City Trip Barcelona

Familie & Freizeit von Maria am 24.07.2013

Zugegeben es gibt kühlere Orte, in die man im Sommer reisen kann, aber Barcelona im Sommer ist schon auf Grund des innerstädtischen Strands einfach ein super Urlaubsziel.

Hinkommen tut man ganz einfach mit dem Flieger. easyJet fliegt z.B. sehr günstig zweimal am Tag von Berlin direkt nach Barcelona. Der Flughafen ist lediglich 5 km vom Stadtzentrum entfernt, was mit Bus oder Zug in kürzester Zeit erreichbar ist. In Barcelona angekommen, suchst du dir am besten erst einmal eine Unterkunft. Das Planen kann man natürlich auch schon zu Hause erledigen. Günstig unterkommen kannst du mit airbnb, denn auch in Barcelona gibt es viele Menschen die ihre Wohnung gerne privat vermieten wollen, wenn sie im Sommer selbst im Urlaub sind.
Barcelona entdecken

©Port_of_Barcelona_from_Montjuic / WIKIPEDIA

Barcelona ist mit rund 1,6 Millionen die zweitgrößte Stadt Spaniens nach der Hauptstadt Madrid. Barcelona zählt zur Region Katalonien, was dazu führt, dass hauptsächlich Katalan gesprochen wird. Spanisch wird aber auch verstanden und gesprochen und selbst mit Englisch kommst du in Barcelona gut aus. Die Lage direkt am Meer macht Barcelona zu einem ganz besonderen Erlebnis. Ein Strand der mitten in der Stadt ist und nicht künstlich an einem Fluss aufgeschüttet wurde, der hat in Europa schon einen Sonderstatus. Den Abend am Strand abklingen zu lassen, ist ein Muss, ebenso wie der Besuch des Hafens in Barcelona. Die frischen Meeresfrüchte, die vor der Küste Barcelonas gefangen werden, kann man nicht nur dort in den Restaurants essen, sondern auch auf den großen Wochenmärkten kaufen. Diese sind in jedem Fall ein weiteres touristisches Highlight, was man nicht verpassen sollte. In den Markthallen des Mercat de la Boqueria kann man auf einer Fläche von 2583m² durch das reichhaltige Angebot stöbern und sich mit günstigen Früchten, Gemüse oder frischem Fisch und Fleisch eindecken.

©Mercat_de_la_boqueria / WIKIPEDIA

Der Markt liegt übrigens genau an der Hauptstraße und Flaniermeile Barcelonas, der Rambla. Über 1,25 km zieht sich die Promenade durch das Zentrum und bis runter zum Hafen. Hier finden sich viele Geschäfte, Cafés und Souvenirstände für Touristen.

Gaudis Barcelona

Antoni Gaudi war ein spanischer Architekt, die wie kein anderer das Stadtbild von Barcelona geprägt hat, bevor er 1926 auf dem Weg zu einer seiner Baustellen von der Straßenbahn überfahren wurde. Das wohl bekannteste Werk Gaudis ist die Sagrada Familia, eine römisch-katholische Basilika, die im neukatalanischen Stil entworfen ist. Der Baubeginn für die Kirche war 1882 und noch heute ist sie unvollendet. Genau wie Gaudi sich das gedacht hatte. Er wollte nämlich, dass jede Generation ihren architektonischen Zeitgeist und  Stil in den Kirchenbau mit einbringen kann.

©Wolfgang Dirscherl / PIXELIO

Ein weiteres Highlight ist der Parc Güell, der sich im Nord-Westen Barcelonas befindet. Nach dem Vorbild englischer Parkanlagen wurde hier von 1900 bis 1914 der Park errichtet. Neben verschiedensten Gebäuden bietet der Terrassenplatz mit seiner 110m langen wellenförmigen Sitzbank einen schönen Platz um sich auszuruhen und die Schönheit der Architektur auf sich wirken zu lassen. Gleichzeitig bietet er die Gelegenheit einen schönen Blick von oben auf Barcelona zu erhaschen.

Fußball, Fiesta und Flohmarkt

Neben den kulturellen Highlights hat Barcelona auch noch ganz andere Vorzüge zu bieten. Eine der bedeutendsten Sportvereine Europas, der FC Barcelona, spielt im größten europäischen Stadion Camp Nou. Wenn dort gerade kein Fußball gespielt wird, hat man die Möglichkeit, das Stadion zu besichtigen und sich einer Führung anzuschließen, die Einblick hinter die Kulissen dieses großen Prachtbaus gibt. Ohne das passende Trikot dort aufzutauchen ist möglich, muss aber nicht sein. Wer Lust hat, kann sich das Trikot des FC Barcelona zu einem günstigen Preis im Nike Online Shop kaufen.

©Campnou_3 / WIKIPEDIA

Am Abend kannst du den anstrengenden Tag bei einem spanischen Bier und echten Tapas ausklingen lassen. Anders als wir es aus Deutschland kennen, werden Tapas in lauten, hellen und vollen Bars serviert. Dort schmecken sie meist am besten und man kommt schnell mit Einheimischen ins Gespräch.
An Sonntagen lohnt sich übrigens der Besuch auf einem der vielen Flohmärkte, die überall in Barcelona verteilt sind. Dort kann man noch richtige Schnäppchen machen, wenn man sich traut knallhart zu feilschen. Einen Café und ein kleines Frühstück bekommst du dann in einem der gemütlichen Cafés, die überall in der Stadt verteilt sind.

Wem es jetzt zu warm für Barcelona ist, der kann seinen Trip für Oktober planen. Da ist das Wetter in Barcelona meist noch sommerlich warm, aber nicht mehr so unangenehm heiß. Außerdem hat dann auch die Fußballsaison wieder begonnen und man hat die Möglichkeit den FC Barcelona einmal live spielen zu sehen. Mit Gutscheinen aus der Kategorie Reisen und Urlaub findest du auf jeden Fall das ein oder andere Urlaubsschnäppchen, das deine Reisekasse entlasten und dir Barcelona von seiner schönsten Seite zeigen wird. 

©Artikelbild: La-Liana / PIXELIO