Einkaufen und Ausgehen in Bremen: Vergünstigungen in der Hansestadt


Die an der Weser gelegene Hansestadt Bremen verfügt über zahlreiche Restaurants und Bars, die vor allem im Zentrum rund um die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Rathaus und Roland viele Touristen zum Verweilen sowie Flanieren einladen. Welche hervorragenden und insbesondere günstigen Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten gibt es fern der Touristenzentren? Wo kann trotz knappen Budgets maximaler Spaß erlebt werden – egal ob beim Shoppingbummel, Restaurantbesuch oder einer Partynacht? Hier findet man nützliche Tipps und Tricks, um an den richtigen Stellen zu sparen.

Diese Fragen werden im Folgenden beantwortet. Darüber hinaus werden weitere Anregungen zum Sparen im Bereich Einkaufen und Ausgehen gegeben, mit denen trotzdem die Einkaufsstraßen und das Nachtleben der Hansestadt unsicher gemacht werden können.

1. Einkaufen in Bremen – Die besten Deals und Angebote

Egal ob Schaufensterbummel, Fußgängerzonenschlendern oder Powershopping – Bremen bietet für alle Gelegenheiten die passenden Angebote, Geschäfte und Zentren. Neben zahlreichen Boutiquen gibt es auch Modehäuser, die auf ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis setzen und tolle Produkte zu günstigen Preisen anbieten. Mit den Experten-Tipps kann die Bremer Einkaufsvielfalt erlebt werden, und das sogar ziemlich kostengünstig.

Die besten Schnäppchen in den Bremer Mode Outlets sichern

Mit den Jahren entstanden in und um die Bremer Hansestadt zahlreiche Outlets und Fabrikverkäufe, die mit diversen Schnäppchen und Angeboten locken. Hier gibt es bekannte Marken und Firmen, deren Produkte zu weitaus günstigeren Preisen als im Einzelhandel erworben werden können. Bremens beste Fashion Outlets sind:

  • Ochtum Park: Bremer Straße 107, 28816 Stuhr (direkt an der A1 Ausfahrt Bremen/Brinkum)
  • Lilly Outlet Store: Tiefer 15, 28195 Bremen
  • Unterwegs Outlet Store Bremen: Violenstraße 43, 28195 Bremen
  • Zero Mode Outlet: Scipiostraße 10, 28279 Bremen

Darüber hinaus gibt es auch viele Fabrikverkäufe in Bremen. Die bekanntesten sind:

  • Bahlsen Fabrikverkauf Bremen (Kekse, Lebkuchen, Gebäck, Snacks): Kattenturmer Heerstr.7, 28277 Bremen
  • Biomaris Outlet (Kosmetik): Parallelweg 14, 28219 Bremen
  • Wilkens Bestecke Outlet (Besteck, tafelaccessoires): An der Silberpräge, 28305 Bremen
  • MFO Matratzen Outlet: Kirchhuchtinger Landstraße 215, 28259 Bremen
  • Hachez Chocoladenshop: Westerstraße 37, 28199 Bremen

Second Hand, Möbelhalle und Co.

Wer sich hochwertige oder ausgefallene Kleidung wünscht, dabei jedoch nicht allzu viel Geld ausgeben will, sollte sich in den zahlreichen Second Hand Läden und Modemärkten der Stadt Bremen umschauen. Besonders für die Bereiche Kleidung und Accessoires bieten diverse Läden ihre Waren an. Die bekanntesten Second Hand Anlaufstellen sind:

  • Anziehungspunkt Bremen (Schwachhauser Heerstr. 13, 28209 Bremen )
  • Dreikäsehoch Bremen (Schwachhauser Heerstr. 183, 28209 Bremen)
  • La Mano Bremen (Außer der Schleifmühle 13, 28203 Bremen)
  • Modemarkt Bremen (Auf den Häfen 28, 28203 Bremen)
  • Off Course Bremen (Bauernstr. 8, 28203 Bremen)
  • Oxfam Bremen (Knochenhauerstr. 18, 28195 Bremen)
  • Secondella Bremen (Hamburger Straße 169, 28205 Bremen)
  • Secondhand 82 Bremen (Am Dobben 82, 28203 Bremen)

