Freizeit und Sport günstig in Bremen genießen


Vor allem in den Bereichen Freizeit und Sport hat die Hansestadt Bremen so einiges zu bieten. Egal ob für Aktive, Familien oder Erholung-Suchende: Die Möglichkeiten sind derart vielseitig, dass kaum Wünsche und Vorstellungen offen bleiben. Neben der mediterranen Weserpromenade gibt es traumhafte Plätze in der Innenstadt, die mit ihrem Altstadtcharme zum Verweilen einladen. Darüber hinaus bietet Bremen zahlreiche Sportaktivitäten, die eine aktive Freizeitgestaltung ermöglichen. Wie man dabei Geld sparen kann, zeigen die folgenden ausgewählten Bremen Tipps.

1. Bremen Aktiv – Interessante Freizeit Tipps

Die Wahrzeichen Bremens sind die Bremer Stadtmusikanten, der Fußballverein Werder Bremen sowie das UNESCO Weltkulturerbe. Die Hansestadt ist jedoch nicht allein Träger dieser einzigartigen Einrichtungen. Die angebotenen Freizeitaktivitäten sind äußerst facettenreich und belasten die Geldbörse in den meisten Fällen nicht. Neben einer entspannten Frisbee-Runde im Grünen oder einer Auszeit an der Weser können auch öffentliche Sportanlagen kostenfrei genutzt werden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Ermäßigungen für all jene, die Freizeit- und Sportangebote verschiedener Einrichtungen wahrnehmen wollen.

Kulturzentrum Lagerhaus für Veranstaltungstipps

Das Bremer Kulturzentrum Lagerhaus (Schildstraße 12-19, 28203 Bremen) ist ein offenes Haus, welches stadtkulturelle Prozesse sowie zahlreiche Projekte sowohl durchführt als auch unterstützt. Diese gemeinnützige Einrichtung richtet sich an:

  • Kulturschaffende und Bildungsinteressierte
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • Umweltaktive
  • Gäste, Freunde und Förderer

Neben der Förderung soziokultureller Kompetenzen werden verschiedene Projekte und Veranstaltungen in den Bereichen Bildung, Migration und Umwelt in Bremen und Umgebung durchgeführt. Im Mittelpunkt stehen außerdem die Gebiete Tanzwerk und dance4life. Dazu werden regelmäßige Events wie die Lagerhaus-Disco für 3 Euro Eintritt oder die Offene Tanzgelegenheit für 2,50 Euro Eintritt (Stand: Juni 2012) veranstaltet. Arbeitslose, Schüler und Studenten zahlen bei weiteren Kulturveranstaltungen außerdem einen ermäßigten Eintritt.

Mit der Erlebnis-Card Bremen Angebote rund um Freizeit und Sport nutzen

Vor allem in den Bereichen Sport und Freizeit kann die Erlebnis-Card der Hansestadt Bremen einige Euro einsparen. Sie bietet neben zahlreichen Vergünstigungen weiterhin die Möglichkeit Busse und Bahnen des ÖPNV in Bremen kostenfrei zu nutzen. Vor allem Familien können von diesem Angebot profitieren. Sie ist als 1- oder 2-Tageskarte erhältlich und kann bei zahlreichen Sport- und Freizeitveranstaltungen genutzt werden (Stand: Juni 2012):

  • 1 Euro Rabatt auf die Spiel Coolisse im Weserpark
  • 2 Euro Rabatt bei der OASE im Weserpark und im Olbers-Planetarium
  • 10 Prozent Rabatt auf die BB-Kartbahn, Fahrradverleih und Rikscha-Rundfahrten (1-2-3 Rad Hauptbahnhof und Bahnhof Bremen- Vegesack), das Universum Bremen und die Wellx Relax Lounge
  • 20 Prozent Rabatt in der GolfRange (Schnupperkurse), Lloyd Kaffee Rösterei sowie für das Schulschiff Deutschland
  • 50 Prozent Rabatt im Bremer Geschichtenhaus im Schnoor

2. Spar-Tipps für Familien

Bremen legt besonderen Wert auf Familienangebote. Die Vielfalt verschiedener Organisationen und Einrichtung ist dabei bemerkenswert. Sowohl Erwachsene als auch Kinder können ein buntes Programm in den Bereichen Freizeit und Sport nutzen. Auf diese Weise werden aktive Familien optimal gefördert. Wie schont man die Familienkasse optimal?

