Die 10 beliebtesten Freizeitparks in Deutschland

Familie & Freizeit von Sarah am 02.07.2017

 

Welche Freizeitparks in Deutschland sind besonders für Familien geeignet?

1. Legoland Deutschland – Travellers‘ Choice 2017

Das Legoland Deutschland ist die meistbesuchte Touristenattraktion Bayerns. 2012 wurde das Legoland sogar mit dem Titel des kinderfreundlichsten Freizeitpark Deutschlands ausgezeichnet. Hier dreht sich alles um die kleinen Bauklötze aus Dänemark. In diesem Freizeitpark wurde eine Miniaturlandschaft aus über 25 Millionen Lego-Bausteinen aufgebaut. Das „Miniland“ zeigt detailreiche Szenerien aus Städten und Ländern, aber auch aus großen Gebäuden wie der Allianz Arena oder aus dem Kinoklassiker Star Wars.

Neben dem Miniland gibt es in neun Themenbereichen zahlreiche Parkattraktionen wie die Techno Schleuder, die Safari Tour, den Wellenreiter oder die Piratenschule.

Themengebiete

Miniland

 

Imagination

 

Lego X-treme

 

Land der Ritter

 

Land der Abenteuer

 

Land der Piraten

 

Lego City

 

Reich der Pharaonen

 

Lego Ninjago World

Ort

Günzburg (Bayern)

Größe

70 Hektar

Besucherzahlen

ca. 1,4 Millionen (2012)

Eintrittspreise

47,50 Euro (Erwachsene)

42,50 Euro (Kinder)

Darüber hinaus gibt es unzählige Tages-, Familien- und Onlineticketvarianten.

Öffnungszeiten

10-19 Uhr (Hochsommer bis 20 Uhr)

Homepage

legoland.de

Highlights: Besonders eindrucksvoll ist das größte Bauwerk im Miniland, die Allianz Arena, die Heimspielstätte des großen FC Bayern München. Mit über einer Million Legosteinen wiegt das Modell 1,5 Tonnen und wurde in 4.209 Arbeitsstunden zusammengebaut. Acht Modellbauer gestalten im Legoland aus bis zu 2000 verschiedenen Elementen in rund 60 verschiedenen Farben ihre Arbeiten – allein aus handelsüblichen Lego-Steinen.

Zudem sind fünf der höchsten Wolkenkratzer der Welt zu sehen sowie der originalgetreu nachgebaute Pariser Eiffelturm. Das Legoland reagiert auch auf aktuelle Geschehnissen und baut z. B. den Besuch von Barack Obama in Berlin nach.

2. Bayern-Park – Tagesausflug mit bayrischen Attraktionen

Auf halbem Weg zwischen München und Passau liegt seit 1981 der Bayern-Park. Anfangs nur mit einem Wildgehege und einer klassischen Sommerrodelbahn ausgestattet, begeistert der Freizeitpark heute mit etwa 80 Attraktionen, die mittlerweile Besucher aus allen Altersklassen und Teilen Deutschlands anlocken.

Der Bayern-Park ist ein Abenteuer für die ganze Familie und ideal für einen Tagesausflug. Zahlreiche Fahrgeschäfte, rasante Achterbahnen und abenteuerliche Wildwasserfahrten bieten viel Spaß und Abwechslung. Zwischendurch kannst du auf den zahlreichen Sitzbänken an den Spazierwegen verschnaufen oder den knurrenden Magen in einem der vielen Restaurants beruhigen.

Themengebiete

Bayrischer Familienpark

Ort

Reisbach (Bayern)

Größe

40 Hektar

Besucherzahlen

350.000 (2011)

Eintrittspreise

19,50 (Besucher ab 1,40m)

17 Euro (Besucher von 1m bis 1,40m)

15,50 Euro (Senioren, Behinderte, Schwangere)

Kinder unter einem Meter Körpergröße haben freien Eintritt

Öffnungszeiten

9 bis 18 Uhr (Mitte April bis Mitte Oktober)

Homepage

bayern-park.de

Highlights: Die Ruhe auf dem informativen Walderlebnispfad – vorbei an einigen Tiergehegen – kann durch eine Portion Action unterbrochen werden. Der „Launch-Coaster“ gehört zu den bundesweit spektakulärsten Katapultachterbahnen. Über die Fahrgeschäfte hinaus veranstaltet der Park ständig wechselnde Events, wie den Dirndl- und Lederhosen-Tag mit zünftiger Musik und Schuhplattler, was sicherlich nicht nur für den klassischen Ur-Bayern interessant ist.

