Auf nach Paris

Familie & Freizeit von Maria am 04.07.2013

Wir alle kennen sie, die Stadt der Liebe, Paris. Die französische Hauptstadt ist mit über 2 Millionen Einwohner die größte des Landes. In der gesamten Metropolregion leben sogar rund 12 Millionen Menschen. Die Seine fließt mitten durch Paris und verbindet Paris mit Burgund im Landesinneren und mit dem Ärmelkanal. Der Fluss lädt ein zu romantischen Bootstouren und zum Verweilen im Sommer. Touristische Highlights gibt es in Paris zur Genüge. Wer nur ein Wochenende Zeit hat, der sollte seinen Besuch wirklich gut planen, oder einfach länger bleiben. Das ist mit einer eigenen kleinen Wohnung in Paris sehr gut möglich. Über airbnb hast du online die Möglichkeit, eine Wohnung von Privatleuten vor Ort zu mieten und so das authentische französische Leben kennen zu lernen.

Dinge, die man einfach gesehen haben muss

Der Eifelturm

©tokamuwi / PIXELIO

Klar, wenn man Paris noch nicht kennt, dann wird man nicht um die touristischen Hauptattraktionen herumkommen. Ganz vorne auf der Liste, der Dinge, die man gesehen haben muss, steht natürlich das Wahrzeichen der französischen Hauptstadt, der Eifelturm. Der über 300m hohe Turm wurde 1889 für die Weltausstellung von Gustav Eifel konstruiert und war eigentlich nur als temporäres Bauwerk vorgesehen. Heute besuchen ihn über 6 Millionen Menschen im Jahr. Von dort oben hat man übrigens einen herrlichen Blick über die Stadt.

Notre Dame und Sacré-Coeur

©Dieter / PIXELIO

Notre Dame und Sacré-Coeur sind die zwei Kirchen, die man sich in Paris unbedingt anschauen sollte. Die Notre Dame ist vielen aus den Geschichten vom Glöckner von Notre Dame ein Begriff. Besonders auffällig sind die aufwendig gearbeiteten Glasfenster, die der Kirche eine magische Stimmung verleihen. Wer es auf den Hügel von Montmartre schafft, dem ist nicht nur die römisch-katholische Wallfahrtskirche Basilique du Sacré-Couer eine Belohnung, sondern auch der fantastische Blick, den man hier oben über die Stadt hat. Auf den Treppen vor der Kirche spielen fast immer junge Musiker und betonen den Status des Viertels Montmartre als Künstlerviertel.

Louvre und Musée d‘Orsay

©Rainer Sturm / PIXELIO

Kunst und Kultur sind zwei Dinge ohne die Paris nicht denkbar wären. In Paris steht nicht nur der Louvre mit seiner weltberühmten Mona Lisa als bekanntestes Exponat, sondern auch das Musée d’Orsay, wo vor allen Dingen die Kunst aus der Epoche von 1848 bis 1914 vertreten ist. Dieses Museum war früher ein Bahnhof und überrascht seine Besucher heute vor allen Dingen mit der außergewöhnlichen Architektur und den ausladenden Bahnhofshallen, in denen überall Kunstwerke ihren Platz gefunden haben.

Zeit zum Schlendern

Natürlich ist Paris nicht nur für seine blühende Kultur- und Architekturszene bekannt, sondern auch für Mode. Nach wie vor ist die französische Hauptstadt einer der Dreh- und Angelpunkte für die Modemacher dieser Welt. Die exklusive und elegante Mode, die für Paris steht, findet sich auch in den kleinen Boutiquen wieder, die überall in der Stadt verteilt sind.

©H.D.Volz / PIXELIO

Wer lieber auf einer großen Prachtstraße flanieren möchte, für den bietet sich der Gang über die Avenue des Champs-Élysées an. Die lange Straße bietet viele verschiedene Einkaufsmöglichkeiten und wer am Ende noch Lust hat, steigt gleich noch auf den Arc de Triomphe. Von dort hat man die gesamte Champs-Élysée perfekt im Blick.

Es gibt also unglaublich viel zu entdecken in Paris. Um vor Ort günstig unterzukommen bietet es sich z.B. an bei HRS nach einem Hotel zu schauen.
Nach Paris kommt man schnell mit dem Flieger, oder mit der Deutschen Bahn, die aus vielen deutschen Städten direkt nach Paris fährt. In der Kategorie Reisen & Urlaub findest du garantiert einige attraktive Gutscheine, die deinen Trip angenehm machen und deine Reisekasse enorm erleichtern werden. Also, auf nach Paris und vive la France!

©Artikelbild: Ingo Büsing / PIXELIO