Gesund und Fit in den Frühling starten

Familie & Freizeit von Claudia am 19.04.2012

Die ersten sonnigen Tage durften wir jetzt schon genießen, aber komischerweise fühlen sich viele von uns trotz der ersten Frühlingstage irgendwie müde und schlapp. Damit du gar nicht erst in die sogenannte Frühjahrsmüdigkeit verfällst, musst du was dagegen machen, denn sonst braucht der Körper um die 4 Wochen um sich an die hellen Tage und wärmeren Temperaturen zu gewöhnen. Bei den einen reicht es das Essen ein bisschen umzustellen und die anderen starten lieber sportlich in den Frühling. Dein ganz persönliches Rezept musst du natürlich allein herausfinden. Aber auch, wenn du so etwas wie Frühjahrsmüdigkeit nicht kennst, kann es nie schaden, ein bisschen auf die Ernährung zu achten und Sport ist ja niemals verkehrt – zumindest, wenn man sich erst einmal aufgerafft hat.
Bewegung ist alles! Mit Sport wieder fit werden
Fitness First Video

Jetzt hat wieder die Zeit begonnen, wo die meisten damit sich in Fitnessstudios anmelden und regelmäßig Sport machen wollen. Und so schlecht ist die Idee gar nicht, denn im Grunde ist Sport die gesündeste Form etwas für seinen Körper zu tun. Egal, ob fit werden, abnehmen oder gesund bleiben, mit Sport schlägst du diese drei Fliegen mit einer Klappe. Das ist alles leichter gesagt als getan, denn bis man sich erst einmal dazu motiviert hat und es vor allem auch regelmäßig durchzieht, kann schon eine Weile vergehen. Aber wenn es dann so weit ist, dann wird sich das Ergebnis sehen lassen. Auf www.fitnessfirst.de kannst du ja mal reinschnuppern und schauen ob so ein Fitnessstudio etwas für dich ist.

Die schönen Tage im Frühling willst du nicht im muffigen Sportstudio verbringen? Das ist verständlich und auch nicht jedermanns Sache. Die schönste Alternative  ist da natürlich der Sport im Freien. Joggen, Fahrradfahren (www.fahrrad-fitness-discount.de/), Nordic Walking oder einfach nur verlängerte Spaziergänge können da Wunder wirken gegen die ersten Anzeichen der Frühjahrsmüdigkeit.
Weight Watchers Video

Falls bei dir das Thema Abnehmen im Vordergrund steht, dann ist eine gesunde Kombination aus Sport und richtiger Ernährung die beste Entscheidung. Die richtige Unterstützung und Tipps für eine Ernährungsumstellung kannst du dir bei den Weight Watchers abholen. Die Kombination aus Sport und richtiger Ernährung ist einfach unschlagbar. Du wirst sehen, dass sich da bald sichtbare Erfolge einstellen. Um die dann im Sommer auch jedem präsentieren zu können, kannst du ja auch gleich mal nach neuer Kleidung Ausschau halten.

Leichtes Essen gegen Frühjahrsmüdigkeit!
Wenn es draußen dunkel und kalt ist, neigt man ja gerne mal dazu Dinge zu essen, die eher schwer im Magen liegen oder auch die ein oder andere Kalorie zu viel haben. Genau das solltest du jetzt vermeiden. Jetzt gilt es Dinge zu finden, die leicht sind und dich wach machen. Schmecken sollte das Ganze natürlich auch noch. Gerade bei Frühjahrsmüdigkeit solltest du darauf achten, deinen Körper durch deine Ernährung noch zusätzlich zu belasten.

Obst.de
Obst.de

Ein Tipp ist, dass du es vermeiden solltest, große Mahlzeiten zu dir zu nehmen, besser sind mehrere kleine Portionen. Auch nicht zu unterschätzen sind Vitamine, Mineralstoffe und Proteine. Eine große Auswahl an solchen hilfreichen Nahrungsergänzungsmittel findest du bei herbafit.de (www.herbafit.de). Natürlich findest du das alles auch in Vollkornprodukten, Obst, Gemüse, fettarmen Milch- und Fleischprodukten.

Jetzt gilt es nur noch dich zu motivieren und wenn  es dir allein zu langweilig ist, dann schnapp dir doch deine beste Freundin oder besten Kumpel, dann macht das Ganze auch noch Spaß. Und du musst ja nicht gleich ein Spitzensportler werden, fange mit einem gemütlichen Spaziergang an und der Antrieb kommt von ganz allein.