3. Freizeitpark Plohn – die Phantasiewelt des Ostens

In Lengenfeld bei Zwickau eröffnete 1996 der erste nach der Wende gebaute Familienfreizeitpark in den neuen Bundesländern. Angefangen mit einem Forellenhof mit Gaststätte, entwickelte sich der schön gelegene Park im ostdeutschen Vogtland bald zu einem der beeindruckendsten Freizeitparks Deutschlands mit über 70 kleinen und großen Attraktionen für die ganze Familie.

Bis heute erfreuen unterschiedlichste Themenwelten Jung und Alt gleichermaßen. Vom Wild West-Saloon bis hin zum Märchenschloss im Wald werden Besucher in schöne Phantasiewelten entführt. Hier trifft actionreicher Wasserspaß auf der Wildwasserbahn auf nostalgische Fahrten mit dem Oldtimer.

Themengebiete

• Das bunte Plohnidorf

 

• Dorf der Gallier

 

• Westernstadt

 

• Märchenwald

 

• Kletterdorf

 

• Dinoland

 

• Naturpark

 

• Oldtimerpark

Ort

Lengenfeld (Sachsen)

Größe

77 Hektar (inklusive Naturschutzgebiet Plohnbachaue)

Besucherzahlen

300.000 (2012)

Eintrittspreise

27 Euro (Erwachsene)

24 Euro (Kinder von 4 bis 12 Jahren, Senioren)

23,50 Euro (Behinderte)

Öffnungszeiten

10 bis 18 Uhr (Juli bis September) / 10 bis 17 Uhr (April bis November)

Homepage

freizeitpark-plohn.de

Highlights: Überregional von sich reden macht die Holzachterbahn „El Toro“. Mit einer Höhe von 28 Metern und einer Geschwindigkeit von bis zu 75 km/h ist die Achterbahn die höchste und wildeste Holz-Achterbahn Ostdeutschlands. Ein echtes Highlight sind die mystischen Mittsommernächte. Samstags sind die Fahrgeschäfte bis 22 Uhr geöffnet und überraschen mit einer spektakulären Multi-Visions-Show.

Welche Freizeitparks sind für Adrenalinjunkies?

1. Europa-Park – Deutschlands größter Freizeitpark

Der Freizeitpark in Rust ist mit 17 Themenbereichen, über 100 Fahrgeschäften, einem Kino und mehreren Shows der größte Freizeitpark im deutschsprachigen Raum. Adrenalinjunkies kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Seinem Namen entsprechend, ist der Europa-Park in Themenbereiche aufgeteilt, die einem europäischen Land oder einer europäischen Region zugeordnet sind. Die Dimensionen sind wirklich riesig. Nicht umsonst ist der Europa-Park der größte Freizeitpark in Deutschland.

Die Bereiche sind mit landestypischen Details ausgestattet, was das Gefühl vermittelt, in einem Tag mehrere europäische Länder wie Italien, Frankreich, Spanien oder Island zu entdecken. In fünf Erlebnishotels, einem Gästehaus oder auf einem Campingplatz können Besucher Urlaub im Europa-Park machen oder ihren Ausflug um einen Tag verlängern.

Themengebiete

• 16 europäische Länder

 

• Abenteuerland

 

• Welt der Kinder

 

• Grimms Märchenwald

 

• Arthur im Königreich der Minimoys

Ort

Rust (Baden-Württemberg)

Größe

95 Hektar

Besucherzahlen

ca. 5,5Millionen (2015)

Eintrittspreise

47 Euro (Erwachsene), 41 Euro (Winter)

40,50 Euro (Kinder, Senioren, Behinderte); 34,50 Euro (Winter)

Öffnungszeiten

9-18 Uhr (April bis November) / 11-19 Uhr (November bis Januar)

Homepage

europapark.de

Highlights: Besonderheiten des Parks sind die vielen verschiedenen Achterbahnen. Die Bekannteste ist die Silver Star, die bis 2012 die höchste Bahn in Europa war. In 2,5 Sekunden auf über 100 km/h geht es mit dem Blue Fire Megacoaster durch zahlreiche Loopings und Schrauben. Die gigantische Holzachterbahn „Wodan“ garantiert einen extra Adrenalinkick. Weitere Highlights sind die Dunkel-Achterbahn Eurosat, die Euro-Mir mit drehenden Wagen und die Wasserachterbahn Poseidon.

