Gutscheinpony
Handytarif Vergleich

Handytarif Vergleich

Du bist auf der Suche nach dem für dich besten Handytarif? Schau in unserem Handytarif Vergleichsrechner nach, welcher Tarif am besten zu dir passt!
  1. Home
  2. Vergleichsrechner
  3. Handytarif Vergleich

Ähnliche Vergleichsrechner

Schnellcheck: Handytarif Vergleich

✅Der beste Handytarif ist eine individuelle Entscheidung

✅Nutzungsverhalten realistisch einschätzen

✅Bei Unsicherheit kurze Vertragslaufzeit (monatlich kündbar) wählen

Vermeide Folgendes:

❌Kostenfalle Datenautomatik

❌unrealistische Einschätzung der eigenen Nutzung

❌Bezahlen für Funktionen, die du nicht nutzt

Was muss ich beim Handytarif Vergleich beachten?

Handytarife gibt es für alle Bedürfnisse, in allen Preisklassen. Was du beim Vergleichen unbedingt beachten solltest, erfährst du hier:

  • Kosten: In unserem Filter kannst du vorab einstellen, wieviel dein Handytarif höchstens kosten darf
  • Internet: Wieviel GB benötigst du im Monat? Sei unbedingt realistisch, um spätere Zusatzkosten zu vermeiden. Nutzt du dein Handy quasi gar nicht zum surfen und rufst lediglich ab und an eine E-mail auf, reichen dir 500MB. Wenn das mobile Internet dein ständiger Begleiter ist und du sogar Filme und Videos streamst, brauchst du einen Gigabyte-Wert im höheren Bereich. Deine bisherigen Handyrechnungen können aufschluss über deinen tatsächlich Verbrauch geben!
  • Speed: Wie wichtig ist dir die Schnelligkeit deines Internets? Auch hier kommt es darauf an, in welchem Rahmen und surfst und online unterwegs bist.
  • Datenautomatik: Bei einem Tarif mit Datenautomatik wird dir automatisch kostenpflichtig mehr Datenvolumen dazu gebucht. wenn dein inklusives Volumen aufgebraucht ist. Achtung, das kann teuer werden! Die Datenautomatik sollte nur in deinem Vertrag sein, wenn du sehr sicher bist, dein inklusives Datenvolumen nie zu überschreiten. Ansonsten suche unbedingt nach Tarifen ohne Datenautomatik.
  • LTE: Die beste und schnellste Version des Internets sollte in deinem Vertrag enthalten sein. Lediglich bei sehr geringem Nutzen des Internets könntest du eventuell auf LTE verzichten.
  • Freiminuten: Telefonierst du viel und brauchst eine Telefonflat oder kannst du mit einigen Freiminuten bestens auskommen? Prüfe dein Verhalten genau und suche nach einem entsprechenden Handytarif.
  • SMS: SMS werden heutzutage kaum noch genutzt. Entscheide selbst, ob eine SMS-Flat für dich noch von Belang ist.
  • Netze: Telekom, Vodafone oder O2? Die D-Netze gelten generell als die besten, sind aber meist teurer- auch hier hängt es von deinem Nutzungsverhalten ab, für welches Netz du brauchst. Für Wenignutzer spielt es fast keine Rolle, beim Film-Streaming macht es Sinn, in ein besseres Netz zu investieren.
  • Laufzeit: Wie ungebunden willst du sein? Entscheide, ob für dich eine 2-jährige Tarifbindung in Frage kommt, oder du  maximale Flexibilität brauchst. Normalerweise sind Tarife, die monatlich kündbar sind, automatisch teurer. Dafür kannst du deinen Vertrag aber auch so schnell wie möglich bei Bedarf verlassen.
  • Zahlungsweise: Vertrag oder Prepaid? Nutzt du dein Smartphone quasi fast nie, sollte ein günstiger Prepaid-Tarif ausreichen. Du bindest dich nicht und nutzt nur das, was du vorher aufgeladen hast. Bei regelmäßiger, durchschnittlicher Nutzung kommt dich ein Vertrag günstiger.
  • Rufnummermitnahme: Du möchtest beim Wechsel deine alter Rufnummer behalten? Dies wird bei vielen Anbietern mit einem Bonus belohnt.
  • Junge-Leute-Tarife: Bist du Student oder nicht über 25/27 Jahre alt? Dann lass dir spezielle Tarife für junge Leute anzeigen. Hier kannst du ein paar Euro im Monat sparen.
  • Musik-Flat: Wenn dir eine Musik-Flat wichtig ist, kannst du dir direkt alle Tarife, die eine solche Flat enthalten, angeben lassen.
  • Details: Hast du alle Faktoren für dich passend eingestellt und eine Reihe an passenden Tarifen bekommen, solltest du jetzt genauer hinsehen und dir die Details der jeweiligen Tarife einblenden lassen. Hier siehst du alle effektiven Kosten, Einmalgebühren, Boni etc. und alle genauen Tarifparameter. 

