1. Home
  2. Magazin
  3. Urlaub & Freizeit
  4. Discounter Reisen – Was kann Urlaub von Lidl, Aldi und Co.?

Discounter Reisen – Was kann Urlaub von Lidl, Aldi und Co.?

 6. Februar 2018
Isabel in Urlaub & Freizeit
Eine Segelkreuzfahrt in Kroatien für 349 Euro, 9 Tage Oman für 999 Euro oder 17 Tage Inselhopping auf den Seychellen für 1799 Euro? Discounter bieten längst nicht mehr nur Lebensmittel an. Seit 2007 kannst du auch Reisen zu absoluten Schnäppchenpreisen im Discounter kaufen. Doch was taugen Lidl Reisen, Aldi Reisen oder Netto Urlaub und Co. wirklich?

Zum Schleuderpreis Lebensmittel und praktische Haushaltshelfer, manchmal sogar Technik und Sportgeräte einkaufen, geht bei Discountern wie Lidl, Aldi, Netto oder in Shops wie Rewe oder Tchibo zu verdammt günstigen Konditionen. Gleiches versprechen Discounter auch für ihre Reiseangebote, die sie großflächig in ihren Filialen, in Prospekten und online bewerben. Aber sind die Urlaubsangebote von Lidl Reisen und Co. wirklich ein Schnäppchen oder solltest du dich vor den Angeboten lieber in Acht nehmen? 

Bei welchem Discounter gibt es Reiseangebote?

Discounter wie Lidl, Aldi und Netto sind längst von der Ramschecke weg und überzeugen in vielen Ländern weltweit mit schicken und stilvoll eingerichteten Filialen, hochwertigen Produkten und tollem Service. Topmodels wie Heidi Klum entwerfen gar komplette Fashion-Kollektionen für sie. Damit du dich aber nicht vom Aufstieg der Discounter wie Phönix aus der Asche blenden lässt, bewahren wir für dich den Überblick und verraten dir, worauf es ankommt, wenn du über einen Discounter eine Reise buchst. Schließlich musst du da etwas mehr beachten als beim einfachen Einkauf im Laden oder im Onlineshop von Lidl, Rewe und Co.. 

Die klassischen großen Discounter-Ketten bieten dir immer wieder tolle Reiseangebote an. Neben Lidl Reisen gehören dazu u. a. Aldi Reisen, Penny Reisen, aber auch Netto-Urlaub. Hinzu kommen weitere nicht primäre Urlaubsanbieter wie Kaufland Reisen, Rewe Reisen oder Tchibo Reisen. Alle Anbieter versprechen günstigen Urlaub zu tollen Konditionen. Was dahinter steckt, ist jedoch nicht immer die günstigste und beste Alternative für den Sommerurlaub, die Kreuzfahrt oder den Skiurlaub. 

Urlaub buchen mit Lidl Reisen

Wie kann ich bei Lidl Reisen und Co. hochwertige Urlaube günstig buchen? 

Die Veranstalter hinter den Reisen bekommen vor allem in der Nebensaison oft nicht alle Plätze, die sie im Vorfeld für sich beanspruchen, voll. Deshalb geben große Reiseveranstalter wie TUI, Thomas Cook, FTI und Co. diese Plätze über Unterfirmen (z. B. BigXtra bei FTI) als sogenannte Aktionsware an Discounter weiter. So verhindern große Reiseveranstalter, dass ihnen Einnahmen verloren gehen und Betten leer bleiben, aber auch, dass man "billige" Discounterware mit ihnen in Verbindung bringt. Für Kunden von Lidl, Aldi, Penny und Co. bedeutet das aber auch die Chance auf hochwertige Hotels und Ferienanlagen zu günstigen Preisen - allerdings alles andere als zu guten Konditionen. 

Womit wir auch schon beim Thema wären. So verlockend die großen Anzeigen vom Urlaub auf den Malediven, der Rundreise auf Sri Lanka und der Safari in Südafrika auch sein mögen, es gibt fast immer einen Haken. Denn, wer wirklich günstig Urlaub machen möchte, kommt ums Vergleichen nicht herum - und sollte zudem am besten ungebunden sein. 

Welche Reiseveranstalter stecken hinter den Angeboten von Lidl Reisen und Co.?

  • Penny: Clevertours
  • Aldi: Select Holidays, Berge & Meer und Eurotours
  • Kaufland: BigXtra Touristik
  • Lidl: BigXtra Touristik

Neben diesen Strukturen fremder Anbieter hat Lidl Reisen als einziger Discounter den Sprung in den richtigen Reiseveranstalter-Markt geschafft. Mit Lidl Holiday gibt es seit knapp zwei Jahren einen eigenen Reiseveranstalter aus dem Hause Lidl Reisen. Dieser soll aber lediglich das Angebot der Marke ausbauen. 

Was muss ich beachten, wenn ich eine Discounter-Reise buche?

Die Angebote klingen fantastisch: lange Kreuzfahrten, Rundreisen an exotischen Orten oder spontane Städtetrips zu Orten, die du schon immer mal besuchen wolltest. Die Preise auf den ersten Blick unschlagbar. Aber wer jetzt vor Freude an die Decke gehen möchte, sollte sich noch einmal einen Moment der Ruhe und des Bedenkens gönnen. Warum? Lidl Reisen, Aldi Reisen, Netto-Urlaub oder Rewe-Reisen treten nur als Vermittler auf. 

Aldi, Lidl, Penny

Discounter sind keine Reiseveranstalter 

  • Hinter (fast) jedem Reiseangebot eines Discounters stehen große und kleine Reiseveranstalter, die von Lidl und Co. an die Kunden vermittelt werden. 
  • Discounter können so auf bestehende Strukturen zurückgreifen.
  • Discounter können so außerdem besondere Reisepakete und Bedingungen bieten. 