2. Heide Park Resort – ein Highlight nach dem anderen

Der Heide Park gehört zu den größten deutschen Freizeit- und Themenparks. Vier verschiedene Welten offenbaren verschiedenste Fahrgeschäfte für jede Altersklasse. Die Piratenbucht bietet getreu dem Motto der Seeräuber in schaukelnden Schiffen oder der „Krake“ atemberaubende Geschwindigkeiten und Höhen, geschmückt mit gruseligen Horror-Elementen.

Im Wilden Westen kommen kleine Hobby-Indianer voll auf ihre Kosten. „Transsilvanien“ beherbergt Deutschlands erstes Wing Coaster, den „Flug der Dämonen“. Wer an einem Tag nicht genug bekommen kann, kann im Holiday Camp übernachten oder sich eine luxuriöse Kajüte im Hotel Port Royal buchen.

Themengebiete

• Bucht der Totenkopfpiraten

 

• Land der Vergessenen

 

• Wild Wild West

 

• Transsilvanien

Ort

Soltau (Niedersachsen)

Größe

85 Hektar

Besucherzahlen

1,5 Millionen (2015)

Eintrittspreise

46 Euro (Erwachsene); bei Onlinebuchung: 33 Euro

39 Euro (Kinder bis 11 Jahre); bei Onlinebuchung: 33 Euro

Öffnungszeiten

10-17/18 Uhr (April bis November)

Homepage

heide-park.de

Highlights: In vier Themenwelten trifft ein Highlight auf das Nächste. Die Holzachterbahn „Colossos“ ist mit 52 Metern Höhe die fünfthöchste Holzachterbahn der Welt. Der Freefalltower „Scream“ bietet Adrenalindurstigen 71 Meter freien Fall bei einer Geschwindigkeit von 98 km/h. Der erste Dive Coaster Deutschlands befördert die Besucher im freien Fall ins Maul eines Kraken.

3. Hansa-Park – Nervenkitzel am Meer

Deutschlands einziger Freizeitpark direkt am Meer teilt sich in elf Themenbereiche mit über 100 Attraktionen und zahlreichen Shows auf. An den Park schließt das Hansa-Park Resort an, welches direkt an der Ostsee liegt. Ob ein rasantes Rendezvous mit „Nessie“ oder dem „fliegenden Hai“, für Nervenkitzel ist im Hansa-Park in jedem Fall gesorgt.

In den Grünanlagen und zahlreichen Restaurants können sich die Besucher erholen und neue Kraft tanken. Sowohl Kinder und Familien als auch Adrenalinjunkies – im Hansa-Park kommt jeder mit Sicherheit auf seine Kosten.

Themengebiete

• Abenteuerland

 

• Alter Jahrmarkt

 

• Bonanza-City

 

• Hansa-Garten

 

• Hanse in Europa

 

• u.v.m.

Ort

Sierksdorf (Schleswig-Holstein)

Größe

46 Hektar

Besucherzahlen

1,4 Millionen (2016)

Eintrittspreise

37 Euro (Erwachsene ab 15 Jahren)

29 Euro (Kinder 4-14 Jahre)

Öffnungszeiten

9-18 Uhr (März bis Oktober) / 9-21 Uhr (Aktionen September/Oktober)

Homepage

hansapark.de

Highlights: Ein Highlight ist der „Fluch von Novgorod“. Die Mischung aus Achterbahn mit dem steilsten Absturz im Dunkeln und effektreicher Themenfahrt mit einer Beschleunigung auf 100 km/h in 1,4 Sekunden ist einzigartig. Die 2015 eröffnete und zurzeit zweithöchste Achterbahn Europas, „Der Schwur von Kärnan“, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 127 km/h.

Nicht ganz so schnell, aber auch sehr spannend, ist die gigantische „Glocke“, bei der du wie in einer echten Glocke hin und her schwingst, die Wildwasserfahrt „Rio Dorado“ oder der Riesenkettenflieger „Torre del Mar“.

4. Belantis – Mythen und Abenteuerszenarien

Südlich von Leipzig liegt Belantis mit über 60 Attraktionen, vielen Shows, Restaurants und Shops auf acht Themenwelten, die sich zwischen Mythen und Abenteuerszenarien bewegen. Belantis ist der größte Freizeitpark in Ostdeutschland. Besonders spektakulär ist die Wildwasserfahrt im Tal der Pharaonen, bei der du aus Europas größter Pyramide nach unten rauschst.

