Ein Kurztrip nach Athen

Familie & Freizeit von Claudia am 18.07.2012

Wer heute an Griechenland denkt, der hat zwangsläufig die politischen Diskussionen im Kopf, aber nichtsdestotrotz ist Griechenland immer noch ein wundervoller Urlaubsort. Vor allem die griechische Hauptstadt Athen hat da so einiges zu bieten. Athen gehört zu den ältesten Städten und daher sind die Geschichtsbücher voll von Informationen über diese Stadt. Egal, ob du also auf der Suche nach spannenden Infos aus der 5000 Jahre alten Kultur bist oder dich eher die viele Einkaufsmöglichkeiten reizen – in Athen kommst du so oder so auf deine Kosten.
Sehenswürdigkeiten von Athen
Athen wird oft auch Stadt der Götter bezeichnet. Die Hauptstadt Griechenlands ist pulsierende Metropole und gleichzeitig Antike. Hier mischen sich Gegenwart und Vergangenheit auf erstaunliche Art und Weise. Davon solltest du dich während eines Städtetrips durch Athen einfach mal selber überzeugen.
Akropolis

© Bildpixel / PIXELIO

Das absolute Muss auf deiner Athen-Reise ist der Besuch der weltbekannten Akropolis. Im 6. Jahrhundert wurde das herausragende Bauwerk errichtet und im Jahre 1986 hat die UNESCO es dann auch zum Weltkulturerbe ernannt. Eine Akropolis ist  eine Festung auf dem höchsten Punkt einer Stadt. Griechenland hat davon mehrere, aber keine ist so bekannt wie die in Athen. Gebaut wurde die Akropolis auf einem 156 m hohen Felsen, der Aufstieg ist zwar etwas mühsam, doch du wirst mit einem tollen Panoramablick über die griechische Hauptstadt belohnt.
Archäologisches Nationalmuseum

© Bildpixel / PIXELIO

Im Archäologischen Nationalmuseum in Athen werden die wichtigsten Ausstellungsstücke der griechischen Geschichte gezeigt. Erbaut wurde es mit Hilfe von Spenden im Jahr 1866. Hier bekommst du einen umfassenden Überblick über die unterschiedlichen Kulturen, die sich in Griechenland entwickelt haben, darunter sind zudem noch seltene Vulkangesteine und die ältesten jemals gefundenen Zahnrad-Mechanismen zu entdecken. Geöffnet hat das Museum am Montag von 13 bis 19 Uhr und von Dienstag bis Sonntag kannst du es von 8 bis 19.30 Uhr besuchen.
Hadrians Tor

© Hans Jürgen Spengemann / PIXELIO

An Öffnungszeiten musst du dich bei dieser Sehenswürdigkeit nicht halten, denn Hadrians Tor ist zu jeder Zeit frei zugänglich. Hadrians Bogen gehört zu den wichtigsten griechischen Monumenten und ist mittlerweile 1900 Jahre alt. Da ist es schon erstaunlich, dass er zum ersten Mal zu den Olympischen Spielen 2004 saniert wurde. Der 18 m hohe und 6 m breite zweistöckige Triumphbogen wurde 131 n. Chr. auf Befehl vom römischen Kaiser Hadrian erbaut. Der Bogen markiert die Grenze zwischen der alten und der neuen Stadt.
Olympiastadion von 1896

© Martin Fiedler / PIXELIO

Im griechischen Olympiastadion wurden im Jahr 1896 die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit ausgetragen, allerdings wurde das Stadion erst im Jahr 1906 komplett fertig gestellt. Insgesamt können hier 60.000 Menschen einen Platz finden. Bei den Olympischen Spielen 2004 wurde das Stadion als Zieleinlauf für die Marathonteilnehmer genutzt. Das Stadion kannst du von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 8 bis 14.30 Uhr benutzen.
Das Nachtleben von Athen
Nach der ganzen Kultur und der Geschichte wird es auch mal Zeit etwas auszuspannen und das kannst du in Athens Nachtleben besonders gut. Denn Athen ist für sein aufregendes Nachtleben bekannt und du kannst im Grunde dabei zusehen  wie sich die Bars, Pubs und Clubs in der Innenstadt beginnen zu füllen.