Neben Second Hand gibt es unter anderem eine Möbelhalle, die gebrauchte Möbel sowie Haushaltsgegenstände anbietet. Hier findet jeder das passende Wohnaccessoire zu günstigen Preisen. Die Artikel stammen größtenteils aus privaten Haushalten und sind aus diesem Grund oft gut erhalten. Die Möbelhalle befindet sich auf der Oslebshauser Heerstraße 125, in 28239 Bremen; Tel: 0421 – 581928. Weitere Bremer Möbelhallen sind unter www.moebelhalle-bremen.de zu finden.

Günstige Büroeinrichtungen können bei EXPAN Büromöbel erworben werden. Hier gibt es gebrauchte und 2. Wahl Möbel für das Büro: Heinz-Kerneck-Str. 16, 28307 Bremen; Tel: 0421 – 48 99 90 51.

Für preisgünstige Fahrräder bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club, kurz ADFC, jeden ersten Samstag der Monate Mai bis September von 10 bis 13 Uhr gebrauchte Fahrräder und Ersatzteile an, die für kleines Geld erstanden werden können (Bahnhofsplatz 14 a, 28195 Bremen; Tel. 0421 – 794 795 11).

Ladies1st Messe

Neben der Woman Bremen gibt es in der Hansestadt eine weitere Shopping- und Lifestyle-Messe für die Frau – die Messe Ladies1st. Mehr als 50 Aussteller bieten facettenreiche Angebote aus unter anderem Mode, Beauty, Gesundheit, Fitness und Genuss an. Darüber hinaus gibt es neben zahlreichen Ständen ein spannendes Bühnenprogramm.

  • Veranstaltungsort: Weserpark Bremen, Hans-Bredow-Straße 19, 28307 Bremen
  • Aktuelle Termine: 26. – 29.09.2012
  • Eintritt frei

Kunstmarkt Bremen

Kunstfreunde finden jeden vierten Sonntag im Monat auf dem Bremer Kunstmarkt sicherlich das ein oder andere Stück für die eigenen vier Wände. Schön, dass auch der Eintritt frei ist und man bei dem Kauf verschiedener Kunstgegenstände nicht allzu tief in die Tasche greifen muss. Dieser Markt entstand aus einem Zusammenschluss von Künstlern und freiwilligen Helfern. Er wird außerdem von der Schlachthofkneipe sowie dem Kulturzentrum Schlachthof e.V. gefördert. Hier findet auch der wöchentliche Kunstmarkt statt. Darüber hinaus beteiligen sich auch der Galerie Inatt e.V., die Socialbar Bremen, das UTB 43 sowie kulturlabskaus.de an diesem Projekt.

Neben zahlreichen Verkäufern gibt es ständig wechselnde Ausstellungen, welche die Besucher dazu einladen die aktuelle Bremer Kulturszene kennenzulernen.

Flohmarkt Bremen

Vor allem im Sommer stellt der Flohmarkt auf der Bremer Bürgerweide die größte Veranstaltung dieser Art in der Hansestadt dar. Darüber hinaus zählt er zu den größten Märkten in der gesamten Bundesrepublik. Es gibt bis zu 600 Händler, die ihre Waren und Produkte an etwa 20.000 Besucher verkaufen. Im Herbst und Winter findet der Markt unter dem Dach des Hansa Carrées statt.

Interessierte finden den Flohmarkt jeden Sonntag unter folgender Adresse:

  • Bremer Bürgerweide: Theodor-Heuß-Allee, 28215 Bremen
  • Hansa Carrée: Pfalzburger Straße 41, 28207 Bremen

Aktuelle Termine findet man außerdem auf www.breminale.de/flohmarkt/Flohmarkt_Termine.

