wer lieber schneidet und klebt, kauft Tafelfolie. Die kommt meistens als Rolle und ist in der Regel selbstklebend. Dann brauchst du aber etwas Geduld beim Auftragen bis die Folie keine Blasen mehr wirft. Wer lieber pinselt, kauft Tafelfarbe, die man einfach auf den Tisch auftragen kann. 
  3. Du magst es ordentlich und übersichtlich? Dann bleib bei der gestalteten Tischplatte. Ist dein Kind genauso ein Querdenker wie du, gestaltest du auch die Tischbeine gleich mit. 
  4. Damit Kreide und Schwamm immer gut verstaut sind, bringst du am Ende einfach noch die IKEA Fintorp-Stange seitlich an der Tischplatte an, hängst die Haken ein und die Besteckständer dran - die haben Henkel, geht also ziemlich einfach. 

Wo finde ich Inspirationen für eigene Projekte?

Ist dir selbst noch nicht der eine ganz besondere Einfall gekommen, wie du einfache Durchschnitts-Möbel aus deinem Wohnraum verbannst und diesen mit kreativen Unikaten füllst, muss etwas nachgeholfen werden. Einschlägige Blogs zeigen umfangreiche DIY Einrichtungsideen, meist mit Fotos und Videos, die deine Wohnung zur Einrichtungs- und euch zur DIY-Queen machen.  

Absoluter DIY Experte ist DaWanda. Der Online Shop wurde als Marktplatz für Selbstgemachtes bekannt, macht mittlerweile aber seinem Ruf alle Ehre. Mit einer extra Sektion für Do It Yourself Anleitungen gehört DaWanda definitiv zu einer der ersten Anlaufstellen, wenn es um DIY Hacks geht.

Wer eh nie die Anleitung liest und einfach so lange rumprobiert, bis es klappt, ist bei Pinterest ziemlich gut aufgehoben. Auf der Bilder-Plattform kannst du dir genauso wie bei Instagram angucken, wie dein nächstes Lieblings-DIY-Möbelstück aussehen soll. Du musst aber noch eine kreative Eigenleistung bringen. Denn: Häufig verrät dir niemand, wie du Teil A und Teil B miteinander verschraubst, verklebst oder verbindest.

©pixabay

Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt sich erklären wie seine DIY Möbel gebaut werden - Schritt für Schritt. Große Baumärkte, Versandhandel, Kreativmärkte, unabhängige Blogs und Design-Marktplätze, wissen was sie tun und teilen dieses Wissen gern mit dir in ihren hilfreichen Blogs:

  • Roombeez, powered by Otto, liefert dir für jeden Raum die passenden Ideen. Wer lieber bastelt als kauft, ist in der “Basteln & DIY”-Rubrik bestens aufgehoben! 
  • Etwas kleiner aber nicht weniger kreativ geht es auf Doityu zu. Mithilfe dieses Blogs kannst du quasi alles selbst machen - von der Kleidung, über Essen bis hin zu Accessoires, Deko und Geschenke jeglicher Art.
  • Auch der Blog des Kreativ-Marktplatzes Etsy hat einiges zu bieten. Auf der deutschen Seite bekommst du spannende Hinweise für deine Wohnung. Kleiner Tipp: Der englische Blog der Seite ist noch viel umfangreicher. 
  • Tolle Do it yourself Wohnideen liefert dir auch freshideen.com. Dort kannst du sogar über zwei ähnliche Produkte abstimmen und entscheiden, welches gewinnt. 
  • Wer den Einheitslook seiner preiswerten Ikea-Möbel etwas pimpen will, ist bei New Swedish Design sehr gut aufgehoben. Dort bekommst du passende DIY Einrichtungsideen und Hacks für deine Ikea-Möbel.

Wie peppe ich alte Möbel in meiner Wohnung auf?

DIY bedeutet nicht, dass du alles neu einkaufen und bauen musst. Ganz im Gegenteil: Oft spielen DIY Anleitungen mit Gegenständen, die jeder bereits besitzt. Vielleicht kennst du ja bereits diese Klassiker:

Der DIY-Stuhl

Am Esstisch sitzt du nicht mehr so gern, weil die alte Sitzgruppe langweilig und trist aussieht? Kein Problem. Befolge einfach die vier Schritte und hauche deinen Sitzmöbeln neues Leben ein:

  1. Kaufe bunte Filzkugeln im Bastelshop (die Anzahl ist abhängig von der Größe des Stuhls)
  2. Verteile Heißkleber auf den Filzkugeln und klebe diese dicht nebeneinander auf die Sitzfläche und Lehne
  3. Lass den Kleber komplett trocknen
  4. Voilà, dein neuer Hingucker kann benutzt werden!

