Gutscheinpony

So feiern wir den Weltfrauentag

Konzerte, Wellness, Demos oder Ausflüge - lasst uns den Weltfrauentag so richtig feiern...Wie? Das ist jeder selbst überlassen, aber sparen könnt ihr bei vielen Aktionen...
  1. Home
  2. Magazin
  3. Lifestyle
  4. So feiern wir den Weltfrauentag

Über 100 Jahre gibt es ihn mittlerweile: den Weltfrauentag - ursprünglich initiierte ihn die deutsche Frauenrechtlerin und Politikerin Clara Zetkin am 19.3.1911. Damals ging es noch nicht um Gehaltsabrechnungen, sondern um das Wahlrecht. Ebenfalls ein guter Grund. Und damit hat Clara Zetkin ein fantastisches, jährliches Ereignis ins Leben gerufen, das nicht nur Frauen feiern sollten. Zusätzlich eignet sich der Anlass hervorragend um immer noch bestehende Missstände zur Sprache zu bringen: Gehaltsunterschiede, Sexismus, Body Shaming, Victim Blaming - bei Protestläufen und natürlich online, bei Filmfestivals oder Konzerten werden die Frauen von heute gefeiert, und feiern sich selbst.

„Frauen von heute warten nicht auf das Wunderbare – sie inszenieren ihre Wunder selbst.“
Katharine Hepburn

So kannst du den Weltfrauentag feiern

Am achten März feiern wir alle Frauen dieser Welt, und das Frausein an sich. Ein Tag, der sowohl zum Protest als auch zum Entspannen und Verwöhnen einlädt. 

#1 Lesen

Ja, das klingt nicht unbedingt nach Party, ist aber sehr inspirierend. Die Geschichten starker Frauen haben unsere Welt immer wieder bewegt und tun es noch. Zu den schönsten Büchern zum Weltfrauentag gehört zum Beispiel “Liebe Ijeawele” von Chimam Ngozi Adichie - ein Brief an eine frischgebackene Mutter und gute Freundin mit Tipps, wie ihre Tochter zu einer starken, selbstbestimmten Persönlichkeit wird. Auch hoch im Kurs ist “Wüstenblume” von Waris Dirieanda. Der autobiographische Roman hat Milliarden von Menschen bewegt, nicht zuletzt aufgrund des wichtigen Themas - es geht um Beschneidung an Frauen - wurde das Buch verfilmt. Ebenso wie “Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen”: schwarze Frauen, die bei der NASA arbeiten, ihren Intellekt aber nicht ganz ausschöpfen können. Eine wahre Geschichte über hochkarätige Wissenschaftlerinnen.

Wenn ihr diese Bücher lesen wollt, könnt ihr mit einem Thalia Gutschein beim Kauf ein paar Prozent sparen. 

#2 Sport und Powershakes

Muskeln sind Männersache? Das ist nun wirklich Unsinn! Und der Weltfrauentag ist genau der richtige Tag, um ein ordentliches Workout zu absolvieren. Nicht für eine von der Werbung gephotoshopte Figur, nicht für jemand anders - sondern nur für einen selbst. So stark bin ich, das kann ich leisten. Unterstützend könnt ihr euch mit Sportlernahrung eindecken, wie zum Beispiel Vitamine, Proteine, Aminosäuren in leckeren Snacks  - mit einem Gutschein von myprotein könnt ihr euch besonders über das Paket freuen.

#3 Rote Kleidung

Ein besonderer Brauch am Weltfrauentag ist, dass Frauen weltweit an diesem Tag rot tragen. So machten sie auf diesen besonderen Anlass aufmerksam. Bei dem Kleidungsstück kann es sich sowohl um ein Kleid, als auch um Hose, Rock, Bluse, T-Shirt oder Top handeln. Wenn ihr euch auf diesen Tag vorbereiten wollt, könnt ihr mit einem Gutschein auf Shoppingtour bei H&M und Co. gehen. 