CITYforTWO in Bremen

CITYforTWO ist ein so genanntes Ausgeh-Scheckheft, welches zahlreiche Angebote und Rabatte in den Bereichen Gastronomie, Kultur, Einkaufen und Nightlife anbietet. Für ein Kalenderjahr gibt es mehr als 300 2für1-Angebote, die dazu einladen neue Restaurants zu testen, Theaterveranstaltungen zu besuchen oder Bremer Freizeiteinrichtung zu nutzen und bei jeder Aktivität die Hälfte zu sparen. Offizielle Partner im Freizeitbereich sind beispielsweise (Stand: Juni 2012):

  • die GolfRange Bremen
  • der Quad Verleih Bremen
  • Zahlreiche Stände der Bremer Osterwiese, des Bremer Freimarkts und des Bremer Weihnachtsmarkts
  • Beach Club White Pearl
  • uvm.

Das CITYforTWO Scheckheft Bremen ist für 39,90 Euro pro Buch erhältlich und bis Ende des Jahres gültig.

Ermäßigungen für Freibäder, Kinos und weitere Attraktionen in Bremen

Besonders beliebt bei Kindern sind Zoo-, Freibad oder Kinobesuche. Damit auch hier nur an den richtigen Stellen gespart wird, stellt das Gutschein Magazin einige besondere Vergünstigungen und Einrichtungen genauer vor.

Schwimmhallen und Freibäder ermäßigt

In Bremen gibt es insgesamt 15 Frei- und Schwimmbäder. Hier gibt es verschiedene Vergünstigungen für Jugendliche bis zu einem bestimmten Alter, Familien, Schüler, Azubis, Studenten, Arbeitslose, ALGII-Empfänger oder Schwerbehinderte.Alle Bäder bieten zudem besonders für Kinder zahlreiche Programme wie Schwimmkurse während der Ferienzeit und Kindergeburtstagspartys an. Das sind die Bremer Bäder:

  • Aquafit (Klinikum Mitte, St.-Jürgen-Straße 1, 28205 Bremen; Tel. 0421 – 497 54 38)
  • Bad in der Sportwelt (Hermann-Ritter-Straße 100, 28197 Bremen; Tel. 0421 – 69 64 47 50)
  • Bad in der Tegeler Plate (Tegeler Plate 23, 28259 Bremen; Tel. 0421 – 58 00 83)
  • Freibad Blumenthal (Am Freibad 5, 28779 Bremen; Tel. 0421 – 69 64 44 61)
  • Freizeitbad Vegesack (Fährgrund 16-18, 28755 Bremen; Tel. 0421 – 69 91 30)
  • Goosebad (Goosestraße 18, 28237 Bremen; Tel. 0421 – 69 13 70)
  • Hallenbad Huchting (Delfter Straße 22-24, 28259 Bremen; Tel. 0421 – 58 00 83)
  • Horner Bad (Vorstraße 75, 28359 Bremen; Tel. 0421 – 23 75 77)
  • OTeBad (Koblenzer Straße 3, 28325 Bremen; Tel. 0421 – 40 18 82)
  • Schlossparkbad (Schlossparkstraße 52, 28309 Bremen; Tel. 0421 – 699 39 90)
  • Sportbad Uni (Badgasteiner Straße, 28359 Bremen; Tel. 0421 – 218 25 31)
  • Stadionbad (Franz-Böhmert-Straße 13, 28205 Bremen; Tel. 0421 – 49 09 85)
  • Südbad (Neustadtswall 81, 28199 Bremen; Tel. 0421 – 95 97 10)
  • Vitalbad Vahr (Kurt-Schumacher-Allee 5, 28329 Bremen; Tel. 0421 – 46 80 70)
  • Westbad (Waller Heerstraße 293 A, 28219 Bremen; Tel. 0421 – 69 13 70)