Zum Repertoire von Belantis gehören außerdem Segway-Parcours, Spielplätze, Karussells, Riesenrutschen, Rallyes, Tretboote, ein Streichelzoo und vieles mehr. Auf dem „Götterflug“ können Besucher selbst entscheiden, ob sie auf 22 Metern Höhe gemütlich dahingleiten oder sich an wilden Flugmanövern versuchen.

Themengebiete

• Schloss Belantis

 

• Tal der Pharaonen

 

• Strand der Götter

 

• Land der Grafen

 

• Insel der Ritter

 

• Küste der Entdecker

 

• Prärie der Indianer

 

• Reich der Sonnentempel

Ort

Leipzig (Sachsen)

Größe

27 Hektar

Besucherzahlen

600.000 (2016)

Eintrittspreise

34,90 Euro (Erwachsene); bei Onlinebuchung: 32,90 Euro

29,90 Euro (Kinder 5-10 Jahre); bei Onlinebuchung: 27,90 Euro

Öffnungszeiten

10-17 Uhr (April bis November)

Homepage

belantis.de

Highlights: Im Themenbereich „Reich der Sonnentempel“ findest du die Mega-Achterbahn „Huracan“. Der knallrote Rollercoaster zählt zu den Top Ten der weltweit steilsten Achterbahnen. Nach einem senkrechten Anstieg auf 32 Meter erleben Adrenalinfans den anschließenden freien Fall aus dieser Höhe und insgesamt fünf Überschläge.

Was für Freizeitparks gibt es für Natur- und Tierliebhaber?

1. Tropical Islands – Europas größte tropische Urlaubswelt

Bei angenehmen 25 bis 28 Grad genießen Besucher des Tropical Islands das ganze Jahr über eine exotische Tropenlandschaft. Die ehemalige Luftschiffhalle, 60 Kilometer südlich von Berlin, dient seit 2004 als paradiesisches Reiseziel und ist eine der spannendsten Indoor-Erlebniswelten inklusive Sauna-Landschaft und einer der beliebtesten Freizeitparks Deutschlands.

Austoben kannst du dich in riesigen Pools, beim Wasserrutschen, im Kinderplanschbecken, auf Trampolin- und Kartbahnen, beim Besuch einer Shoppingmeile oder Beachvolleyballspielen und bei vielen weiteren Attraktionen. Eine Saunalandschaft, Massagen und der weiße Sandstrand, umgeben von exotischen Orchideen, Palmen und Kokosblüten, laden zum Entspannen ein. Abends locken zahlreiche Restaurants, Bars und bunte Bühnenshows zum entspannten Tagesausklang ein.

Themengebiete

• Tropendorf mit originalen Nachbauten aus Südostasien

 

• Regenwald mit 50.000 Pflanzen von über 600 Arten

 

• „Südsee“ mit Sandstrand

 

• Bali-Lagune mit Fontänen, Wasserfällen, Whirlpools und Rutschen

 

• Saunalandschaft und Fitnessstudio

 

• Übernachtungszonen Zelten und Lodges

 

• „Amazonia“ – Außengelände mit zwei Thermenbecken mit 31 Grad,

Wildwasserrutsche, Sportpark und Liegeflächen

Ort

Krausnick (Brandenburg)

Größe

10 Hektar

Besucherzahlen

910.000 (im Jahr 2014)

Eintrittspreise

„Tropen pur“:
42 Euro (Erwachsene)
33 Euro (Kinder von 6-14 Jahre, Schüler, Studenten, Senioren, Behinderte ab GdB70%)

Eintritt frei für Kleinkinder (bis 5 Jahre)
 
Kombi-Ticket:
49 Euro (Erwachsene)
39,50 Euro (Kinder von 6-14 Jahre, Schüler, Studenten, Senioren, Behinderte ab GdB70%)

Eintritt frei für Kleinkinder (bis 5 Jahre)

 Öffnungszeiten

Tropische Sauna-Landschaft: Ganzjährig, 24 Std am Tag (außer an Heiligabend)

Saunalandschaft: Ganzjährig von 9.00 bis 1.00 Uhr

 Homepage

 tropical-islands.de

Highlights: Die größte freitragende Halle der Welt hat rund um die Uhr geöffnet – und das jeden Tag. Deshalb kann gegen Aufpreis auch in einer komfortablen Lodge, einem Zelt, auf dem Campingplatz oder im Freien am Strand übernachtet werden.

