Welcher Fernbus ist der richtige für dich?

Familie & Freizeit von Maria am 18.02.2014

Man sieht sie immer häufiger auf Deutschlands Autobahnen umherfahren. Sie sind meist grün, blau oder neuerdings gelb, schätzungsweise 10 bis 15 Meter lang und bringen mehr als 60 Passagiere gleichzeitig von A nach B. Und dabei stehen A nicht nur für Aachen und B nicht nur für Berlin oder Bremen, sondern für eine Vielzahl an deutschen Städten, die täglich angefahren werden. Richtig, es handelt sich um die Fernbusse, die nun seit über einem Jahr die Straßen unsicher machen. Von Flensburg nach München und von Köln nach Dresden geht es mit den Bussen im zwar gemächlichen Tempo, dafür aber zu einem unschlagbar günstigen Preis. Noch dazu ist das Busfahren besonders umweltschonend und der CO2-Ausstoß noch geringer als bei einer Fahrt mit der Bahn. Aber welcher Bus ist nun der Beste und bleiben Komfort und Service tatsächlich auf der Strecke? Herausfinden kannst du das am besten selbst, in dem du mit einem Gutschein aus der Kategorie Reisen und Urlaub deine Busfahrt buchst. Trotzdem stellen wir dir die interessantesten Fernbus-Anbieter in aller Kürze vor.
MeinFernbus.de

©meinfernbus.de / MEINFERNBUS.DE

MeinFernbus.de ist einer der ersten Anbieter für Fernbusreisen gewesen, als die Deutsche Bahn Ende 2012 ihr Monopol auf Fernreisen verlor. Mit Routen, die erst einmal den Süden des Landes abdeckten, ging es weiter auf Deutschlandkurs. Heute fahren die grünen Busse von MeinFernbus fast in ganz Deutschland und neben den besonders freundlichen Fahrern, die immer einen lockeren Spruch auf den Lippen haben, überzeugen vor allen Dingen die günstigen Preise und die hohe Frequenz an täglichen Abfahrten auf nahezu allen Strecken. Dennoch ist das Thema Beinfreiheit stark eingeschränkt und auch das an Bord verfügbare W-LAN reicht nur selten aus, um vernünftig an Bord zu arbeiten.
FlixBus

©flixbus / FLIXBUS

Der FlixBus verkehrt ebenfalls seit Beginn des Fernbus-Trends auf unseren Straßen und lockte Anfangs viele Reisende mit unschlagbar günstigen 1 Euro Tickets. Inzwischen liegen die Flixbus-Preise im normalen Mittelfeld und sind auf vielen Strecken eine gute Alternative zum teuren Ticket der Deutschen Bahn. Laut FlixBus kannst du auf über 1.000 Verbindungen innerhalb Deutschlands zurückgreifen und bist somit im ganzen Bundesgebiet mobil unterwegs. Wie bei fast allen Fernbusanbietern findest du W-LAN an Bord.
ADAC Postbus

©ADAC Postbus / ADAC POSTBUS

Einer der neusten Anbieter auf dem Fernbusmarkt ist das Unternehmen ADAC Postbus. Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Kooperation des ADAC und der Deutschen Post. Modernste Busse, die auf dem neusten Stand der Technik sind, fahren dich auf vielen Strecken seit November 2013 quer durch Deutschland. Neben einem stabilen W-LAN Netz gibt es an Bord sogar Steckdosen unter jeder Sitzbank. Zusätzlich gibt es ein Angebot an aktuellen Filmen und Hörspielen, die du dir an Bord anschauen und anhören kannst. Ein Extra an Beinfreiheit sorgt für den herausragenden Komfort, der sogar längere Fahrten angenehm macht. Zudem lockt auch der ADAC Postbus momentan mit absoluten Niedrigpreisen, die du mit einem ADAC Postbus Gutschein zusätzlich drücken kannst.

Also Taschen gepackt, Bus gebucht und rein ins Reisevergnügen. Viel Spaß beim Austesten der verschiedenen Fernbusanbieter und einen tollen Urlaub oder Kurztrip wünschen wir dir!

©Artikelbild: Gila Hanssen / PIXELIO