Recyceln statt wegwerfen

Familie & Freizeit von Maria am 13.02.2014

Wir leben in einer modernen Konsumwelt, in der viele Produkte und Geräte so konzipiert sind, dass nach einiger Zeit (meist nach Ablauf der Garantie) eines der Einzelbestandteile einfach kaputt geht. Zwar wäre durch den Austausch des kaputten Teiles ein Reparieren möglich, aber viele der modernen Geräte sind so aufgebaut, dass eine Reparatur durch einen Leihen und ohne spezielles Werkzeug nahezu unmöglich ist. Doch was tun, mit alten Geräten, die nicht mehr einsatzfähig sind? Und wohin mit Dingen, wie Bekleidung, Bücher und CDs, die noch gut erhalten sind, aber in deinem Zuhause zu viel Platz wegnehmen.
Verkaufen
Verkaufen ist zum einen die lukrativste Variante aus deinen alten Sachen noch eine wahre Goldgrube zu machen, zum anderen sorgt es dafür, dass die Ankäufer die Dinge überarbeiten und dann weiterverkaufen. So kommt dein kaputtes Handy oder deine alte Lederjacke doch noch jemandem zugute.

©rebuy screenshot / REBUY

Ein Verkaufsportal, auf dem du vor allen Dingen Technik loswirst, ist reBuy. Hier kannst du ohne lange Wartezeiten deine alten Sachen direkt zu Geld machen. Zudem findest du im reBuy Online Shop auch jede Menge gebrauchte Produkte, die du zu einem angemessenen Preis kaufen kannst. Das Verkaufen deiner alten Geräte und der Erwerb von bereits gebrauchten Produkten ist dann ja quasi ein doppeltes Recycling. Unter Verwendung eines reBuy Gutscheins, hast du übrigens die Möglichkeit, dir beim Kauf und sogar beim Verkauf einen Bonusbetrag zu sichern.
Eine weitere Plattform, über die du inzwischen sogar Markenbekleidung und –Schuhe verkaufen kannst, ist Momox. Besonders für Bücher und CDs kriegst du hier teilweise sehr gute Preise geboten.
Tauschen

©Stephanie Hofschlaeger / PIXELIO

Auch das Tauschen ist eine tolle und spaßige Form des Recycelns. Das Prinzip ist denkbar einfach: du bietest etwas an, was du nicht mehr haben magst und jemand anderes tauscht es gegen etwas, was er nicht mehr haben mag, was du aber wiederum sehr schön findest. So bekommt jeder quasi etwas Neues und wird etwas Altes los. Ein Kreislauf also, der als perfekte Form des Recyclings angesehen werden kann. Plattformen, auf denen du im Internet nach Herzenslust tauschen kannst, gibt es einige. Kleiderkreisel.de ist die wohl bekannteste auf dem Gebiet Bekleidung, Accessoires und Schuhe. Hier kannst du sowohl Klamotten tauschen, als auch kaufen und verkaufen.
Ein weiteres lukratives Tauschgeschäft bietet Amazon an. Über den Amazon Trade-In kannst du nämlich Bücher, Spiele, CDs und vieles mehr gegen einen attraktiven Amazon Gutschein eintauschen.

Verkaufen und Tauschen sind natürlich nur zwei Möglichkeiten, um alte Dinge zu recyceln. Besonders viel Spaß macht das „pimpen“ von alten Sachen, quasi „aus alt mach neu“. Mit Bastelmaterialien von DaWanda geht das noch besser und die guten Ideen bekommst du dort gleich mitgeliefert.

©Artikelbild: Karl-Heinz Laube / PIXELIO