Kurztrip nach Wien

Familie & Freizeit von Claudia am 04.02.2013

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und hat neben den geschichtlichen Aspekten noch viel viel mehr zu bieten.  Mit seinen 1,7 Millionen Einwohnern ist Wien die bevölkerungsreichste Großstadt in Österreich.  Als Tourist findet man in Wien alles womit man seine Zeit sinnvoll verbringen kann. Angefangen bei Prachtbauten über Jugendstil-Bauwerke bis hin zu aktueller Architektur. Und nicht zu vergessen, das Nachtleben und das tolle Essen.

Wien ist aber nicht nur eine kurze Reise wert, denn die Stadt eignet sich auf wunderbar als Stadt in der man wohnen kann. Laut der Mercer Studie 2012, belegt zum vierten Mal in Folge Platz 1. Die Studie vergleicht  Städte mit der höchsten Lebensqualität. Hier kann man es sich also nicht nur um Urlaub so richtig gut gehen lassen.
Sehenswürdigkeiten von Wien
Dami9t du weißt, was du bei deinem Wien-Besuch auf keinen Fall auslassen kannst, findest du hier einmal drei ausgewählte Sehenswürdigkeiten. Um einen Überblick über alle Sehenswürdigkeiten zu bekommen, solltest du dich mit einem Wien Reiseführer wappnen.
Hundertwasserhaus

© Bildpixel / PIXELIO

Das Haus wurde von Friedensreich Hundertwasser gestaltet und von dem Architekt Univ-Prof. Joseph Karwina geplant. Das Haus entspricht alles andere als den üblichen Normen: es ist bunt, hat unebene Böden und ist üppig begrünt (250 Bäume und Sträucher). In dem Haus befinden sich 52 Wohnungen und 4 Geschäftslokale, 16 private und 3 gemeinschaftliche Dachterrassen. Das Haus ist nur von außen zu besichtigen, für den Fall dass du aber mehr über Hundertwasser erfahren möchtest, gibt es einige Meter von diesem Haus entfernt eine ständige Hundertwasser- Ausstellung.
Donauturm

© Bildpixel / PIXELIO

Seit der Fertigstellung im Jahr 1964 gehrt der Wiener Donauturm zum Stadtbild von Wien und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele und Aussichtspunkte der Stadt. Der Turm ist 252m hoch, hat 776 Stufen und die Aussichtsplattform liegt in 150m Höhe. Für alle, die die Stufen nicht hochlaufen wollen, gibt es noch einen Aufzug, der innerhalb von 35 Sekunden den Aussichtspunkt erreicht. Ein paar Meter über der Aussichtsplattform befinden sich in 160m und 170 m Höhe zwei Drehrestaurants. Eine Umdrehung dauert je nach Gegebenheiten 26, 39 oder 52 Minuten.
Riesenrad

© Wolfgang Dirscherl / PIXELIO

Erbaut wurde das Riesenrad im Jahr 1897 anlässlich des 50. Thronjubiläums von Kaiser Franz Josef I. Nachdem im Zweiten  Weltkrieg die Wagons abgebrannt sind, wurde das Riesenrad 1947 wieder aufgebaut.

Technische Daten:

  • Höchster Punkt des Riesenrades: 64,75 über dem Boden
  • Durchmesser des Rades: 60,94 Meter (= 200 englische Fuß)
  • Achse des Rades: 10,78 Meter lang, 0,5 Meter dick, 16,3 Tonnen schwer
  • Gewicht der ganzen Radkonstruktion: 245 Tonnen
  • Gesamtgewicht aller Eisenkonstruktionen: 430 Tonnen
  • Geschwindigkeit: 2,7 km / h

Öffnungszeiten:

  •  1. Sep. – 30. September       09:00 – 22:45 Uhr
  •  1. Okt. – 31. Oktober     10:00 – 21:45 Uhr
  •  1. Nov. – 30. Dezember     10:00 – 19:45 Uhr
  • 24. Dezember     10:00 – 15:15 Uhr
  • 31. Dezember     10:00 – 21:45 Uhr

Derzeit gibt es 15 Wagons und in diesen bekommst du ein tolles Rundfahrterlebnis geboten. Etwas exklusiver wird es in den 4 Extrawagons, diese werden gerne mal von Firmen bei Veranstaltungen gemietet und die Rundfahrt dabei mit einem Glas Sekt gestartet.
Essen und Trinken

© Peter Smola / PIXELIO

Wenn man an Wien denkt, kommt einem eigentlich immer das berühmte Wiener Schnitzel in den Kopf – zumindest, wenn man Essen aus dieser Region denkt, dabei hat die traditionelle Wiener noch viel mehr zu bieten. Denn du durch die vielen Zuwanderer und die Lage der Stadt, finden sich auf den meisten Speisekarten Gerichte aus Ungarn und dem frühen Böhmen wieder. Unter anderem sind Gerichte wie Gulasch, Strudel, Palatschinken und natürlich viele Knödelvarianten weit verbreitet und sehr beliebt.

Bekannt für seine Vielseitigkeit an Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und Gewürzen ist der  Naschmarkt. Auf diesem Spezialitätenmarkt findest du Speisen aus aller Welt.

Auch das Wiener Kaffeehaus ist einen Besuch wert und eine Sehenswürdigkeit für sich. Hier kann man sich durch eine Vielzahl von Kaffeespezialitäten kosten und dazu auch kleinere Speisen genießen. Zum Nachprobieren, kannst du dir auch ein paar Kaffeespezialitäten nach Hause bestellen.  Das Angebot von Tchibo hält da bestimmt etwas Gutes für dich bereit.

Zahlen und Fakten

  • Staat: Osterreich
  • Amtssprache: Deutsch
  • Fläche: 414,87 km²
  • Einwohner: 1.731.236

Artikelbild: © Daniel Gast / PIXELIO