Spontanurlaub in Paris

Familie & Freizeit von Claudia am 18.04.2012

Paris, die Stadt der Liebe – wie man so schön sagt. Mi Paris verbindet fast jeder automatisch das Wort „Liebe“. Nur warum eigentlich? Paris immerhin noch eine ganze Menge mehr zu bieten. Denn nicht nur frisch verliebte Pärchen können hier eine schöne Zeit verbringen. Auch Fashionvictims und Restaurantliebhaber kommen hier voll auf ihr Kosten. Du siehst also, die Stadt für jeden etwas zu bieten. Bei einem ausgiebigen Städtetrip wird’s nicht langweilig werden.
Das französische Lebensgefühl erleben
Die französische Hauptstadt Paris  gehört mit seinen 2 Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen in Europa. Diese Stadt lockt Touristen  aus aller Welt nicht nur wegen seiner vielen Sehenswürdigkeiten an. Viele Menschen reisen auf Grund des ganz speziellen Charmes nach Paris. Trotz der vielen Menschen, verstehen es die Franzosen bestens das Leben in einer solchen Metropole ruhig und entspannt angehen zu lassen. Die Pariser lieben es Mahlzeiten in guter Gesellschaft so richtig zu zelebrieren. Das allein ist schon ein Erlebnis wert. Bei deinem Paris-Besuch ist es deswegen empfehlenswert kleiner Restaurants zu besuchen und mal die bekannten Touristengegenden zu verlassen.
Hotels & Unterkünfte
In Paris gibt es im Grunde für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel die passende Unterkunft . Angefangen bei kleinen versteckten Hotels bis zu bekannten Hotelketten , aber Ferienwohnungen findest du ausreichend. Wer es dagegen preisgünstig, aber komfortable mag, der sollte sich die Jugendherbergen mal ein bisschen genauer anschauen. Dort hast du auch super Möglichkeiten neue Leute kennen zu lernen. Es gibt da noch eine andere Möglichkeit in Paris Urlaub zu machen auf die man vielleicht nicht gleich kommt: Camping. Zur Unterkunft gehören dann auch Stellplätze für Wohnmobile oder vollausgestattete Miet-Bungalows.
Sehenswürdigkeiten in Paris
Der Eifelturm

Der Eifelturm
© tokamuwi / PIXELIO

Der Besuch des Eifelturms gehört auf jeden Fall zum Pflichtprogramm bei deinem Trip nach Paris. Kaum zu glauben, dass dieses Wahrzeichen nach seiner Fertigstellung 1889 als zu hässlich befunden wurde und sogar wieder abgerissen werden sollte. Zum Glück hat man dieses Vorhaben doch gelassen. Heute hast du die Möglichkeit 704 Stufen bis zum 2. Stock zu laufen oder wenn du faul bist oder einfach keine Lust hast, dann kannst du auch den Fahrstuhl nehmen um dann den herrlichen Blick über die genießen zu können. Gerade  bei Nacht ist der Eifelturm ein Erlebnis und seit dem 100. Geburtstag des Monuments erzeugen 20.000 zusätzliche Lampen zu jeder vollen Stunde ein Blinken. Zu ganz besonderen Anlässen wird vor dem Eifelturm eine Bühne aufgebaut und jährlich besuchen rund 6 Millionen Menschen aus der ganzen Welt diese berühmte Sehenswürdigkeit.
Notre  Dame

Notre Dame
© Alexander Bartl / PIXELIO

Die Kathedrale Notre Dame gehört zu den ältesten gothischen Kirchengebäuden Frankreichs.  Auf der 90m hohen Kathedrale haben bis zu 10.000 Menschen Platz. Das Kirchenschiff ist 130 m lang, 35 m hoch und 48 m breit. Die Türme der Notre Dame haben eine Höhe von 69 Metern. In den Türmen befinden sich 5 Glocken, darunter eine 13 000 kg schwere Glocke mit den Namen „Emmanuelle.
Triumphbogen

Triumphbogen
© tokamuwi / PIXELIO

Der Triumphbogen oder Arc de Triumph gehört zu den Wahrzeichen Frankreichs. Unter dem Bogen des befindet sich das Grab des unbekannten Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg mit der „Ewigen Flamme der Erinnerung“. Auf diese Weise wird an alle Toten gedacht, die nie identifiziert wurden. Für einen unvergesslichen Ausblick über die Stadt, lohnt sich ein Besuch auf der Aussichtsplattform in 49 m Höhe.
Louvre

Louvre
© Konstantinos Dafalias / PIXELIO

Und nichts zu vergessen der Louvre. Das weltbekannte und weltgrößte Museum hat momentan 300.00 Ausstellungstücke zu bieten. Es gibt kein anderes Museum auf der Welt in dem so viele herausragende Einzelstücke ausgestellt sind und ebenso wie der Eifelturm gehört auch der Louvre zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Paris. Den Louvre kannst du täglich, außer dienstags, von 9-18 Uhr besuchen und der Eintritt für die ständige Ausstellung liegt bei 10 Euro.
Shopping & Mode
Wo, wenn nicht in Paris hast du besser die Möglichkeit deinen Look aufzubessern oder ihn gleich völlig neu zu erfinden. Jeder, der etwas von Mode  versteht, ist hier in der richtigen Stadt. In Paris erwartet dich neben der Laufstegmode aus aller Welt auch eine Reihe an bezahlbaren Boutiquen, so dass jeder Modefan auf seine Kosten kommt
Sitten & Bräuche
In Paris kommt es immer gut an ein paar Worte französisch zu sprechen, wenn du mit den Parisern in Kontakt treten möchtest. Und solche einfachen Worte wie „Bonjour“ oder „Merci“ sind da ja nicht zu viel verlangt.

Als Zeichen der Freundschaft begrüßen sich die Pariser mit vier Küsschen. Und wenn man noch nicht so vertraut miteinander ist, dann reicht auch ein fester Händedruck.

Wenn du als Fußgänger in der Stadt unterwegs bist, dann nimm dich vor Autos, Fahrradfahrern und Skatern in Acht – Franzosen haben da so ihre eigene Definition von Sicherheit. Am besten, du schaust einfach ein –oder zweimal mehr auf die Straßen bevor du sie überquerst.

Artikelbild: © Carl Philipp Asekai von Mainaschaff / PIXELIO