2. Ausgehen in Bremen

Die Hansestadt bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Ausgehen, Entspannen und Feiern. Vor allem in der Weihnachtszeit zieht der Bremer Weihnachtsmarkt zahlreiche Besucher in das Zentrum sowie an den Hafen der Stadt. Darüber hinaus wird im Oktober der Bremer Freimarkt – das wohl bekannteste Volksfest des Nordens – veranstaltet. Zu Ostern gibt es die Bremer Osterwiese. Es ist hervorzuheben, dass diese Veranstaltungen alle kostenlos besucht werden können.

Das monatlich erscheinende Stadtmagazin MIX ist kostenlos im Internet einsehbar. Hier gibt es einen Eventkalender, der über aktuelle Events und Veranstaltungen informiert. Darüber hinaus gibt es auf Bremen-fuer-Lau.de weitere aktuelle Hinweise sowie einen Kalender für günstige oder kostenfreie Events, Konzerte und Veranstaltungen.

Altes Fundamt

Jeden letzten Sonntag im Monat veranstaltet das alte Fundamt zwischen 15:00 und 19:00 Uhr den so genannten TangoKaffeeKlatsch. Neben Kuchen und Kaffee kann auf der Tanzfläche das Tanzbein bei einem heißen Tango geschwungen werden. Der Eintritt ist frei.

Jeden zweiten Sonntag im Monat ab 18:00 Uhr spielt des Weiteren das Impro-Theater “Fundstücke”. Auch hier ist der Eintritt frei.

Bremer Hörkino

Das Bremer Hörkino wurde vom Bremer Medienbüro, genauer gesagt von Beate Hoffmann und Charly Kowalczyk ins Leben gerufen, um die Features der Radiosender einem öffentlichen Publikum zu präsentieren. Der Besucher hat jeden ersten Mittwoch im Monat (außer im Juli und August) die Möglichkeit, verschiedenen Geschichten zu lauschen. Die Veranstaltungen beginnen 20:00 Uhr im swb-Kundencenter. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen und Kontakte findet man hier:

swb-Kundencenter
Sögestraße / Am Wall
28195 Bremen
Tel: 0421 – 34 31 70
www.bremer-medienbuero.de

Clubs, Bars und Diskotheken mit besonderen Vergünstigungen

Bremen bietet im Bereich Nightlife zahlreiche Clubs, Bars und Diskotheken, die jeden Musikgeschmack bedienen. Besonders für Studenten gelten in verschiedenen Lokationen ermäßigte oder freie Eintrittspreise:

  • La Viva: Auf der Brake 7-21, 28195 Bremen (jeden Freitag freier Eintritt für Studenten)
  • Stubu Dancehouse: Rembertiring 21, 28195 Bremen (immer freier Eintritt für Studenten bis 24 Uhr)
  • Tower: Herdentorsteinweg 7a, 28195 Bremen (jeden Dienstag freier Eintritt für alle)
  • Gleis 9: Bürgermeister-Smidt-Str. 15, 28195 Bremen (jeden Freitag freier Eintritt bis 24 Uhr für alle)

Darüber hinaus gilt der Römer Bremen als echter Bremen-Geheimtipp. Es handelt sich hierbei um eine kleine kultige Rockkneipe, die regelmäßige Konzerte und Rockabende veranstaltet. Der Eintritt ist dabei, wenn nicht anders angegeben, stets kostenlos (Stand: Juni 2012). Aktuelle Veranstaltungen sind beispielsweise

  • Karaoke (jeden Donnerstag ab 21 Uhr)
  • Rock Club (jeden Freitag ab 22 Uhr mit wechselnden DJs)
  • Wechselnde Konzerte (jeden Samstag)

Die Römer Kulturbetrieb GmbH & Co. KG befindet sich auf dem Fehrfeld 31 in 28203 Bremen und ist telefonisch unter 0421 – 794 65 98 erreichbar.