Welche Gefahren lauern, wenn du bei Rewe, Aldi, Penny, Tchibo, Lidl und Co. Reisen buchst?

  1. Bei Discountern bekommst du fast ausschließlich Pauschalreisen, bei denen du wenig flexibel unterwegs bist. Ist das genau dein Ding, lohnen sich Lidl Reisen und Co. unter Umständen. Bist du eher der Individualurlauber, der mit Rucksack auf dem Rücken durch die Hostels dieser Welt zieht, solltest du deinen Urlaub vielleicht lieber nicht über einen Discounter buchen. 
  2. Damit du auch wirklich weißt, wer bei eventuellen Fragen und Problemen vor, nach und während des Urlaubs für dich verantwortlich ist, solltest du unbedingt drauf achtern, wer genau der Reiseveranstalter ist. Ist es ein winziges Unternehmen passt du am besten besonders auf, dass deiner Bestätigung eine Arte Versicherungsschein beiliegt - nur für den Fall, dass das Unternehmen insolvent geht und du finanziell abgesichert sein willst. 
  3. Vergleiche die Preise. Nur, weil auf deinem Urlaubsangebot der Name eines Discounters steht, heißt das noch lange nicht, dass der Preis auch automatisch der billigste am Markt ist. Beachte die Preisspannen. Bei Paketen von Reiseveranstaltern, die über die Discounter vermittelt werden, handelte es sich jedoch oft, um extra zusammengestellte Pakete. Vergleichen ist dann gar nicht so einfach.
  4. Lies das Kleingedruckte, bevor du buchst. Das gilt selbstverständlich für jede Pauschalreise, denn nicht immer sind alle abgebildeten Leistungen auch wirklich inklusive. Auch bei Discounter Reisen kannst du so in die Kostenfalle tappen. Angegeben werden nämlich immer die Preise "AB". Ausflüge, Landgänge, Abendessen usw. kosten unter Umständen ein saftiges Sümmchen obendrauf. 
  5. Check das Hotel Online auf Buchungsplattformen wie Booking.com oder TripAdvisor. Hat es etwa einen Grund, dass es so billig angeboten werden kann? Welche Bewertungen haben Gäste vor dir dagelassen? 
  6. Wann ist das Angebot gültig und wie spontan muss ich fliegen? Viele Reiseanbieter stopfen mit Discounterpaketen ihre Lücken im Belegungsplan. Die treten vor allem in der krassen Nebensaison und ultra lastminute auf. Wer langfristig in der Hauptsaison einen Urlaub planen möchten, sollte aufs Reisebüro zurückgreifen und sich die Zeit nehmen zu vergleichen. 

Bild-3-Discounter-Reiseangebote

Kann ich meine online beim Discounter gebuchte Reise widerrufen?

Dir ist bei der Buchung ein Fehler unterlaufen oder noch schlimmer: du bist im Urlaub und etwas geht schief? Dann ist die Kassiererin im Supermarkt eindeutig die falsche Ansprechpartnerin. Buchst du etwas für Lidl Reisen und Co. musst du genau hingucken, wer der eigentliche Veranstalter der Reise ist. Während das früher sehr undurchsichtig war, halten es die Discounter heute etwas transparenter. Schon beim Öffnen des Angebots findest du online z. B. bei Lidl Reisen einen kleinen Hinweis, rechts oben in der Ecke, welcher Veranstalter die Reise durchführt. Im Idealfall schreibst du dir das auch direkt auf, wenn du deine Reise buchst. Ähnlich ist das bei Netto-Urlaub, Aldi Reisen und auch bei allen anderen Discountern, die Reisen anbieten.

Aber, in der Kalkulation solcher "Billigreisen" ist selten viel Servicepersonal eingeplant, um am Telefon Fragen zu beantworten. Oft lassen sich die Veranstalter nur über Mail, ein Kontaktformular oder den Postweg erreichen. Problematisch wird es vor allem dann, wenn du von deinem 14-tägigen Widerrufsrecht, das du von üblichen Internetkäufen gewöhnt bist, Gebrauch machen möchtest. Das ist nämlich auf Online-Reisebuchungen nicht anwendbar. Das heißt unter Umständen können schon bei den kleinsten Namensänderungen, ganz zu schweigen vom kompletten zeitlichen Umbuchen oder stornieren hohe Gebühren auf dich zukommen. Du kennst das Dilemma vielleicht schon von Ryanair-Flügen. Da läuft es ähnlich. 

Und bei welchem Discounter gibt es jetzt trotz allem die besten Angebote?

Vor allem Aldi und Lidl Reisen überzeugen mit ihren Angeboten immer wieder und setzen sich gegen große Konkurrenten wie Neckermann oder TUI durch, bieten dafür aber auch ein bisschen weniger Sicherheitsgefühl, dass du bei deiner nächsten Reise rundum gut versorgt bist. Außerdem musst du bei Discounterreisen vor allem drei wichtige Dinge bei deiner Buchung beachten:

✅ Buche in der Nebensaison
✅ Sei flexibel und spontan
✅ Sei dir sicher, damit du nicht umbuchen oder stornieren musst

Während du also in der Nebensaison die oft sehr limitierten Angebote einer Discounter-Reise sehr gut annehmen und damit auch wirklich ein Schnäppchen machen kannst, haben Aldi und Co. in der Hauptsaison kaum eine Chance gegen die Big Player unter den Reiseveranstaltern und -Vermittlern.