Sicher Online Shoppen

News von Maria am 02.02.2015

Ob Elektronik, Reisen, Schuhe oder Lebensmittel, wir Deutschen bummeln leidenschaftlich durch die digitalen Warenregale und kaufen im Internet viel sowie gerne ein. Dabei wird im Jahr 2015 ein Umsatz von 43,6 Milliarden Euro im Onlinehandel erwartet. Viel Geld, das wir da tagtäglich im Internet ausgeben. Aber wer schützt unser Geld und unsere Daten, die wir beim Kauf eingeben müssen? Und worauf sollte man achten, wenn man online shoppt?
Antiviren Schutz und Passwörter

©flown / PIXELIO

Wer sich im Internet bewegt, der ist ganz unabhängig vom Online Einkauf potentiellen Gefahren ausgeliefert. Das Mindeste, um den Computer zu schützen, ist daher eine gute Antiviren Software. Diese gibt es für kleines Geld zum Beispiel bei AVIRA oder Symantec. Ein guter Antivirenschutz ist die halbe Miete, um dich vor Angriffen aus dem Internet zu schützen. Des Weiteren solltest du bei Anmeldungen immer darauf achten, dass du verschiedene Passwörter benutzt. Denn für fast jeden Online Shop musst du dich anmelden, damit du dort bestellen kannst. Damit nicht ein einziges Knacken deines Passwortes überall von Nutzen ist, solltest du immer unterschiedliche Passwörter mit Buchstaben- und Zahlenkombinationen anlegen.
Online Händler prüfen

©trusted e shop käuferschutz / TRUSTEDESHOP

Im Netz gibt es tausende Anbieter und Online Shops. Nicht immer ist es leicht, herauszufinden, ob ein Händler auch seriös ist. Bei den großen Online Shops von Zalando, Amazon und Conrad kannst du dir sicher sein, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Bei kleineren Anbietern solltest du allerdings darauf achten, dass wichtige Angaben im Impressum stehen. Zudem solltest du wenn möglich nicht per Vorauskasse zahlen. Bestimmte Gütesiegel geben dir übrigens einen Überblick, welche Shops vertrauenswürdig sind. Trusted-E-Shops ist nur eines dieser Siegel. Auch der TÜV vergibt Prüfsiegel für Online Shops, denen du in jedem Fall vertrauen kannst. Eine genaue Übersicht verrät euch, was die einzelnen Siegel bedeuten.
Verschlüsselung

©Timo Klostermeier / PIXELIO

Unabhängig vom Online Shop und seiner Popularität sollte man beim Kauf und der Übermittlung der Daten immer darauf achten, dass dieser Prozess verschlüsselt wird. Diese Verschlüsselung erkennt man an Hinweisen, dass man nun auf eine geschützte Seite weitergeleitet wird. Außerdem erscheint bei einer verschlüsselten Datenverbindung ein „s“ hinter den Buchstaben „http“ in der Adresszeile des Browsers. Ein weiterer Hinweis auf die Verschlüsselung: Bei vielen Browsern erscheint im unteren Bereich oder in der Adresszeile ein kleines, geschlossenes Vorhängeschloss.
Sichere Zahlungsmethoden

©Rainer Sturm / PIXELIO

Auch das Bezahlen im Internet sollte sicher sein. Im Falle einer nicht eingetroffenen Lieferung oder anderen Komplikationen willst du ja schließlich dein Geld zurück. Wer bei der Bestellung eine Rechnung anfordert, ist hierbei auf der sicheren Seite. Vorsichtig sollte man aber sein, wenn externe Unternehmen wie Klarna das Rechnungsstellen übernehmen. Hierbei ist es vermehrt schon zu Komplikationen gekommen. Als sehr sicher gilt auch das Bezahlen per PayPal. Zudem ist es bequem und PayPal bietet dir darüber hinaus die Sicherheit, dass du dein Geld zurückbekommen kannst, wenn es Probleme mit dem Online Händler gibt. Alle Informationen rund um das Bezahlen mit PayPal erhältst du hier. Das Zahlen mit deiner Kreditkarte oder per Lastschriftverfahren ist ebenso sicher möglich, wenn du über eine verschlüsselte Seite bestellst.

Wer im Internet shoppt, der muss das Haus nicht verlassen und Ladenöffnungszeiten spielen auch keine Rolle. Doch trotz aller Vorteile, sollte man die Sicherheit nicht aus den Augen verlieren und immer darauf achten, dass man es mit einem vertrauenswürdigen Händler zu tun hat sowie der Computer, über den man die Bestellung macht, mit einem guten Schutz versehen ist.

©Artikelbild: Tim Reckmann / PIXELIO