Was ist der beste Handytarif?

Das ist eine Frage der persönlichen Nutzung und Vorlieben. Der günstigste Handytarif kann für dich der schlechteste sein, wenn er die von dir gewünschten Gadgets nicht enthält. Du telefonierst gerne jeden Tag? Dann nutzt dir ein Tarif mit 100 Freiminuten im Monat überhaupt nichts. Du brauchst für’s Video-Streamen, Musik Hören und Downloads eine ordentliche Menge an Datenvolumen? Dann wird dir der super günstige Tarif mit 1 GB pro Monat den Verstand rauben.

Checke als erstes dein Nutzungsverhalten und gehe alle wichtigen Details durch. Das sind vor allem Telefonieren, SMS, Internet, Kosten und Laufzeit. Je mehr du über dein konkretes Verhalten Bescheid weißt, desto besser kannst du den besten Handytarif für dich bestimmen.

Wie schließe ich einen Handytarif ab?

Wenn du nach dem Handytarif Vergleich einen passenden Handytarif gefunden hast, kannst du diesen ganz einfach online abschließen. Deine Sim-Karte und alle Unterlagen erhältst du daraufhin per Post zugesandt.

Wie kündige ich meinen Handytarif?

Beachte die Kündigungsfrist. Je nachdem, für welche Laufzeit dein Tarif ausgelegt ist, kannst du monatlich, jährlich, oder nach 24 Monaten kündigen. Bei den beiden letzten Optionen gilt meist eine Kündigungsfrist von 3 Monaten

Checke in deinem Vertrag alle Einzelheiten zur Kündigung und schicke rechtzeitig ein Kündigungsschreiben per Post an deinen Anbieter oder die im Vertrag für solche Belange genannte Mail-Adresse. Manchmal kannst du deinen Vertrag auch in einem Online-Portal auflösen - dies ist je nach Anbieter individuell.

Der beste Handytarif für…

Kinder

Wenn dein Kind nicht in übermäßigen Handykonsum verfallen soll und du alle Kosten im Blick behalten möchtest, eignet sich ein Prepaid-Tarif: Du buchst Guthaben auf das Handy deines Kindes und es kann dieses genau so lange nutzen, bis es aufgebraucht ist.

Sollte doch ein Vertrag in Frage kommen, achte unbedingt darauf, dass der Tarif keine Datenautomatik enthält: Das kann bei kindlichem Übermut sehr teuer werden.

Schüler

Für Schüler kommt wahrscheinlich ein Prepaid-Tarif oder ein günstiger Vertrag mit Grundausstattung in Frage. Achtung: Datenautomatik unbedingt vermeiden!

Senioren

Wenn du weder eine Musikflatrate, noch ein gigantisches Datenvolumen brauchst, könnte ein Prepaid-Tarif oder ein Vertrag zu günstigen Konditionen und mit Grundausstattung an Telefonie, SMS und Internet völlig ausreichen.

Studenten

Für Studenten spielt der Preis sicherlich eine große Rolle, du solltest also realistisch einschätzen, wie hoch die Kosten pro Monat sein dürfen. Davon ausgehend kannst du die Funktionen priorisieren, die dir am wichtigsten sind. Viel Telefonieren? Hohes Datenvolumen? Ungebundenheit und Flexibilität?

Profi Surfer

Es vergeht kein Tag und Musik. Videos, Games und Filmen auf deinem Handy? Dann solltest du nicht am Datenvolumen sparen. Buche lieber ein ausreichend Hohes Volumen und verzichte darauf, im Notfall auf die Datenautomatik zurückgreifen zu müssen. 

Talkmaster

Telefonieren ist deine Leidenschaft? Dann nutzen dir ein paar Freiminuten im Monat vermutlich nicht viel. Schau dir Tarife mit Allnet Flat und unbegrenztem Telefonieren an.

Handy Victims

Du nutzt dein Handy für alles erdenkliche und grundsätzlich viel? Dann machen ein Vertrag mit Allnet Flat, Internetflat mit hohem Datenvolumen und Geschwindigkeit besonders Sinn. Schätze realistisch ein, welche Funktionen du besonders oft bedienst und kalkuliere deinen Tarif entsprechend.

Real Life Lover

Du brauchst dein Handy nicht jeden Tag und checkst deine Mails und Nachrichten nur gelegentlich? Dann macht es Sinn, alleine nach dem günstigsten Preis zu gehen. Ein Prepaid-Tarif ist die günstigste Variante, hier zahlst du nur das Guthaben, das du dir auflädst und dann nach und nach verbrauchst.