Das griechische Nachtleben bietet eine Mischung aus traditioneller, griechischer Musik und aktuellen Musikrichtungen wie Techno, Rock, Soul und Jazz. In Griechenland beginnt die Nacht erst um 23 Uhr, daher haben die meisten Restaurants und Taveranas auch bis 1 Uhr nachts geöffnet. In Clubs und Bars kommst du auch noch bis morgens um 5 Uhr rein. Wenn eine Clubnacht nicht nach deinem Geschmack ist, kannst du die sogenannten Rempetikas besuchen, hier kannst du nämlich essen und gleichzeitig traditionelle Musik genießen.
Die Top  Hotels in Athen
Athen hat ebenso ein paar top Hotels zu bieten, darunter sind zum Beispiel das Sofitel Athens Airport und das Plaka Hotel. Mit beiden Adressen kannst du deinen Aufenthalt noch ein wenig schöner gestalten.
Sofitel Athens Airport
Wie der Name des Hotels schon verrät, liegt das Sofitel Athens Airport Hotel direkt am Internationalen Flughafen. Hier erwartet dich eine moderne Ausstattung und ein erholsames Ambiente.  Die Zimmer sind alle schallisoliert und mit bequemen Betten ausgestattet. Bis zum Stadtkern von Athen sind es nur 28 km, aber durch die öffentlichen Anbindungen ist die Entfernung gar kein Problem.
Plaka Hotel
Ein zweiter Tipp ist das Plaka Hotel im historischen  Stadtkern von Athen. Hier wohnst du nur 5 Gehminuten vom Syntagma Platz entfernt.  Auf der Außenterrasse des Hotels kannst du am Abend erholsame Stunden mit tollem Blick auf die Stadt verbringen. Die 67 Zimmer sind elegant eingerichtet und verfügen über eine Minibar, ein Sofa, WLAN und eine Klimaanlage. Von hier aus erreichst du die schönsten Sehenswürdigkeiten wie das Akropolis-Museum, das Archäologische Museum und den Flohmarkt Monastiraki ganz einfach.
Kultur und Events in Athen
Kultur und Events werden in Athen großgeschrieben und daher bekommst du auch zu jeder Jahreszeit tolle Events geboten. So dass du bei jedem Besuch aufs Neue etwas erleben kannst. Falls dein Athen Aufenthalt auf Ende Mai fällt, solltest du dir das Europäische Jazz Festaival nicht entgehen lassen. Das Festival gibt es schon seit dem Jahr 2001 und zieht immer mehr Jazz Fans aus der gnazen Welt an. Die Musiker treten hier ohne Gage auf, das heißt für dich, du kannst das Festival ganz kostenlos erleben.

Im März/April beginnt in Griechenland die alljährliche Karnevalssaison. Wenn du dich zu dieser Zeit in Athen aufhältst, wirst du am griechischen Karneval auf keinen Fall vorbeikommen. Aus allen Bars und Kneipen wirst du bis in die frühen Morgenstundenlaute Musik hören. Zudem finden überall in der Stadt Maskenbälle sowie Umzüge und andere große Musikveranstaltungen.

Jedes Jahr von Juli bis September findet beim Kloster Dafni das traditionelle Weinfest statt. Das Kloster findest du ca. 10 km vom Kloster entfernt. Auf diesem Weinfest wird alljährlich der süße Mavrodaphni aus schwarzen Loorbeeren verköstigt. Hinzukommen aber noch viele andere Weine aus dieser Region. Umrahmt wird das Weinfest noch von einem bunten und vielseitigen Programm.

Noch mehr Infos über die einzelnen Veranstaltungen findest du bestimmt auch in einem Athen Reiseführer.

Artikelbild: © Manuela Ajdini / PIXELIO