21. Februar 2017
admin in News

Konferenz-Software Amazon Chime kommt auf den Markt

In immer mehr Unternehmen erfreuen sich digitale Meetings wachsender Beliebtheit: Mitarbeiter und Geschäftspartner sitzen nicht mehr unbedingt in der gleichen Stadt, geschweige denn im gleichen Land, regelmäßige Meetings sind aber trotzdem unverzichtbar für den Geschäftsalltag. Mit den bisherigen Programmen und Services sind solche digitalen Besprechungen allerdings oftmals schwierig, weil Ton- und Bildqualität sehr starken Schwankungen

In immer mehr Unternehmen erfreuen sich digitale Meetings wachsender Beliebtheit: Mitarbeiter und Geschäftspartner sitzen nicht mehr unbedingt in der gleichen Stadt, geschweige denn im gleichen Land, regelmäßige Meetings sind aber trotzdem unverzichtbar für den Geschäftsalltag. Mit den bisherigen Programmen und Services sind solche digitalen Besprechungen allerdings oftmals schwierig, weil Ton- und Bildqualität sehr starken Schwankungen ausgesetzt sein können.

Genau hier setzt nun der Online-Magnat Amazon an: Mit Amazon Chime kommt nun ein neuer Mitstreiter in puncto Kommunikationssoftwares auf den Markt.

Amazon Chime Header

Was ist Amazon Chime?

Bei Amazon Chime handelt es sich um eine Kommunikationssoftware, mit der Amazon seinen eigenen Cloud-Dienst Amazon Web Services ergänzt. Zur Verfügung gestellt wird hier ein neues System für Sprach- und Videokonferenzen, das dem User die berufliche Kommunikation mit anderen Usern leichter machen soll.

Für wen eignet sich Amazon Chime?

Amazon Chime ist vor allem für Geschäftskunden in Form von Unternehmen, die mit den bisherigen Anbietern nicht zufrieden sind. Bei vielen Anbietern lassen nämlich sowohl Ton- und Bildqualität, als auch Preis und Nutzerfreundlichkeit stark zu wünschen übrig. Und das gerade in professionellen Kontexten, in denen die Software schlicht funktionieren muss.

Genau in diesen Punkten soll Amazon Chime überzeugen: Gute Übertragungsqualität, einfaches Handling und kleiner Preis. User sollen die Möglichkeit haben, ganz einfach Inhalte während der Konferenz miteinander zu teilen, Gesprächsteilnehmer hinzuzufügen oder wegzulassen, und das ohne jeglichen technischen Verständigungsprobleme.

Wie viel kostet Amazon Chime?

Amazon Chime kann man zunächst 30 Tage lang in der Pro-Version kostenlos testen, ohne seine Zahlungsdaten angeben zu müssen. Danach gibt es nur noch die Basic-Version zum Nulltarif, die aber in ihren Funktionen stark eingeschränkt ist. Hier sind nur Videokonferenzen mit bis zu zwei Teilnehmern möglich.

Mit der Plus-Version für 2,50 US-Dollar pro Monat und User ist die Teilnehmerzahl ebenso limitiert, aber man hat hier zusätzlich Screen-Sharing- und Remote-Desktop-Optionen.

Nur mit der Pro-Version für 15,00 US-Dollar pro Monat und User kann man mit bis zu 100 Teilnehmern gleichzeitig korrespondieren und alle vorhandenen Features nutzen.

Sollte sich der Bedarf ändern, ist das kein Problem: Es gibt bei Amazon Chime keine Vertragslaufzeiten, sodass man die Version immer wieder ändern kann, wie es der Geschäftsalltag verlangt.

Amazon Chime Laptop

Wo kann ich Amazon Chime downloaden?

Amazon Chime kann man direkt bei den Amazon Web Services downloaden. Um die kostenpflichtigen Versionen zu verwenden, braucht man zusätzlich einen Account bei Amazon Web Services, den man wiederum auf der Homepage erstellen kann.

Die kostenfreie Basis-Version kann man einfach mit seinem Amazon Chime Account, den man bei der Anmeldung sowieso erstellt, weiter nutzen.

Ist Amazon Chime eine Alternative zu Skype?

Amazon Chime ist definitiv eine Alternative zu Microsoft Skype for Business, vor allem was die Features und ihre einfache Bedienung angeht:

  • Personen können mit nur einem Klick zu einer Konferenz hinzugefügt werden
  • Gute Bild- und Tonqualität, die bei Skype Business oftmals schon in Meetings zu zweit zu wünschen übrig lässt
  • Daher ist Amazon Chime auch für größere Konferenzen geeignet
  • Das Teilen von Dokumenten mit den anderen Teilnehmern während einer Konferenz funktioniert schnell und einfach, ohne große Ablenkung
  • Sichere verschlüsselte Datenübertragung per AES-256
  • Es werden angeblich keine Daten und Chatverläufe auf den Geräten gespeichert

Dabei muss man allerdings erwähnen, dass Amazon Chime nur in der Pro-Version eine Alternative zu Skype ist, da die Basic-Version in ihrer Anwendung zu limitiert ist.

Welche anderen Alternativen gibt es auf dem Markt?

Zusätzlich zu Microsoft Skype for Business, tritt Amazon Chime in Konkurrenz mit einer ganzen Reihe anderer Kommunikationsservices, wie zum Beispiel Cisco Webex und Gotomeeting.

Bei Cisco Webex gibt es unterschiedliche Pakete, je nachdem, wieviele User an einer Konferenz teilnehmen sollen. So kostet das kleinste Paket für 8 Gesprächsteilnehmer beispielsweise 15 Euro im Jahresabo. Bei Gotomeeting kostet das Paket für 10 Leute 19 Euro im Monat. Damit sind beide Anbieter preislich also etwas höher gelegen als Amazon Chimes und kommen auch in puncto Flexibilität nicht an Amazon Chimes heran.

Dafür unterstützt Cisco WebEx auch Windows Phone 8 und Windows 10 Mobile, Amazon Chime nur Windows, MacOS sowie iOs.

Fazit

Unter dem Strich ist Amazon Chimes ein sehr praktisches neues Tool, mit dem sich Unternehmen den Meeting-Alltag erleichtern können, da wirklich alle Möglichkeiten des gemeinsamen Austauschs gegeben sind. Man kann sich über Instant-Messaging unterhalten, über Videoanrufe und Telefonie und das in einer guten Qualität und zu einem kleinen Preis. Dazu kommt noch, dass man seine Version flexibel anpassen kann, wie es der Geschäftsalltag eben gerade verlangt. Wirklich sinnvoll ist Amazon Chimes allerdings nur in der Pro-Version, in der man alle Features nutzen kann.