2. Erlebnispark Tripsdrill – Action im Schwabenland

Der Park ist mit nur einem Themenbereich durch und durch schwäbisch. Getreu dem Parkthema „Schwaben anno 1880“ gibt es im ältesten Freizeitpark Deutschlands Attraktionen wie eine Wiegenhochbahn, ein Waschzuber-Rafting oder die Wildwasserfahrt in einer Badewanne.

Nervenkitzel mit Achterbahnen und Freefall Tower, eine gemütliche Bootstour oder Einkehr im Gasthaus – über 100 originelle Attraktionen warten hier auf Groß und Klein. An den Erlebnispark angeschlossen ist ein Wildpark mit zoologischen Anlagen und Museen. Tripsdrill ist sicherlich einer der ausgefallensten Freizeitparks Deutschlands.

Themengebiet

Schwaben anno 1880

Ort

Cleebronn (Baden-Württemberg)

Größe

77 Hektar

Besucherzahlen

730.000 (2016)

Eintrittspreise

31 Euro (Erwachsene)

26 Euro (Kinder von 4-11 Jahren, Senioren ab 60 Jahren)

Öffnungszeiten

9.00-18.00 Uhr (April bis November)

9.00-17.00 Uhr (Dezember bis März)

Homepage

tripsdrill.de

Highlights: Für rasantes Tempo sorgt die 30 Meter hohe Holzachterbahn Mammut. Die Katapult-Achterbahn beschleunigt die Besucher wie beim Start einer Rakete in nur 1,6 Sekunden auf 100 km/h. Wem nicht so nach Adrenalinkick ist, kann auf dem angeschlossenen Wildparadies stattdessen in aller Ruhe die über 40 Tierarten bestaunen.

3. Serengeti-Park – Wilde Tiere wie auf Safari erleben

Der Serengeti-Park ist mehr als nur ein Freizeitpark. Denn neben rasanten Attraktionen für jedes Alter in zwei der vier Themengebiete gibt es eine große Tierwelt zu entdecken – hautnah und zum Anfassen. Im authentischen Safari-Erlebnis in Deutschland begegnet man auf einem 10km-Trip mit dem eigenen Pkw oder im Serengeti-Bus in 13 Bereichen 1500 freilebenden Tieren, darunter Elefanten, Bären, Giraffen, Nashörnern, Tiger und vielen weiteren exotischen Tieren.

In der Affenwelt spazierst du zu Fuß zwischen 200 Affen umher. Im Wasserland tummeln sich Wassertiere wie Gänse, Schwäne und Enten neben Wildwasserbahn oder Riesenschiffsschaukel. Freizeitpark-Feeling kommt spätestens in der Freizeitwelt auf. Hier bieten zu guter Letzt 40 Fahrgeschäfte inklusive Achterbahn, Freefall-Tower und Riesenrad Spaß für die ganze Familie. Selbst für die Kleinsten ist mit Spielplätzen, Trampolinen oder Baby-Park bestens gesorgt. Für das leibliche Wohl stehen etliche Restaurants bereit.

Themengebiete

• Expedition Tierwelt

 

• Affenwelt

 

• Wasserwelt

 

• Freizeitwelt

Ort

Hodenhagen (Niedersachsen)

Größe

220 Hektar

Besucherzahlen

755.000 (2016)

Eintrittspreise

32,50 Euro (Erwachsene)

25,50 Euro (Kinder bis 12 Jahre)

16 Euro (Behinderte)

Öffnungszeiten

10/9:30-17/18/18:30 Uhr (März bis November)

Homepage

serengeti-park.de

Highlights: Besonderes Highlight sind die weißen Tiger in der Expedition Tierwelt. Aber auch andere bedrohte Tierarten wie der Amur Leopard sind im Serengeti-Park zu finden. Ein einmaliges Erlebnis ist die Übernachtung im Serengeti-Resort. Umgeben von 1500 freilebenden Wildtieren hast du die Wahl zwischen der Übernachtung im eigenen Camping-Bus, in einer Safari-Lodge oder in einer authentischen Masai Mara Lodge im afrikanischen Ambiente.

Wie kann ich in Freizeitparks sparen?

Freizeitparks in Deutschland sind nicht gerade billig. Gerade als komplette Familie kann so ein Besuch ein ordentliches Loch in die Haushaltskasse reißen. Um die Ausgaben etwas im Rahmen halten, bieten sich die teilweise vorhandenen Onlinevergünstigungen einiger Freizeitparks an. Diese sind aber eher selten. Deshalb lohnt es sich Coupons und Gutscheinaktionen im Blick zu behalten. Wir informieren dich garantiert zu aktuellen Deals!