Basteln mit Perlen

Familie & Freizeit von Maria am 28.11.2013

Das Weihnachtsfest rückt ja unaufhaltsam näher und gute Ideen für Geschenke sind meist rar gesät. Eine Sache, die richtig viel Spaß macht, Kreativität fordert und zudem auch noch ein tolles Geschenk sein kann, ist das Basteln mit Perlen. Dabei kann man Perlen in den verschiedensten Formen, Farben und aus unterschiedlichen Materialien verarbeiten. Ketten, Ohrringe, Untersetzer und, und, und. Perlen sind sehr vielfältig in ihrer Verwendung und können entweder mit Fimo Modelliermasse selber hergestellt oder einfach online gekauft werden. Bastelmaterialien wie Fimo und schon fertige Perlen bekommst du über DaWanda. Auf Amazon gibt es ein großes Angebot an Plastikperlen, mit denen du prima Bügelbilder entwerfen kannst.
Selbstgemachter Schmuck

©Wilhelmine Wulff / PIXELIO

Schmuck kaufen und zu Weihnachten verschenken, das kann ja wirklich jeder (z.B. mit einem Gutschein von Schmuck.de), aber Schmuck selber basteln und diesen ganz persönlich gestalten, diese Mühe machen sich nur wenige. Umso besonderer ist dieses Geschenk, das man nicht nur Muttis oder besten Freundinnen machen kann. Auch geschmackvoller Männerschmuck, über den sich dein Liebster bestimmt freuen wird, ist in Eigenherstellung zu realisieren. Je nach dem was du machen möchtest, brauchst du nicht nur Perlen für die Armbänder, Ketten und Ohrringe, sondern auch Lederbänder und andere Grundelemente, auf die du die Perlen aufziehen kannst. Viele Bastelmaterialien kannst du bequem online bei Otto bestellen. Für spezielle Anhänger oder Bänder gibt es oft auch kleinere Läden, die auf das Herstellen von individuellem Schmuck spezialisiert sind.
Bügelperlen – Erinnerung an die Kindheit

©Hama New Ways / MYTOYS.DE

Wer kann sich nicht erinnern, an die ersten selbstgemachten Untersetzer aus Bügelperlen. Unter der strengen Aufsicht der Eltern durfte man erst mit den kleinen bunten Plastikperlen kunstvolle Bildchen zusammenstellen, die dann mit einem heißen Bügeleisen zusammengeschmolzen werden mussten. Die „Kunstwerke“ von damals wecken nicht nur positive Erinnerungen, doch was viele als Plastik-Kitsch in Erinnerung haben, kann heute Dank einer großen Farbvielfalt der Perlen und großem Erfindergeist zum Designobjekt werden. Denn aus den Perlen lassen sich mit oder ohne Vorlagen auch lustige Figuren, Bilder oder andere Symbole legen, die man dann mit Hilfe eines Magnets und einer Heißklebepistole zum perfekten Weihnachtsgeschenk umwandeln kann. Die Plastikperlen von der Firma Hama bekommst du zum Beispiel im myToys.de Online Shop.

©Artikelbild: Hannelore Dittmar-Ilgen / PIXELIO