Mehr als Nightlife: Empfehlenswerte Festivals in Bremen

Neben einem bunten Nightlifeprogramm strömen jedes Jahr zahlreiche Besucher nach Bremen, um sich die besten Festival-Highlights der Stadt nicht entgehen zu lassen. Dabei werden für alle Veranstaltungen keine Eintrittspreise erhoben:

  • Musikalischer Stadtteilsommer
  • Festival Maritim
  • La Strada
  • Bremer Weinfest

Musikalischer Stadtteilsommer

Wer im Sommer nicht auf Festivals und Co. verzichten will, findet in Bremen ausgezeichneten Ersatz für Hurricane oder Rock am Ring, und das Ganze dazu auch noch kostenlos. Vom 16.06. bis 14.07.2012 bieten fünf Bremer Stadtteile Livemusik und Konzerte vom Feinsten. Termine für 2013 wurden noch nicht veröffentlicht.

Festival Maritim

Das Festival Maritim ist ein kostenloses Musikevent, welches Akteure und Gäste aus der ganzen Welt in die Hafenstadt zieht. Besonders die maritime Stimmung trägt zu der einzigartigen Atmosphäre der Sea-Song- und Shantyszene bei. Vom 3. – 5. August 2012 sowie vom 02. – 04. August 2013 heißt es in der Vegesacker Altstadt Ohren auf für tolle Sounds, und das völlig kostenfrei.

In Europa ist dieses Festival das größte seiner Art. Jährlich strömen um die 60.000 Besucher in die Stadt, um mehr als 30 Musikgruppen aus verschiedenen Nationen zu sehen. Neben Rock und Klassischer Musik bilden Chansons, Folk und Shanties die Höhepunkte des Festivals.

La Strada

Ein weiteres kostenloses Event, welches sich keiner entgehen lassen sollte, ist das La Strada, Deutschlands größtes Spektakel seiner Art. Das absolute Highlight ist dabei sicherlich der öffentliche Straßenzirkus. Jedes Jahr (2012: 16.08. – 19.08.; 2013: 13.06. – 16.06) reisen um die 100.000 Zuschauer nach Bremen, um diesem internationalen Straßenzirkus beizuwohnen.
Darüber hinaus wird auch eine Revue im Gala-Zelt veranstaltet, die jedoch nicht kostenfrei ist. Dieser äußerst beliebte Variété-Abend findet in der Schaulust am Güterbahnhof statt. Hier können die Künstler, die zuvor die Gäste auf den Straßen unterhielten, die Highlights ihres Könnens vorstellen. Die Eintrittspreise für diese Show betragen 28 Euro oder ermäßigt 21 Euro für

  • Schüler
  • Studenten bis 27 Jahre
  • Schwerbehinderte
  • Wehr- und Zivildienstleistende

Bremer Weinfest

Freunde des guten Geschmacks werden auch auf dem Bremer Weinfest auf ihre Kosten kommen. Hier gibt es vom 30.08. – 02.09.2012 (anschließend vom 29.08. – 01.09.2013) edle Tropfen und andere kleine Köstlichkeiten. Darüber hinaus bilden Musik, Kleinkunst und Zauberei das passende Rahmenprogramm. Der Eintritt ist auch hier kostenlos.

Bereits seit dem Jahr 1987 bieten zahlreiche Winzer ihre Erzeugnisse aus deutschen Anbauregionen auf dem Weinfest in Bremen an. Die Auswahl wird außerdem durch Angebote aus Europa und Übersee ergänzt. Inmitten der Innenstadt haben Besucher und Gäste die Möglichkeit bei einem Schoppen Wein die Gemütlichkeit der Hansestadt und das erfrischende Rahmenprogramm zu genießen.