5 Fitness Gadgets um fit in den Sommer zu starten

Familie & Freizeit von Maria am 02.05.2014

Wer schön sein will, der muss nicht nur leiden, sondern auch ein wenig Sport machen, um auch die letzten Winterpfunde zu verlieren und wieder in alter Pracht zu erstrahlen. Ein wenig Sport ist übrigens nicht nur zur Straffung deines Körpers und zur Fettverbrennung zu empfehlen, sondern auch um deine Gesundheit allgemein zu stärken. Damit du deine Trainingserfolge festhalten und auswerten kannst, gibt es inzwischen viele intelligente Fitness Gadgets, die das Training nicht nur einfacher und effektiver gestalten, sondern auch noch Spaß machen. Wenn du dir eines dieser Geräte demnächst zulegen möchtest, um besonders fit in den Sommer zu starten, dann solltest du das unbedingt mit einem Gutschein aus der Kategorie Sport und Freizeit machen.
1. Das Fitness Armband

©fitbit flex fitness armband / CONRAD

Fitness Armbänder sind derzeit der allerletzte Schrei. Die kleinen modischen Armbänder kannst du direkt am Handgelenk tragen und jederzeit alle Bewegungen, die du machst, aufnehmen lassen. Wann immer du die Daten auswerten möchtest, kannst du das Armband an den Computer anschließen und mit entsprechenden Apps deine Trainingsergebnisse auswerten. Viele der Armbänder können dabei auch kontrollieren, was du isst und wie viel Kalorien dein Körper in den jeweiligen Phasen der körperlichen Aktivität verbrennt. Ein Muss für alle, die auf ihren gesamten Körperzustand achten wollen, ohne sich viel Arbeit machen zu müssen. Ein tolles Produkt, das sowohl für Profis als auch für Hobbysportler konzipiert wurde, ist das FitBit Flex Armband, das du zum Beispiel besonders günstig mit einem Conrad Gutschein bestellen kannst.
2. Runtastic Pulsuhr

©runtastic heart rate combo monitor runbt1 schwarz / AMAZON

Runtastic ist eine der vielen Apps, die derzeit auf dem Fitness-App-Markt verfügbar sind. Die Standardversion erhältst du kostenlos und kannst mit ihr vor allen Dingen Laufrouten messen und mit anderen Teilen. Auch für Fahrradfahrer ist das eine gute Möglichkeit, auf langen Routen immer den Überblick zu behalten. Ein Smartphone ist Grundvoraussetzung für diese App. Wenn du allerdings noch weitere Trainingsergebnisse festhalten willst, lohnt sich die Anschaffung eines Pulsmessers mit einem Brustgurt. So kannst du noch effektiver trainieren. Den Runtastic Heart Rate Combo Monitor RUNBT1 gibt es bereits für kleines Geld im Amazon Online Shop.
3. Die Allround Kopfhörer mit intrigiertem Player

©sony sport walkman 4GB / REDCOON

Ein Produkt, das wirklich praktisch ist, sind die InEar Kopfhörer mit integriertem Walkman Player von Sony. Die Kopfhörer sind nicht nur passgenau auf sportliche Aktivitäten zugeschnitten, sondern haben auch einen Player mit 4 GB Speicherplatz. So kannst du also locker bis zu 700 MP3s in ordentlicher Qualität abspeichern und lange unterwegs sein. Ein ganz besonderes Extra ist die Wasserbeständigkeit der Kopfhörer, mit denen du also auch in der Schwimmhalle zur richtigen Musik alles geben kannst. Die coolen Sony Kopfhörer mit MP3-Player bekommst du zum kleinen Preis mit einem redcoon Gutschein.
4. Die Actioncam

©panasonic actioncam hx a-100 / AMAZON

Die Actioncam ist ein unverzichtbares Accessoire für alle, die ihr Training gern mit anderen teilen wollen. So können im Handumdrehen kommentierte Fitnessvideos entstehen, die du dann online stellen kannst. Gerade für Extremsportler sind Actioncams eine gute Möglichkeit ihre waghalsigen sportlichen Stunts einer breiten Öffentlichkeit zugängig zu machen. Hochwertige Geräte z.B. von Panasonic bekommst du besonders preiswert, wenn du einen Amazon Gutschein zum Einsatz bringst.
5. Zuhause online trainieren
Die häufigste Ausrede, warum man keinen Sport machen kann, ist angeblicher Zeitmangel. Zwar muss man für sportliche Aktivitäten immer etwas Zeit einplanen, wer diese aber nicht mit dem Fahren zum Fitnessstudio vergeuden möchte, der kann ab sofort auch von zu Hause aus trainieren.

Dazu meldest du dich einfach auf einer Plattform wie Gymondo an und suchst dir deine Lieblingskurse für’s Wohnzimmer aus. So kannst du eine Trainingseinheit auch mal locker in den engen Timetable mogeln und von überall aus Sport machen. Eine Gelegenheit, die sich niemand entgehen lassen sollte. 

Wer mit diesen Geräten und Tipps immer noch keine Lust auf Sport bekommen hat, dem ist wohl auch nicht mehr zu helfen. In jedem Fall sollte man den Frühling jetzt nutzen und raus gehen, um sich dort zu bewegen und Spaß zu haben. Die beste Motivation ist dabei übrigens ein Trainingspartner aus Fleisch und Blut, der auch mal ein Machtwort sprechen kann.

©Artikelbild: fitbit flex fitness armbänder / CONRAD