Can’t take my eyes off you

Mode & Lifestyle von Maria am 27.05.2013

Immer den vollen Durchblick behalten – was für viele Menschen eher eine Redewendung ist, ist für die meisten Kurz- und Weitsichtigen ein ernstzunehmender Wunsch. Mehr als die Hälfte aller Deutschen leidet unter einer Sehschwäche. Ein großer Teil von Ihnen muss diese sogar mit Hilfe einer Brille oder von Kontaktlinsen korrigieren, um wieder normal sehen zu können.
Brillen in Mode

©RayBanNewWayfarer / MISTERSPEX

Heute ist das natürlich kein Problem mehr. Besonders die Brille hat es als modisches Accessoire sogar wieder auf die Laufstege geschafft und erfreut sich unter Modeschaffenden und auch –tragenden großer Beliebtheit. Im Fokus dieser Modebewegung steht besonders die Nerdbrille. Eine Brille mit vorwiegend breiten Rahmen und opulenten Gestellen, die mit großen Gläsern einen deutlichen Akzent im Gesicht setzen. Dass diese Brille nicht nur für Menschen mit einer Fehlsichtigkeit bestimmt ist, beweisen die vielen Modelle, die mit einfachem Fensterglas bestellt werden und einen rein modischen Zweck erfüllen. Coole Nerdbrillen findet ihr im Mister Spex Onlineshop, der alle gängigen Marken und viele Gestelle im Angebot hat.
Eine Marke, die dabei wie keine andere Trends setzt, ist Ray-Ban. Der amerikanische Brillenhersteller ist nicht nur mit der Erfindung der Pilotenbrille berühmt geworden, sondern auch durch prominente Träger wie Buddy Holly oder die Blues Brothers.
Nach Kontakt linsen

©AirOptixAquaMultifocal&BiotrueAll-in-One / LENSSPIRIT

Eine Brille ist die gängigste Variante sein Sehen zu korrigieren. Man kann sie immer und überall aufsetzten, sie beeinflusst oder beeinträchtigt die Augen nicht direkt und sie kann sogar modisches Accessoire sein. Doch es gibt Situationen, in denen eine Brille eher hinderlich sein kann. Man nehme nur diverse Sportarten, in denen einem der Ball mitten ins Gesicht fliegen kann, oder Sportarten, die wie Schwimmen im Wasser stattfinden. In diesen Situationen sind Kontaktlinsen eine gute Alternative für Kurz- und Weitsichtige. Wer einmal den Dreh raus hat und das anfangs etwas ungewohnte Einsetzen gut meistert, der wird Kontaktlinsen nicht mehr missen wollen. Auch abends beim Weggehen ziehen viele Menschen die Kontaktlinsen der Brille vor. Je nachdem wie häufig man seine Linsen tragen möchte und wie empfindlich die eigenen Augen sind, entscheidet man sich für harte oder weiche Linsen. Die passenden Kontaktlinsen findet ihr z.B. bei Lensspirit oder bei Lensbest. In jedem Fall sollte man vor dem ersten Tragen eine Beratung beim Optiker oder Augenarzt in Anspruch nehmen, um gesundheitliche Risiken auszuschließen.

Hat man die perfekten Kontaktlinsen gefunden, lohnt es sich, im Internet nach diesen Ausschau zu halten, da sie hier meist günstiger angeboten werden, als im stationären Verkauf. Zusätzlich profitieren könnt ihr von Gutscheinen für Kontaktlinsen und Brillen, mit denen ihr Geld sparen könnt und nicht auch finanziell unter eurer Sehschwäche leiden müsst.

©Artikelbild: Brillenkollektion / MISTERSPEX