Manchmal genügt es auch, die Sitzfläche mit einem neuen Stoff zu beziehen, um einen neuen Look zu schaffen. Setze auf Clean Chic oder auffällige Muster - ganz wie du magst. Schneide den Stoff so zu, dass du ihn auf der Unterseite großzügig mit einem Handtacker befestigen kannst.

Die DIY-Kommode

Weiße Möbel sind ein Dauerbrenner, aber eben auch auf Dauer irgendwie langweilig. Mit dem folgenden DIY-Hack, machst du in Windeseile aus Alt neu.

  1. Bestell Primer, Spitzenstoff, Schleifpapier, Sprühfarbe deiner Wahl und Fixierspray beim Bastelbedarf oder Baumarkt
  2. Leere die Kommode und nimm die Schubladen heraus 
  3. Griffe etc. werden abgeschraubt und die Vorderseite mit Schleifpapier bearbeitet
  4. Besprüh die geschliffene Seite mit einem Primer
  5. Nachdem dieser getrocknet ist, legst du den Spitzenstoff großflächig über die Front und besprühst ihn mit der Sprühfarbe
  6. Wenn diese etwas angetrocknet ist, kannst du den Stoff abziehen
  7. Zurück bleibt ein tolles Muster

Der DIY-Spiegel

Wenn du nach Do It Yourself Wohnideen suchst, wirst du auf Kurz oder Lang definitiv auf ein DIY Hack für Spiegel stoßen. Die runden, eckigen oder welligen Elemente sind prädestiniert für ein Umstyling! Deswegen haben wir hier diverse Ideen zusammengefasst:

  1. Schnapp dir deinen Spiegel aus Bad, Flur und Co. Hat dein Spiegel einen Rahmen? Wenn ja, kannst du den zweiten Schritt getrost überspringen
  2. Für alle Spiegel ohne Rahmen solltest du einen Untergrund bauen. Dazu zeichnest du den Umriss deinen Spiegels einfach auf Holz auf und lässt einen etwa 10-15 cm breiten Rand, an dem du entlang sägst. Den Spiegel klebst du anschließend einfach in die Mitte. Die Dekoration deines neuen Rahmens kann starten.
  3. Für deinen DIY-Spiegel kannst du alles benutzen, was du möchtest. In gängigen DIY Hacks klebst du unterschiedlich große Holz- oder Korkkreise auf den Rahmen. Alle, die noch alte Spielfiguren wie Tiere oder Lego besitzen, können diese ebenfalls mittels Heißkleber auf dem Rahmen befestigen. Wenn du die Objekte zum Schluss noch in einer tollen Farbe oder im Metallic-Look besprühst, erhält dein Spiegel den letzten Schliff.

Für alle, die sich das Upcycling ihrer Möbel in den Kopf gesetzt haben, bieten diverse YouTube-Kanäle umfassende DIY Hacks.

Wie viel kostet DIY wirklich?

Wer zum Beispiel sein Wohnzimmer gestalten will, ohne auf fertige Bausätze zurückzugreifen, muss konkret kalkulieren: Wie viel Holz, wie viel Stoff, wie viele Schrauben benötigt werden, wird jedes Mal individuell austariert - und das kann ins Geld gehen. Einer Umfrage unter Do-It-Yourself-Fans zufolge, werden von rund 49,1 % der Befragten jährlich zwischen 100 - 499 € für DIY Einrichtungsideen ausgegeben. Mehr als 500 € zahlen hingegen nur 12,4 %, über 1000 € immerhin noch 5,9 %. Die zweitgrößte Gruppe der DIY-Fans mit 32,5 % lässt sich DIY Möbel und Co. bis zu 100 € kosten.

Das DIY ein Trend-Thema in ganz Deutschland ist, kann an den Prognosen, die die Segmente Textilien, Metallwaren, Teppiche, Haushaltsgeräte und Möbel einschließen, festgemacht werden. Lag der Umsatz in der DIY-Branche 2014 bei 74,7 Milliarden Euro, wird bis 2020 mit einem deutlichen Plus gerechnet. Laut Statista-Prognose werden im DIY- und Möbeleinzelhandel bis zu 81,3 Milliarden Euro eingenommen werden.