Günstiges Kinoerlebnis mit dem Gildepass und weiteren Ermäßigungen

Die Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater bietet ein Filmkunstabonnement, welches in zahlreichen Städten Deutschlands gültig ist. Ab Ausstelldatum kann der Passinhaber ein Jahr lang die ermäßigten Eintrittspreise in teilnehmende Kinos nutzen. Die Kosten für den Gildepass betragen nur 6 Euro (Stand: Juni 2012) und sind in folgenden Bremer Kinos sowohl erhältlich als auch nutzbar:

  • Atlantis Filmtheater (Böttcherstraße 4, 28195 Bremen; Tel. 0421 – 792 550)
  • Gondel (Schwachhauser Heerstraße 207, ; Tel. 0421 – 792 55 25)
  • Schauburg Kino (Vor dem Steintor 114, 28203 Bremen; Tel. 0421 – 792 25 50)

Neben dem Gildepass bieten diese Kinos weitere Ermäßigungen, mit denen einige Euro eingespart werden können:

  • Bei Kindern bis 15 Jahre
  • Sneak-Previews
  • Frühstückskino von Montag bis Freitag
  • Familientag Samstag und Sonntag (Erwachsene in Begleitung der Kinder (bis 15 Jahre) zahlen den aktuellen Kinderpreis für eine beliebige Vorstellung)

Entdeckungen für die ganze Familie im Universum Bremen

Erkennen, was die Welt im Innersten zusammenhält, wollte nicht nur Goethes Faust. Im Universum Bremen gibt es die Möglichkeit wissenschaftliche Phänomene in den Bereichen Mensch, Erde und Kosmos kennenzulernen sowie zu erkunden. Neben dem Science Center teilt sich der Gebäudekomplex in weitere spannende Abteilungen: die SchauBox mit Sonderausstellungen, der EntdeckerPark oder auch die DenkArena. Ermäßigten Eintritt erhalten:

  • Kinder ab 6 Jahren (kostenloser Eintritt für Kinder bis 6 Jahren)
  • Schüler, Studenten und Auszubildende
  • Wehrpflichtige und Zivildienstleistende
  • Senioren
  • Behinderte ab 70 Prozent Behinderung
  • Inhaber der KulturKarte

Auf der offiziellen Webseite findet man weitere Informationen über aktuelle Preise und Angebote im Universum Bremen.

3. Sportliches Bremen

Wer in Bremen Sport- und Erholungsmöglichkeiten sucht, findet in der Hansestadt ein großes Angebot an Vereinen, Erholungszentren wie Parks und Grünanlagen sowie tollen Veranstaltungen, die wenig oder sogar nichts kosten. Ohne viel Geld aktiv und entspannt bleiben? So geht’s!

Bremer Parks für Erholung, Sport und Bildung

Die wohl bekanntesten Parkanlagen sind Bürgerpark und Stadtwald. Mit mehr als 200 Hektar können Gäste und Einwohner der Stadt dem Alltag entfliehen und bei schönem Wetter an Seen, Wäldern, Liegewiesen und Kaffeehäusern entspannen oder sportlich aktiv sein. Man findet hier beispielsweise:

  • einen Bootsverleih
  • eine Finnenbahn
  • ein Tiergehege sowie
  • Minigolf- und Boule-Plätze

Des Weiteren befindet sich der Rhododendronpark in Bremen, der auf etwa 46 Hektar zahlreiche Rhododendron- und Azaleenarten beherbergt. In diesem Park befindet sich außerdem die botanika, ein so genanntes Grünes Science Center, in dem um die 500 Rhododendronarten zu bestaunen sind. Neben diesem Pflanzenreichtum ist es außerdem möglich asiatische Vegetationen sowie den Bremer Botanischen Garten kennenzulernen. Ermäßigungen auf den reguläre Eintrittspreis gelten beispielsweise auf Familienkarten oder bei:

  • Arbeitslosen und Sozialhilfeempfängern
  • Senioren
  • Auszubildenden und Studenten
  • Zivil- oder Wehrdienstleistenden
  • Behinderten ab 70 Prozent Behinderung

Skate-Nights in Bremen

Jedes Jahr gehören jeden ersten Dienstag der Monate Mai bis September den Skatern die Straßen. Das Nachtskaten wird bereits seit 15 Jahren in Kooperation mit dem Radiosender NRJ Bremen durchgeführt und das völlig kostenlos. Dies ist nur ein Grund, warum es sich wachsender Beliebtheit erfreut.