#4 Inspirierende Frauen feiern

Eigentlich kennt doch jeder eine Frau, die ihn oder sie beeindruckt. Durch ihre Art, beruflichen Erfolg, eine starke Meinung, Durchhaltevermögen, Zielstrebigkeit oder anderes. Eigentlich sollte man das dieser Frau doch einfach mal zeigen. Vielleicht handelt es sich bei dieser inspirierenden Persönlichkeit um Mutter, Oma, Schwester, beste Freundin, Bekannte oder Arbeitskollegin? Überrasche sie je nach Beziehung mit einem Blumenstrauß, einem Cafébesuch, einem Kinogutschein, einer Massage oder etwas...Spielzeug. 

Bei Fleurop oder Blume2000 kannst du einen schicken Blumenstrauß einfach bestellen, bei UCI Kinowelt kannst du aus der Filmvölle schöpfen und den Kinobesuch gleich mit Popcorn und Drinks garnieren. Für Paare eignet sich ein Besuch bei eis.de oder amorelie. Hauptsache, die Überraschung ist etwas, worüber sich die Beschenkte dann auch wirklich freut.

#5 Frauentagskonzert besuchen

Ihr habt eine Lieblingsband - oder zwei? Wunderbar, dann schaut doch mal nach, ob diese Band ein Konzert zum Frauentag gibt - und besuche dieses Konzert mit deiner besten Freundin, zumindest, wenn auch sie die Musik mag. Ab und an sind die Konzerte zum Frauentag “Women only” Konzerte - ein Raum, in dem Frauen unter sich eine Musikshow genießen können. Alternativ könnt ihr mal bei Eventim schauen, was am 8. März so in eurer Heimatstadt los ist. 

#6 Kurztrip unternehmen

Wie wäre es mit einem Mädelsabend in einem Wellnesshotel, einem Ausflug mit der besten Freundin ans Meer oder einem Besuch bei woanders wohnenden Freunden? MIt mydays zum Beispiel könnt ihr am Weltfrauentag tolle Dinge erleben - und diesen Tag für euch zu etwas besonderem machen.

#7 Wellnesstag

Nicht jede Frau liebt es - schließlich ist jede Frau individuell, die ein oder andere aber liebt Wellness, Massage und Sekt. Was spricht dagegen, entweder zuhause ein Schaumbad mit einem Schluck Prickelwasser zu genießen oder sich in einem Wellnesstempel verwöhnen zu lassen? Ein Yves Rocher Gutschein kann euch zu einem luxuriösen Badeschaum verhelfen, ein Gutschein von the Body Shop drückt den Preis eures neuen Massageöls. Eine gepflegte Flasche Sekt gibt es mit Rabatt bei “Wine in Black”. 

#8 Kundgebung besuchen

Ihr wollt euch Gehör verschaffen? Dann nix wie los zu einer der Kundgebungen für Frauenrechte. Es gibt zum Beispiel den Sisters' March in Hamburg, die Demo zum Internationalen Frauen*kampftag in Berlin oder die Demo vom Odeonsplatz in München. 

 Was man noch wissen sollte...

...ein paar Dinge sind nämlich am Weltfrauentag überhaupt nicht erwünscht.


  1. Liebe Drogeriemärkte, Supermarktketten und auch sonst alle, die Werbung schalten: Blumen und Sekt machen noch keine Gleichberechtigung - ein fairer Lohn ist wichtiger, als ein bunter Prospekt voller Weltfrauentagsangebote.

  2. In Zeitschriften auf einmal ein männliches Nackedei finden statt des üblichen Pin-up Girls? Ganz ehrlich - niemand will mit doppeltem Sexismus beschenkt werden.

  3. Eine Glückwunschkarte mit einem Model im Putzkittel? Ein neuer Wischmop, Bügeleisen oder Waschmaschine? Sorry, aber diese Geschenk widersprechen dem Sinn des Weltfrauentages.

Worum geht es? Nicht um Blumen oder Wellness - Frauen als Frauen ernst zu nehmen- unabhängig von Status, Beruf, Gewicht, Alter. Von daher feiert euch und eure Lieben und genießt einen tollen Tag mit Menschen, die euch schätzen!