Tagesgeld Vergleich

Tagesgeld Vergleich

Du willst für die Zukunft Geld sparen und klug anlegen? Dann könnte ein Tagesgeldkonto das Richtige für dich sein. Gehe mit dem Vergleichsrechner deine Möglichkeiten durch und leg dein Geld gewinnbringend zur Seite!
  1. Home
  2. Vergleichsrechner
  3. Tagesgeld Vergleich

Der Schnell-Check: Ist ein Tagesgeldkonto das Richtige für mich?

✅Du willst dein Geld vermehren, aber kein Risiko eingehen

✅Du musst jederzeit auf dein Geld zugreifen können

✅Du willst dein Geld erstmal nicht länger als maximal ein Jahr anlegen ODER

✅Du bist bereit, dein Tagesgeldkonto regelmäßig zu wechseln (Zinsen – siehe unten)

Wann passt ein Tagesgeldkonto nicht zu mir?

❌Du willst eine eine sehr hohe Rendite und bist bereit, ein gewisses Risiko einzugehen

❌Du willst dein Geld über einen langen Zeitraum anlegen 

❌Du willst langfristig investieren und brauchst das Geld nicht in naher Zukunft

Die Basics: Was ist Tagesgeld?

Das Tagesgeldkonto gehört zu den beliebtesten Anlageformen der Deutschen, und das nicht umsonst. Ein Tagesgeldkonto dient zur Geldanlage und hat keine feste Laufzeit. Wie bei einem Girokonto kannst du immerzu auf das Geld zugreifen und das Konto jederzeit kündigen. Anders als beim Girokonto bekommst du auf’s Tagesgeld allerdings einen höheren Zinssatz - der von Bank zu Bank und je nach Laufzeit variiert - um Vermögen aufzubauen. Die Zinssätze können sich mit denen eines Festgeldkontos messen lassen und sind in jedem Fall höher als die eines Sparbuchs oder eines Girokontos. Ein Tagesgeldkonto bietet dir also:

  • Flexibilität - jederzeit Zugriff auf das eigene Geld, keine Laufzeiten, flexible Einzahlungsbeträge

  • Rentabilität - Durch den Zins kannst du Geld ansparen

  • Einfachheit - Keine komplizierte Kontoführung

  • Sicherheit - Dein Vermögen ist bis 100.000 Euro komplett abgesichert

  • Kostenfreiheit - Ein Tagesgeldkonto kann in der Regel kostenlos eröffnet werden

Wann lohnt sich ein Tagesgeldkonto?

Wenn du Geld anlegen und sparen möchtest, dabei jedoch Wert auf Sicherheit und den bedingungslosen Zugriff auf dein Geld legst, ist das Tagesgeldkonto etwas für dich. Du hast die volle Flexibilität und kannst trotzdem sparen, so lange du das Geld auf deinem Tagesgeldkonto verweilen lassen willst. Wenn du längerfristig planen können willst und nicht täglich auf dein Geld zugreifen musst, kann sich aber auch ein Festgeldkonto für dich lohnen: Das Geld wird für einen längeren Zeitraum gespart und kann nicht vorher abgezogen werden, allerdings sind die Zinssätze auch höher und der Effekt somit am Ende größer. 

Worauf muss ich bei einem Tagesgeldkonto Vergleich achten?

Bei der Suche nach dem passenden Tagesgeldkonto solltest du ein paar Hinweise beachten.

Unterschied zum Girokonto:

Du solltest beim Tagesgeldkonto beachten, dass du nur durch ein festgelegtes Referenzkonto Zahlung einzahlen oder abheben kannst und nicht wie beim Girokonto beliebige Überweisungen tätigen oder Bargeld abheben kannst. Da du aber das Tagesgeldkonto zum sparen verwendest und deine tagesaktuellen Transfers über dein Girokonto abwickelst, sollte das kein Problem darstellen.

Variable Zinssätze:

Die Zinssätze bei Tagesgeldkonten sind stark variabel und werden ständig angepasst. Oft bekommst du als Neukunde einen relativ hohen Zins, der sich mit der Zeit verschlechtert. Deshalb kann sich ein häufiger Wechsel und eine regelmäßige Überprüfung lohnen.

Zinsgarantie:

Dein Tagesgeldanbieter sollte dir zumindest für die ersten Monate eine Zinsgarantie zusprechen. So weißt du zu Beginn, ob sich eine Anlage bei dieser bestimmten Bank lohnt.

Wie eröffne ich ein Tagesgeld Konto?

Dein Tagesgeldkonto kannst du dir ganz einfach online eröffnen. Suche dir über den Vergleichsrechner das passende Angebot heraus und schließe bequem online deinen Vertrag ab. Dabei bietet deine Bank entweder eine Video-Identifikation per Webcam und mit Personalausweis an oder du kannst deine Identität per Post bestätigen.

Wo bekomme ich am meisten Zinsen auf mein Tagesgeld?

Der Zinssatz wird von den Banken häufig geändert und variiert, je nachdem ob du Neu- oder Bestandskunde bist. Um immer up to date zu sein und das beste aus deinem Geld rauszuholen, solltest du regelmäßig vergleichen und auch bereit sein zu wechseln, wenn deine Bank keinen attraktiven Zinssatz mehr gewährt.

Wie sicher ist ein Tagesgeldkonto?

Wenn du Beträge bis 100.000 Euro auf deinem Tagesgeldkonto anlegst, wird dir in der EU die Einlagensicherung garantiert. Deinem Geld kann also nichts passieren. Bei Gemeinschaftskonten werden bis zu 200.000 Euro versichert.