Seit 2012 ist die atlas BKK ahlmann mit dabei und bietet als Vorbereitung auf die Skate-Night kostenlose Brems- und Fahrtechnikkurse an. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollte man sich unter folgenden Kontaktdaten anmelden:

E-Mail: [email protected] (dabei Name, Vorname, Adresse, Alter, Telefonnummer und E-Mail-Adresse nicht vergessen)
Tel: 0421 – 435 51 14

Bremer Landessportbund

Der LSB Bremen kann als Dachverband angesehen werden, der aus 430 Bremer und Bremerhavener Sportvereinen sowie insgesamt 50 Sportfachverbänden besteht. Die Fachverbände decken nahezu alle Sportbereiche ab. Neben dem Freizeitsport, der seit Jahren eine feste Tradition im Landessportbund bildet, wird der Fokus auch weit darüber hinaus auf den Leistungssport gelegt. Unter LSB-Bremen.de gibt es beispielsweise einen Sportangebotsfinder, mit dem man alle Vereine und Sportaktivitäten in seiner Nähe einsehen kann. Die einzelnen Vereine können anschließend Auskunft über weitere Vergünstigungen und Angebote geben.

Kids in die Clubs – Projekt der Bremer Sportjugend für einkommensschwache Familien

Aus den Vereinen des Bremer Landessportbundes geht auch die Bremer Sportjugend hervor, die sich insbesondere für die persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen durch Sport einsetzt. Neben dem Jugendtreff Blockdiek (Mülheimer Straße 4, 28327 Bremen), der für Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren offen steht und ihnen sportliche Freizeitangebote zur Verfügung stellt, leitet die Bremer Sportjugend auch das Projekt „Kids in die Clubs“, das sich ausschließlich über Spenden finanziert und Kindern aus einkommensschwachen Familien ein Jahr lang den kostenfreien Besuch eines Sportvereins ermöglicht.

Sportstätten und öffentliche Anlagen

Neben dem Weserstadion gibt es eine außergewöhnliche Outdoor-Freizeit-Anlage, die verschiedene Anlagen und Flächen für sportliche Aktivitäten anbietet. Betrieben werden diese Sportstätten durch den Sportgarten e.V., der Jugendlichen die Möglichkeit bietet sich in sportlichen Disziplinen auszuprobieren. Die 12.000 m² große Anlage beherbergt zahlreiche Flächen:

  • Skaterampen in der ehemaligen Schiffsbauhalle sowie Outdoor
  • Kunstrasen- und Tartanplätze für Fußball, Hockey und Basketball
  • feinsten Quarzsand für Volleyball
  • Kletterfelsen
  • Trampolinpark
  • Rasenflächen zum Relaxen

Der Sportgarten e.V. ermöglicht jungen Menschen und Erwachsenen Zugang zu Sportaktivitäten, um sich sowohl sportlich als auch persönlich weiterzuentwickeln. Alle Anlagen sind barrierefrei gebaut und gut zugänglich. Die Anlagen sind von Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 22:00 Uhr, am Wochenende, in den Ferien und an Feiertagen von 11:00 bis 22:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt pro Person beträgt 1,50 Euro. Bei der Nutzung von Trampolinpark und Kletterareal sind es 2,00 Euro. Für weitere Informationen kann folgender Kontakt weiterhelfen:

Sportgarten e.V.
Ostertorsteinweg 94/95
28203 Bremen
Tel: 0421 – 758 08 (Mo.- Fr. 9:00 – 17:00 Uhr)