Zu den bekanntesten DIY-Händlern in Europa zählen übrigens OBI, Bauhaus und die Rewe Group.

Wie kann ich die Wohnung aus meiner Lieblingsserie nachstylen?

In hunderten Folgen hast du die Wohnungen deiner Lieblings-Serien-Stars kennengelernt, dich in sie, ihre Deko und ihre Möbel verliebt. Und dann war plötzlich Schluss damit. Staffel-Ende, Serien-Finale. Trauer. Damit du wieder lachen kannst, haben wir mal rausgesucht, welche Einrichtungskniffe du dir von den Stars aus Friends, The Big Bang Theory, How I Met Your Mother oder The Simpsons abschauen kannst. Hier sind unsere Lieblingsstücke zum Nachbasteln:

Penny´s Wohnungstür (The Big Bang Theory)

Auf das nervige Klopfen von Sheldon kann man verzichten - auf die Tür im Stahl-Look aber nicht! Die mit Nägeln beschlagene Tür kann mit wenigen Schritten auch in deiner Wohnung Platz finden. Und so geht’s:

  • Miss deine Tür aus und überlege dir genau wo und in welchen Abständen du deine Holzknöpfe anbringen möchtest. Zähle aus, wie viele du benötigst.
  • Die Holzknöpfe ohne Löcher sollten möglichst groß sein, damit sie an einer Tür auch ihre volle Wirkung zeigen. Bestellen kannst du sie z.B. im Creativ-Discount. Im Idealfall sind sie an einer Seite flach und an der Oberfläche nach oben gewölbt.
  • Klebe sie mit einer Heißklebepistole auf die Tür.
  • Ist der Kleber getrocknet, kannst du der Tür noch den passenden Metall-Look verpassen.

Joeys und Chandlers Magna-Doodle Tafel (Friends)

Na gut, hierfür muss nicht wirklich gebastelt werden. Die klassische Magna-Doodle Tafel an der Innenseite der Eingangstür hat sich aber in der kultigen Serie oft als nützlich erwiesen - wieso also nicht auch Zuhause anbringen? In Spielzeug-Shops kann man den Klassiker noch ergattern. Am Besten hält er an Türen oder Wänden mit starkem Klebe- oder Klettband.

Blaues Posthorn von Ted und Robin (How I met your mother)

Das blaue Horn taucht in der Serie immer wieder auf, wenn es um die Beziehung von Ted und Robin geht. Ted klaut es aus einem Restaurant, weil Robin es gern in ihrer Wohnungen hängen hätte. Können wir verstehen, sieht ja auch cool aus. Damit du dir das stylische Deko-Element auch in deine Wohnung hängen kannst, wie es sich für einen echten Fan gehört, brauchst du nur ein altes Posthorn (oder vielleicht gefällt dir eine alte Trompete auch?), das du ganz einfach gebraucht bei Ebay oder ähnlichen Plattformen kaufen kannst. Knallblauen Sprühlack aus dem OBI Baumarkt drauf und fertig!

Boot-Bild aus Simpsons-Wohnzimmer

Zugegeben, das Bild, das in fast jeder Eingangs-Szene der berühmtesten Trickfilm-Familie der Welt zu sehen ist, ist kein da Vinci oder van Gogh, aber ein Stück Serien-Nostalgie. In fast allen komischen Couch-Gags, die am Anfang jeder Folge gezeigt werden, hängt das Bild mit dem Segel-Boot und den Wolken schief über dem Sofa. Du willst es auch über deiner Couch hängen haben? Dann mal es doch einfach selbst. Das schafft man sogar mit einer künstlerischen Begabung, die in etwa so hoch ist wie Homers Motivation für Arbeit. Wer es ganz im Zeichen der Serie etwas ruhiger angehen lassen will, kauft das fertige Bild einfach bei Etsy und holt sich im Idealfall gleich noch weitere DIY Einrichtungsideen auf der Website.

Du willst lieber die Couch der Simpsons selbst nachkaufen? Dann schau dich doch mal bei Cnouchoder Kare - Spass am Wohnen um und sicher dir exklusive Rabatte.